10 ‚Pokemon Go‘ Gefahren aus der realen Welt, die es zu vermeiden gilt

Pokémon Go ist eine süchtig machende Spiele-App, die Sie dazu ermutigen kann, rauszugehen und zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu fahren. Tatsächlich musst du eine Meile oder mehr laufen, um im Spiel Eier zu Monstern auszubrüten.

Es gibt jedoch einige inhärente Gefahren des abgelenkten Gehens und Radfahrens. In den Medien kursierten Geschichten von Spielern, die verletzt wurden, in Schwierigkeiten geraten waren oder die Polizei gerufen wurde, um verdächtiges Verhalten zu untersuchen. Hier sind ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie mit Ihrer Pokémon-Jagd beginnen.

Seien Sie vorsichtig mit Ihren persönlichen Daten

"Pokemon Robert Couse Baker/Flickr/CC von 2.0

Wenn Sie sich zum ersten Mal bei der Pokémon Go-App anmelden, haben Sie die Wahl, eine Pokémon-Trainer-Club-Mitgliedschaft zu erstellen oder zu verwenden oder sich mit Ihrem Google-Konto anzumelden. Sie können auch Ihr Facebook-Konto für die Anmeldung verknüpfen.

Während Niantic (das innerhalb von Google entwickelt wurde) sagt, dass sie nur auf Ihre grundlegenden Informationen zugreifen, möchten Sie diese Erlaubnis möglicherweise nicht erteilen.

Einige Spieler erstellen ein einzigartiges Google-Konto, das nur mit Pokémon Go verwendet wird, damit die App nicht auf ihr Haupt-Google-Konto zugreift.

Bauen Sie Ihre Gehzeit auf, um Pokémon-Eier auszubrüten

"Gehender MehrPixel/E+/Getty Images

Abgesehen davon, dass du Monster jagen und an Pokestops tanken musst, musst du ein paar Kilometer laufen, um deine Pokémon-Eier auszubrüten. Wenn Sie überwiegend sitzend waren, müssen Sie Ihre Gehzeit schrittweise aufbauen, um Muskelzerrungen und Blasen zu vermeiden.

Beginnen Sie mit 10 oder 15 Minuten und steigern Sie die Zeit und Distanz über Tage und Wochen. Du wirst feststellen, dass ​gute Wanderschuhe deine Pokémon-Jagd effizienter und bequemer machen können.​​

Seien Sie kein abgelenkter Wanderer, während Sie spielen

"Abgelenktes Drew Angerer/Getty Images

Die Pokémon Go-App ermutigt dich, rauszugehen und zu Fuß zu gehen und interessante Orte zu besuchen, um virtuelle Monster zu fangen, PokéStops und Fitnessstudios zu finden, um Gegenstände zu sammeln und deine Kreaturen zu trainieren.

Wenn Sie jedoch auf Ihren Bildschirm und nicht auf den Bürgersteig schauen, laufen Sie Gefahr, zu stolpern, zu stürzen, mit Personen und Gegenständen zusammenzustoßen und auf der Straße oder dem Zebrastreifen angefahren zu werden. Eine Polizeibehörde twitterte an Pokémon-Spieler: „Der Verkehr ist nicht virtuell, sondern echt!“

  • Legen Sie sich und Ihren Mitspielern Regeln auf, dass die Bildschirme ausfallen, wenn Sie Straßen überqueren.
  • Verwenden Sie die Bürgersteige, anstatt auf der Straße zu gehen.
  • Wenn Sie anhalten müssen, fahren Sie auf dem Bürgersteig aus dem Verkehr, damit Sie nicht im Weg stehen.

Betreten Sie kein Privateigentum

"Kein Wendy Bumgardner ©

In den Pokémon Go-Nutzungsbedingungen heißt es: „Du stimmst auch zu, die App nicht zu verwenden, um gegen geltende Gesetze, Regeln oder Vorschriften zu verstoßen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Gesetze des Hausfriedensbruchs). .“

Es kann Monster, PokéStops und Fitnessstudios geben, die sich fälschlicherweise auf Privatgelände befinden. Oder sie befinden sich auf öffentlichem Grund mit eingeschränkten Öffnungszeiten.

Erwarte nicht, dass die Leute verstehen, dass du nur ein Spiel spielst. Wenn Sie für sie wie eine Bedrohung aussehen, sehen Sie sich möglicherweise der Polizei oder einem verängstigten Hausbesitzer, Ladenbesitzer oder Wachmann gegenüber.

