Anfängerleitfaden zum Festlegen von Trainings- und Gewichtsverlustzielen

"Frau,

Ruth Jenkinson / Getty Images

Inhaltsverzeichnis Gesamtes Inhaltsverzeichnis anzeigen

Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, Ihre Gesundheit zu verbessern, Muskeln aufzubauen oder Sport zu treiben, müssen Sie sich zunächst einige Ziele setzen. Aber zu oft setzen sich die Leute ein Ziel, das sie demotiviert, wenn es nicht erreicht wird. Selten wird das Ziel selbst jemals untersucht oder neu überdacht, obwohl dies oft zeigt, dass es von vornherein nicht realistisch war.

Denken Sie daran, Gewicht zu verlieren. Die Leute wählen oft ein willkürliches Zielgewicht, vielleicht ein Gewicht, das sie einmal waren oder immer sein wollten. Aber die Zahl auf einer Skala sagt nicht die ganze Geschichte und der Prozess ist nicht immer linear. Das Gewicht schwankt von Tag zu Tag, sogar von Stunde zu Stunde.

Wählen Sie Ihre Fitnessziele

Um Ergebnisse zu erzielen, brauchen Sie Ziele, die tatsächlich für Sie funktionieren: SMART-Ziele. Dies bedeutet, dass Ziele festgelegt werden, die spezifisch, messbar, erreichbar, relevant (und angemessen) und zeitgerecht sind.

Gewichtsverlustziele sind in Ordnung, aber Sie können sich auch funktionelle Ziele setzen, die Ihr Leben verbessern können. Wenn Sie beispielsweise Schwierigkeiten haben, die Treppe hinaufzugehen, können Sie sich ein Ziel setzen, um dies zu tun, ohne in die Luft zu geraten. Oder Sie setzen sich zum Ziel, Ihren Cholesterinspiegel zu senken, indem Sie Ihre Ernährung gezielt umstellen.

Nehmen Sie sich bei der Festlegung Ihrer Ziele etwas Zeit, um die folgenden Fragen zu beantworten:

  • Was möchte ich mit diesem Programm erreichen?
  • Ist mein Ziel realistisch und erreichbar?
  • Weiß ich, wie ich mein Ziel erreiche?
  • Habe ich einen Zeitplan, um mein Ziel zu erreichen?
  • Wie belohne ich mich, wenn ich dort ankomme?

Ziele sollten dich antreiben. Sie sollen dich Tag für Tag am Laufen halten und dir einen Messstab geben, an dem du deine Fortschritte verfolgen kannst.

Bringen Sie Ihre Ziele in die richtige Perspektive

Ist es vernünftig, in sechs Monaten 50 Pfund abnehmen zu wollen? Es ist möglich, aber möglicherweise nicht sinnvoll, es sei denn, Sie essen in diesen sechs Monaten jeden einzelnen Tag gut und trainieren, was möglicherweise auch nicht nachhaltig ist.

Gewichtsverlust ist oft schwieriger als viele denken und normalerweise auch langsamer. Viele Leute stellen fest, dass sie in einer guten Woche etwa ein halbes bis ein Pfund verlieren. Denken Sie also über Ihre Gewichtsverlustziele nach und denken Sie daran:

  • Je mehr Gewicht Sie verlieren, desto schwieriger wird es, mehr zu verlieren. Je weniger Gewicht Ihr Körper bewegen muss, desto weniger Kalorien verbrennt er dabei.
  • Je näher Sie Ihrem Ziel kommen, desto schwieriger ist es, es zu erreichen. Es kann mehrere Gründe geben, warum Sie nicht abnehmen. Wenn Sie sich dieser Fallstricke bewusst sind, können Sie sie vermeiden oder bewältigen wenn sie passieren.
  • Das Gewicht, das Sie halten können, ist möglicherweise nicht das Gewicht, das Sie haben möchten. Wir alle haben eine Belastungsgrenze oder die Menge an Bewegung, die wir bequem in unser Leben integrieren können. Wir können diese Schwelle oft überschreiten, aber es ist wichtig, genau zu wissen, wo sie liegt, damit Sie entscheiden können, ob sie für Sie realistisch ist.
  • Die Skala ist nicht immer die beste Methode, um den Fortschritt zu verfolgen. Die Waage sagt Ihnen nicht, wie viel Fett Sie verloren und/oder zugenommen haben, und manchmal kann sie Sie sogar anlügen. Stellen Sie sicher, dass Sie andere Tools verwenden, um Ihren Fortschritt zu verfolgen.
  • Gewichtsverlust ist nicht das einzige Ziel, das Sie haben können, und es ist möglicherweise nicht einmal das motivierendste. Das Aufgeben einer Gewichtsabnahme-Besessenheit kann Ihr erster Schritt zum Erfolg sein.

