10 Vorteile von Pilates

Pilates ist ein sanftes Training, das Ihre Muskeln durch kontrollierte, sich wiederholende Bewegungen stärkt, verlängert und strafft. Es gibt viele Vorteile, Pilates in Ihr Trainingsprogramm zu integrieren, von erhöhter Kraft bis hin zu einer verbesserten Körperhaltung. Lesen Sie weiter, um einige der größten Vorteile zu entdecken.

1

Pilates ist Ganzkörperfitness

"Frau Luis Alvarez / Getty Images

Pilates trainiert den Körper als ganzheitliches Ganzes mit Fokus auf Rumpf-, Unterkörper- und Oberkörperkraft sowie Flexibilität und Haltung.

Pilates-Workouts fördern Kraft, einen ausgewogenen Muskelaufbau, Flexibilität und einen erhöhten Bewegungsumfang der Gelenke.

Die Aufmerksamkeit auf die Unterstützung der Rumpfmuskulatur und die Fitness des gesamten Körpers, einschließlich der Atmung und des Geistes, sorgen für ein Maß an integrativer Fitness, das anderswo nur schwer zu finden ist. Dies ist auch ein Grund dafür, dass Pilates in Reha-Einrichtungen sowie bei Sportlern beliebt ist, die Pilates als eine großartige Grundlage für jede Art von Bewegung empfinden, die sie ausführen.​

2

Pilates ist für alle da

Egal, ob Sie ein älterer Erwachsener sind, der gerade mit dem Training beginnt, ein Spitzensportler oder irgendwo dazwischen, die Grundlagen der Pilates-Bewegung gelten für Sie und Ihren Körper. Der Fokus auf den Aufbau der Kernkraft, die richtige Ausrichtung und die Körper-Geist-Verbindung machen Pilates für alle zugänglich.

Mit Tausenden von möglichen Übungen und Modifikationen können Pilates-Workouts auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten werden. Es gibt Möglichkeiten, die Übungen anzupassen, und es gibt sogar spezielle Überlegungen für Pilates für Männer und während der Schwangerschaft. Wenn Sie aktuelle oder vergangene Verletzungen oder andere besondere Bedenken haben, können Sie mit einem ausgebildeten Pilates-Trainer zusammenarbeiten, um Modifikationen zu lernen.

3

Pilates schafft lange, starke Muskeln

Bei Pilates baust du eine straffe Muskulatur auf, die sowohl mit deinem gesamten Körper als auch mit deiner funktionellen Fitness gut funktioniert, während du durchs Leben gehst.

Eine Möglichkeit, wie Pilates lange, starke Muskeln erzeugt, besteht darin, eine Art von Muskelkontraktion zu verwenden, die als exzentrische Kontraktion bezeichnet wird. Diese Art der Muskelkontraktion tritt auf, wenn sich der Muskel unter Spannung dehnt. Beim Pilates erfordern Bewegungen oft, der Schwerkraft zu widerstehen und sich kontrolliert zu bewegen – wie beim Trizeps-Liegestütz oder beim kontrollierten Lösen von Spannungen an einem Pilates-Ring.

Eine Studie aus dem Jahr 2015 ergab, dass Pilates bei einer Gruppe postmenopausaler Frauen effektiv die Oberkörper-, Unterkörper- und Bauchmuskulatur stärkte. Eine weitere Studie aus dem Jahr 2015 ergab, dass zwei Pilates-Sitzungen pro Woche über drei Monate hinweg Verbesserungen der unteren Körperkraft, der Haltungsbalance und der Lebensqualität bei älteren Menschen zeigten.

4

Pilates erhöht die Flexibilität

Beim Pilates arbeiten Sie auf eine sichere Zunahme der Länge und Dehnung der Muskeln und des Bewegungsumfangs in den Gelenken hin. Auch wenn es beim Pilates vielleicht nicht so viele Brezel-ähnliche Positionen gibt (wie zum Beispiel beim Yoga), ist es ein realistisches und gesundes Ziel, einen Körper zu haben, der sich strecken und beugen kann, um dem Fluss des Lebens gerecht zu werden.​

5

Pilates entwickelt Kernkraft

Die Kernmuskulatur des Körpers sind die Tiefenmuskulatur des Rückens, des Bauches und des Beckenbodens. Diese Muskeln unterstützen einen starken, geschmeidigen Rücken, eine gute Körperhaltung und effiziente Bewegungsmuster.