Seien Sie auf der Hut bei PokeStops und Fitnessstudios

"PokeStop- Drew Angerer/Getty Images

Sind die anderen an einem PokeStop oder einem Fitnessstudio versammelt, um Pokémon zu bekämpfen und zu plündern – oder wurden Sie von einem potenziellen Angreifer angelockt? Es gibt Berichte über Spieler, die in diesen Bereichen ausgeraubt wurden.

Vielleicht möchten Sie Ihr Gameplay nur bei Tageslicht und in Begleitung von Freunden durchführen. Hören Sie auf Ihre Instinkte. Eltern sollten besonders auf den Aufenthaltsort ihrer Kinder achten, wenn sie PokeStops und Fitnessstudios besuchen.

Seien Sie respektvoll gegenüber Ihren Mitmenschen

"Verwenden James Whitaker/Digital Vision/Getty

In den Pokémon Go-Nutzungsbedingungen heißt es: „Du wirst anderen Menschen keinen emotionalen Stress zufügen, andere nicht demütigen (öffentlich oder anderweitig), keine anderen Menschen angreifen oder bedrohen.“

Wenn du in einem Geschäft oder Park bist und versuchst, ein seltenes Pokémon zu fangen oder an einem Überfall teilzunehmen, werfe keine abfälligen Antworten an Angestellte, andere Käufer, Passanten usw. ab. Dies kann zu verbalen und körperlichen Konfrontationen führen.

Wenn Sie sich an einem PokeStop oder einem Fitnessstudio versammeln, halten Sie Ihre Kommentare höflich, damit Sie keinen Streit provozieren oder Passanten die Polizei Ihrer Gruppe rufen lassen.

Achten Sie auf andere Personen in Ihren Fotos

"Pokemon Drew Angerer/Getty Images

Das Spiel Pokémon Go ermutigt dich, Fotos von Pokémon in realen Umgebungen zu machen. Beachten Sie jedoch, dass Personen möglicherweise nicht auf Ihren Fotos zu sehen sind oder ihre Kinder im Hintergrund erscheinen.

Hausbesitzer und Geschäftsinhaber können sich bedroht fühlen, wenn Sie Fotos von ihrem Haus oder Geschäft machen, weil Sie denken, dass Sie es für einen Einbruch verstecken. Das Fotografieren ist in Unternehmen, Museen oder Kirchen möglicherweise nicht gestattet.

Sicherheit bei Nachtwanderungen üben

"Schließen Westend61/Getty Images

Vielleicht fühlst du dich wie ein schwarz gekleideter Ninja, wenn du durch die Straßen schlenderst und Pokémon jagst. Aber nach Einbruch der Dunkelheit für den Verkehr unsichtbar zu sein, ist eine sehr schlechte Idee.

Tragen Sie helle Farben und reflektierende Gegenstände oder ein Blitzlicht. Sie müssen sich nicht an Pokémon heranschleichen und sehen weniger bedrohlich aus, wenn Sie nicht wie ein Katzeneinbrecher gekleidet sind. Wenn Sie sich in Gebieten ohne Straßenbeleuchtung bewegen, tragen Sie eine Taschenlampe oder eine Stirnlampe.

Gehen Sie Ihrem Telefon nicht der Strom oder die Daten aus

"Kaukasische JGI/Jamie Grill/Getty Images

Die Pokémon Go-App verwendet GPS und Sie können den Bildschirm für längere Zeit eingeschaltet lassen. Wenn Sie auf der Jagd weit weg von zu Hause unterwegs sind, kann es sein, dass Ihr Akku leer ist.

Jetzt müssen Sie alleine nach Hause navigieren. Wenn Sie sich auf GPS verlassen, um Wegbeschreibungen zu erhalten, bringen Sie eine Ersatzstromquelle mit, um aufgeladen zu bleiben. Sie können auch feststellen, dass Sie beim Roaming Ihre Mobilfunkdatenlimits erreichen und Gebühren anfallen.

Seien Sie auf Wetterbedingungen vorbereitet

"Im Mike Harrington/Photographer’s Choice RF/Getty Images

Pokémon Go kann Sie bei jedem Wetter aus Ihrem Haus locken. Seien Sie auf die Elemente vorbereitet. Lernen Sie, im Regen zu laufen, sich für kaltes Wetter zu kleiden und bereiten Sie sich auf das Gehen bei heißem Wetter vor. Wenn Sie bei Eis und Schnee unterwegs sind, brauchen Sie Traktionsstollen für den Fuß.

Viel Spaß, sei sicher und fang sie alle!

spot_img