Erstellen Sie einen Plan

Nachdem Sie Ihre Ziele festgelegt haben, müssen Sie im nächsten Schritt entscheiden, wie Sie diese erreichen. Sie werden überrascht sein, wie viel Mühe Sie täglich brauchen, um Ihre Ziele zu erreichen. Und Ihr Körper ist möglicherweise noch nicht bereit für die Menge an Bewegung, die Sie benötigen.

Machen Sie eine Vorab-Vorbereitung. Packen Sie Ihr Mittagessen ein, tragen Sie Ihre Trainingskleidung bei sich usw. Planen Sie Workouts, von denen Sie wissen, dass Sie sie absolvieren können, und geben Sie sich einen Anreiz, weiterzumachen, z ein gemütliches Bad).

Gehen Sie einen Tag nach dem anderen

Behalten Sie die Ziellinie im Auge, aber bemühen Sie sich Tag für Tag, sich auf das zu konzentrieren, was Sie tatsächlich tun, um das Gewicht zu verlieren, und nicht auf das Endergebnis. Dies könnte bedeuten:

  • Schließe alle deine geplanten Workouts für die Woche ab
  • Jeden Tag etwas Aktives tun
  • Jeden Tag mehr Wasser trinken
  • Mehr Gemüse konsumieren
  • Reduzieren Sie Ihre Aufnahme von zugesetztem Zucker
  • Einen Tracker verwenden und versuchen, eine bestimmte Anzahl von Schritten zu erhalten
  • Stündlich aufstehen und strecken oder gehen
  • An den meisten Nächten der Woche ausreichend schlafen
  • Nach dem Essen spazieren gehen, statt fernsehen

Manchmal kann nur eine gesunde Wahl zu gesünderen Entscheidungen führen. Wenn Sie sie einfach halten, ist es einfacher, bei ihnen zu bleiben.

Es braucht Zeit, um Kraft, Ausdauer und Koordination aufzubauen. Es braucht auch Zeit, sich daran zu gewöhnen, Sport zu einem Teil Ihres Lebens zu machen. Ein Teil davon, dabei zu bleiben, besteht darin, das Training so einfach wie möglich zu machen. Setzen Sie sich kurzfristige Ziele, die Sie jeden Tag erreichen können, und verpflichten Sie sich dazu.

Mach den ersten Schritt

Wenn Sie bereit sind, loszulegen, ist der einfachste erste Schritt ein Laufprogramm. Es gibt keine Lernkurve und die meisten Menschen können jeden Tag einen Ort und etwas Zeit zum Gehen finden.

Sie können auch einwöchige Workouts für absolute Anfänger erkunden, die sich darauf konzentrieren, Sie durch die Grundlagen von Cardio, Kraft und Dehnung zu führen. Oder probieren Sie „Jumpstart“-Programme aus, die sich auf das Training statt auf Gewichtsverlust konzentrieren, sowie längerfristige Kurzanleitungen.

Ein Wort von Verywell

Eine Sache, die Sie als Anfänger oder jemand, der ein Trainingsprogramm neu beginnt, für sich selbst tun können, ist, sich Einfachheit und Zeit zu geben. Konzentrieren Sie sich auf die gesunden Verhaltensweisen, die Sie heute tun müssen, und versuchen Sie, sich keine Sorgen darüber zu machen, wie viel Gewicht Sie verlieren.

Am wichtigsten ist, dass Sie geduldig und freundlich zu sich selbst sind. Gewichtsverlust (oder jede Verhaltensänderung) ist hart. Der Grund, warum die meisten Menschen ihre Ziele nicht erreichen, ist, dass sie nicht geduldig sind und zu früh aufgeben. Anstatt nach schnellen Ergebnissen zu suchen, sollten Sie sich täglich Mühe geben. Kleine Veränderungen bewirken nachhaltige Veränderungen!

ALEX LEGRANDhttps://crossfitpintados.com
Ein Mann mit erstaunlicher Willenskraft und Charakter, Er weiß viel über sein Geschäft und entwickelt sich jeden Tag weiter, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Über 9 Jahre Berufserfahrung! Es macht fast die Hälfte der Schulungen für unseren Standort aus. wir sind einem solchen Co-Autor, Autor und vor allem Freund für unser Projekt dankbar.
spot_img