6 Schritte, um Ihre Küche vollständig glutenfrei zu machen

Arzt diagnostizierte Zöliakie oder nicht-Zöliakie gluten Sensitivitäten sind schwerwiegende Bedingungen. Wenn Sie gerade mit Zöliakie oder nicht-Zöliakie-Gluten-Sensibilität diagnostiziert wurden, ist eines der ersten Dinge, die Sie tun müssen, Ihre Küche glutenfrei macht, damit Sie einen Platz zum Kochen von sicherem Essen haben können. Das Gluten lauking in Ihrer Küche kann Sie krank halten, auch wenn Sie glutenfrei essen, so ist dies wichtig, dass dies wichtig ist, um Ihre zukünftige Gesundheit zu gewährleisten. Um Ihre glutenfreie Küche zu erstellen, müssen Sie glutenhaltige Produkte reinigen und gluten-kontaminierte Lebensmittel und -geräte beseitigen oder beseitigen. Sie können sich entscheiden, Ihre gesamte Küche glutenfrei zu machen, oder wenn Sie andere in Ihrem Haushalt haben, die weiterhin Gluten essen werden, können Sie sich entscheiden, nur einen Teil Ihrer Küche glutenfrei zu machen. Unabhängig davon, welche Wahl, die Sie machen, sind hier sechs Schritte, um Ihre Küche glutenfrei zu machen. 1. Wegwerfen oder Backvorräte weggeben Walker und Walker / Getty Images Wenn Sie glutenhaltige Mehl- oder Backmischungen in Ihrer Küche haben, werfen Sie sie weg oder geben Sie sie weg. Griff-Packages von Mehl, besonders sorgfältig, um sicherzustellen, dass Sie keinen der Mehl des Mehls nicht erlauben, in die Luft zu entkommen – wenn Sie es einatmen, und schlucken Sie dann ein winziges Bit, werden Sie überrascht sein, wie krank Sie können. Sie sollten auch von geöffneten Paketen von Backvorräten, wie Zucker- und Backpata, loswerden. Obwohl diese in ihrem ungeöffneten Zustand in Ordnung sein könnten, haben eröffnete Container wahrscheinlich einige Gluten-Kreuzkontaminationen von Ihren bisherigen Backaktivitäten, da viele Menschen den gleichen Löffel verwenden, um Mehl und andere Zutaten zu messen. Selbst wenn Sie sich entscheiden, eine Küche mit einigen Glutenprodukten zu teilen (mehr darauf ist, dass diese Entscheidung in einer gemeinsamen Küche für Sie eine Gemeinschaftsküche ist?), Sollten Sie von nun an glutenfarbene Mühle aus der Küche halten. Der Luft gleiten kann Sie krank machen, und Mehl kann sich auch auf sauberen Oberflächen niederlassen, nur darauf warten, Sie zu gluten. 2. Befreien Sie sich von Glutenprodukten oder segregieren Sie sie Jeffrey Coolidge / Getty Images Wenn Sie planen, Ihre gesamte Küche glutenfrei zu machen, bündeln Sie alle Ihre glutenhaltigen Produkte, einschließlich Getreide, Cracker, Kekse, Kuchen, Brot, und alles andere, das Weizen, Barley oder Roggen in der Zutatenliste beinhaltet. (Siehe „Welche Nahrungsmittel enthalten Gluten?“ Weitere Informationen zu dem, was Sie beseitigen.) Sie können alles verschenken, was ungeöffnet ist – ich habe mehrere große Lebensmittelbeutel von Produkten an eine lokale Lebensmittelbank gespendet. Werfen Sie alle geöffneten Behälter weg oder geben Sie ihnen einem Familienmitglied oder einem Freund, der sie benutzen wird. Wenn Sie andererseits eine gemeinsame Küche haben, sollten Sie ein Kabinett wählen (idealerweise eines, das weit von Ihrem eigenen bevorzugten Arbeitsbereich entfernt ist), in dem glutenhaltige Produkte speichern können. Halten Sie die Produkte, die jederzeit getrennt sind, also gibt es keine Chance, sie aus Versehen zu mischen oder zu benutzen. 3 Kaufen Sie einen neuen Toaster für glutenfreies Brot Tom Grill / Getty Images Wenn Sie Toast mögen, benötigen Sie einen neuen Toaster, da es unmöglich ist, einen bereits benutzten Toaster gut zu reinigen, um es für jemanden zu schützen, der glutenfreies Brot benötigt. Machen Sie nicht den Fehler des Denkens, Sie können eine Seite eines vorhandenen Toasters für glutenfreies Brot benennen und unbelassen bleiben – leider funktioniert dies nicht. Mehrere Unternehmen machen schwere, wiederverwendbare Taschen, mit denen Sie Ihr glutenfreies Brot in einem Toaster, der für Glutenbrot verwendet wird, anhand des glutenfreien Brots ermöglichen. Dies ist in Ordnung, wenn Sie reisen, und keinen Zugang zu einem dedizierten glutenfreien Toaster, aber einen neuen Toaster kauft (und stellen Sie sicher, dass Ihre Familienmitglieder wissen, dass es nie es für glutenbrot verwendet werden soll) bleibt deinen besten Wetten langfristig. 