Wenn der Kern stark ist, wird der Rahmen des Körpers gestützt. Nacken und Schultern können sich entspannen und der Rest der Muskeln und Gelenke ist frei für seine Arbeit (muss aber nicht mehr tun). Ein straffer Rumpf kann dir auch dabei helfen, deine Bauchmuskeln anzuziehen, um das Beste aus vielen Übungen herauszuholen.

Pilates beinhaltet eine Vielzahl von Bauchübungen, die nicht nur die Kraft der Rumpfmuskulatur, sondern auch ihre Ausdauer verbessern. Eine kleine Studie aus dem Jahr 2011 zeigte, dass zwei einstündige Pilates-Sitzungen pro Woche für 12 Wochen dazu beitrugen, die Bauchkraft und die Haltung des oberen Rückens zu verbessern.

6

Pilates verbessert die Körperhaltung

Eine gute Körperhaltung ist ein Spiegelbild einer guten Ausrichtung, die von einem starken Kern getragen wird. Es ist eine Position, aus der sich der Körper frei bewegen kann. Beginnend mit den Pilates-Bewegungsgrundlagen und fortschreitend durch Matten- und Geräteübungen trainiert Pilates den Körper, sich mit Kraft und Harmonie auszudrücken.

Menschen, die Pilates praktizieren, haben oft eine ausgezeichnete Körperhaltung. Dies ist auch ein Grund, warum Menschen Pilates gegen Rückenschmerzen machen.

7

Pilates steigert die Energie

Pilates bringt Atem und Kreislauf in Schwung, stimuliert die Wirbelsäule und die Muskulatur und durchflutet den Körper mit den guten Gefühlen, die man durch das Training des ganzen Körpers bekommt.

Je mehr Sie trainieren, desto mehr Energie haben Sie. Und je energiegeladener Sie sind, desto mehr Lust haben Sie auf Ihre Trainingsroutine (bis zu einem gewissen Punkt natürlich). Pilates ist eine großartige, schonende Trainingsform, die in Ihren Alltag integriert werden kann. (Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie ein neues Trainingsprogramm beginnen.)

8

Pilates kann die Gewichtsabnahme fördern

Wenn Sie Pilates regelmäßig praktizieren, wird es Ihren Körper verändern. Pilates ist dafür bekannt, lange, starke Muskeln aufzubauen, verbessert Ihren Muskeltonus, balanciert die Muskulatur, unterstützt eine schöne Körperhaltung und lehrt Sie, sich mit Leichtigkeit und Anmut zu bewegen. All diese Dinge können dazu führen, dass Sie sehr fit aussehen und sich gut fühlen.

Die Formel zur Gewichtsreduktion erfordert, dass Sie mehr Kalorien verbrennen, als Sie zu sich nehmen. Als Ganzkörper-Fitnessmethode kann Pilates Ihnen dabei helfen.

In Kombination mit aeroben Aktivitäten und einem gesunden Ernährungsplan wird Pilates zu einem erstklassigen Werkzeug zur Gewichtsabnahme und Körperstraffung. Um zu beginnen, können Sie sich einen Pilates-Gruppenkurs ansehen, sich darüber informieren, wie Sie Pilates in Ihre Trainingsroutine integrieren, oder sich mit einem Physiotrainer treffen, der Ihnen bei der Gestaltung Ihres Pilates-Trainings zur Gewichtsreduktion hilft.

9

Pilates integriert Körper und Geist

Joseph Pilates war fest davon überzeugt, dass es bei Pilates um die „vollständige Koordination von Körper, Geist und Seele“ ging. Dies ist ein Geheimnis der Pilates-Übung. Wenn Sie jede Bewegung mit voller Aufmerksamkeit üben, vereinen sich Körper und Geist, um den größtmöglichen Nutzen aus jeder Übung zu ziehen.

Pilates verwendet sechs Schlüsselprinzipien – Zentrierung, Konzentration, Kontrolle, Präzision, Atem und Fluss – um Körper und Geist zu integrieren.

10

Pilates bietet Optionen

Pilates-Kurse werden in vielen speziellen Studios sowie in Fitnessstudios und Gemeindezentren angeboten. Die Zugänglichkeit ist gut für Anfänger, da es empfohlen wird, zu Beginn des Trainings mit Live-Pilates-Unterricht in einem Studio oder Fitnessstudio zu beginnen (vorzugsweise von einem zertifizierten Pilates-Lehrer).

Sie können Ihr Lernen jederzeit ergänzen, indem Sie Videos streamen, spezielle Pilates-Apps herunterladen und Beispiel-Trainingspläne verwenden. Sie können Pilates sogar zu Hause praktizieren. Du brauchst keine schicke Ausrüstung – nur eine Matte und bequeme Kleidung.

spot_img