4. Kaufen Sie neue Gläser von Gewürzen Adventtr / Getty Images Alle geöffneten Gewürze in Ihrem Kühlschrank oder Schränken enthalten höchstwahrscheinlich eine Kreuzkontamination in Form von Gluten-Krümel, so ein vollständige Angebot an neuen glutenfreien Gläsern, einschließlich Marmelade und Gelees, Senf, Ketchup, Erdnussbutter, Margarine und Mayonnaise und alles andere, was Sie gerne verwenden. Wenn Sie mit einer gemeinsamen Küche planen, müssen Sie Ihre Gläser beschriften, damit ein Freund oder ein Familienmitglied etwas versehentlich verunreinigen kann. Patienten mit vielen Zöliakie-Krankheiten berichten, dass Squeeze-Flaschen gut funktionieren, um eine Kreuzkontamination zu vermeiden, aber Sie müssen jeden trainieren, der die Flaschenspitze nicht berühren soll, um das Brot zu gluten, ja, sogar etwas, das Sie krank machen kann. 5. Ersetzen Sie Plastikutensilien und Nichtstickpfannen Dave King / Getty Images Plastikschüsseln und -utensilien kratzt sich leicht, und diese Kratzer können nur wenige Glutenmengen bergen, egal wie sorgfältig Sie schrubben. Daher müssen Sie neue kaufen. Gleiches gilt für nichtstick-Töpfe und Pfannen und Holzgeräte: Ersetzen Sie diese oder vermeiden Sie es, die in Ihrer Küche für glutenfreie Kochen zu verwenden. Wenn Ihre Küche einen begrenzten Platz hat, kann es sicher sein, aus Edelstahlpfannen und Edelstahl- oder Glasschalen für Gluten und glutenfreie Lebensmittel zu verwenden, solange Sie sie sorgfältig und gründlich waschen. Was auch immer Sie tun, kaufe jedoch einen neuen Sieb – ein klebte, winzige Löcher eines Kolbens sind unmöglich, ordnungsgemäß zu reinigen. Im Zweifelsfall an dem, was Sie behalten können, und was Sie verwerfen, lesen Sie diesen Anleitung zu glutenfreien Kochgeschirr und Utensilien. 6. Reinigen Sie Ihren Ofen, um Glutenreste zu entfernen Andrew Bret Wallis / Getty Images Viele Menschen reinigen ihre Öfen nicht all dem häufig. Wenn Sie Ihren Ofen benutzen, um Brot zu backen oder Brot zu backen, hat es wahrscheinlich viele glutenhaltige Krümel auf der Unterseite. Und wenn Sie Ihren Ofen verwenden, um Fleisch zu braten oder etwas zu kochen, das Splatten, die Ofenwände und Racks können glutenhaltigen Rückstand auf sie haben. Um die Aufgabe zu beenden, Ihre Küche glutenfrei zu machen, sollten Sie Ihren Ofen bereinigen. Auf diese Weise können Sie sich selbstbewusst fühlen, dass Sie Ihre neue glutenfreie Pizza direkt auf dem Ofengestell auf den Kochen bringen können. Selbstreinigende Öfen sauber bei einer Temperatur, die das Gluten-Protein zerstören sollte, aber wenn Sie einen Nicht-Selbstreinigungsofen haben, müssen Sie sicherstellen, dass Sie alles schrubben – vor allem die Racks – wirklich gut. Achten Sie auch darauf, die Schublade unter den Ofen zu reinigen, da er häufig Krümel beherbergt. Ein Wort von ganzwell Sie können sich mit der glutenfreien Ernährung und ihren Implikationen für Ihr Leben überwältigt fühlen. Ein paar Stunden auszugeben, um Ihre Küche zu säubern

ALEX LEGRANDhttps://crossfitpintados.com
Ein Mann mit erstaunlicher Willenskraft und Charakter, Er weiß viel über sein Geschäft und entwickelt sich jeden Tag weiter, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Über 9 Jahre Berufserfahrung! Es macht fast die Hälfte der Schulungen für unseren Standort aus. wir sind einem solchen Co-Autor, Autor und vor allem Freund für unser Projekt dankbar.
spot_img