Bison Nährwerte und gesundheitliche Vorteile

"Bisonfleisch"

4kodiak / Getty Images

Inhaltsverzeichnis Gesamtes Inhaltsverzeichnis anzeigen

Für diejenigen, die nach magereren Alternativen zu Rindfleisch suchen, aber dennoch den Geschmack von rotem Fleisch wünschen, ist Bison eine großartige Option. Bison hat eine ähnliche Textur, einen ähnlichen Geschmack und ein ähnliches Aussehen wie Rindfleisch, in einer schlankeren und nährstoffreicheren Packung (je nach Schnitt). Experimentieren Sie mit Bisonsteaks, Braten oder Hackfleisch in Ihren Lieblingsrezepten.

Im Vergleich zu Rindfleisch hat Bison weniger Kalorien, Fett und gesättigtes Fett. Es enthält mehr Protein, Omega-3-Fettsäuren, Eisen, Selen und bestimmte B-Vitamine. Dieses weniger verbreitete Fleisch kann eine gesündere Alternative zu Amerikas beliebtem roten Fleisch sein.

Bisons Nährwertangaben

Diese Nährwertangaben für eine 4-Unzen-Pastetchen gekochten gemahlenen Bison (85 g) werden vom USDA bereitgestellt.

  • Kalorien: 121
  • Fett: 2g
  • Natrium: 186 mg
  • Kohlenhydrate: 0g
  • Faser: 0g
  • Zucker: 0g
  • Protein: 24g

Kohlenhydrate

Bisonfleisch enthält keine Kohlenhydrate.

Fette

Im Allgemeinen ist Bison je nach Schnitt magerer als Rindfleisch. Zum Vergleich: Ein gekochtes Hackfleisch-Patty aus 97 % magerem Rindfleisch enthält 3,8 g Fett (2,9 g gesättigtes Fett), während ein Bison-Patty ähnlicher Größe 2,1 g Fett (0,8 g gesättigtes Fett) enthält. Die American Heart Association empfiehlt, bis zu 5 bis 6 % der täglichen Kalorien aus gesättigtem Fett zu sich zu nehmen. Bei einer 2.000-Kalorien-Diät bedeutet das maximal etwa 13 Gramm gesättigtes Fett pro Tag.

Vergleichbare Stücke von Bison und Rindfleisch zeigen, dass Bison 1/3 des Gesamtfetts enthält, weniger gesättigte Fette und mehr nützliche (ein- und mehrfach) ungesättigte Fette, einschließlich Omega-3-Fettsäuren. Dies gilt auch dann, wenn Bisons und Rinder unter ähnlichen Bedingungen aufgezogen werden.

Protein

Wie die meisten Fleischsorten ist Bison eine ausgezeichnete Quelle für hochwertiges Protein. Bison liefert alle essentiellen Aminosäuren mit etwa 24 Gramm Protein pro Portion.

Vitamine und Mineralien

​Bison enthält eine Vielzahl von Mikronährstoffen, darunter Eisen, Zink, Selen und Vitamin B12.

Gesundheitliche Vorteile

Wie bei anderen Fleischsorten unterstützen das vollständige Protein und der essentielle Mineralstoffgehalt des Bisons einen aktiven Lebensstil.

Fördert die Muskelregeneration

Wenn es darum geht, sich nach einem harten Training zu erholen, ist Protein unerlässlich. Bison bietet eine großartige Quelle für hochwertiges Protein, das Ihr Körper für die Muskelsynthese verwenden kann. Wenn Sie Ihr Protein aus natürlichen Nahrungsquellen wie Bison beziehen, erhalten Sie zusätzliche Vitamine und Mineralien, um den Kraftaufbau zu unterstützen.

Verbessert die Wundheilung

Ein 4-Unzen-Bison-Patty enthält etwas mehr als 3 Milligramm Zink, das ein wichtiges Mineral für die Wundheilung ist. Zink aus Fleischquellen ist bioverfügbarer als aus vegetarischen Quellen, was bedeutet, dass Bison eine Form von Zink bietet, die für Ihren Körper leicht aufzunehmen ist. Die Tagesempfehlung für Zink liegt zwischen 8 und 11 Milligramm. Bison kann Ihnen helfen, dieses Ziel zu erreichen.

Unterstützt die Knochenstärke

Die Erhaltung starker Knochen trägt dazu bei, dass Senioren aktiv und unabhängig bleiben. Eine ausreichende Proteinzufuhr ist hilfreich, um die Muskelmasse und auch die Knochenstärke zu erhalten. Eine Studie, in der die selbst berichtete Aufnahme bei 70-jährigen Männern untersucht wurde, fand einen positiven Zusammenhang zwischen Proteinkonsum und Knochenstärke. Die Aufnahme von ausreichend Nahrungsprotein durch Lebensmittel wie Bison hilft den Knochen, im Alter stark zu bleiben.

Hilft Anämie zu verhindern

Es gibt verschiedene Arten von Anämie. Zwei der häufigsten resultieren aus Mangel an Eisen oder Vitamin B12. Eine Eisenmangelanämie ist normalerweise mit Blutverlust oder Eisenmangel in der Nahrung verbunden; Symptome umfassen Müdigkeit; die Schwäche; Schwindel; Gedächtnis- und Denkprobleme; Kopfschmerzen oder Schwindel; trockenes, sprödes Haar, Haut und Nägel; und Pica (seltsames Verlangen nach Metall, Schmutz, Papier oder stärkehaltigem Essen).

Die perniziöse Anämie ist mit einem Mangel oder einer schlechten Aufnahme von Vitamin B12 verbunden. Symptome dieser Art von Anämie sind Müdigkeit, Schwindel, Blässe und ein schneller Herzschlag. Da Bison eine gute Quelle für Eisen und Vitamin B12 ist, kann der Verzehr helfen, eine Anämie zu vermeiden. Wenn Sie Symptome einer Anämie haben, wenden Sie sich zur Diagnose und Behandlung unbedingt an Ihren Arzt.

Reduziert das Krebsrisiko (im Vergleich zu verarbeitetem Fleisch)

Der Verzehr von verarbeitetem Fleisch ist mit der Entwicklung einer Reihe von Gesundheitsproblemen verbunden, einschließlich eines höheren Risikos für Dickdarmkrebs. Wenn Sie verarbeitetes Fleisch (wie Hot Dogs oder Feinkost) durch ganze, unverarbeitete Bisonprodukte ersetzen, können Sie rotes Fleisch genießen und gleichzeitig das Krebsrisiko von verarbeiteten Fleischprodukten vermeiden.

Allergien

Es gibt keine allgemeinen Allergien oder Wechselwirkungen im Zusammenhang mit Bison. In den Vereinigten Staaten wird jedoch eine seltene Allergie gegen Fleisch – einschließlich Bison, zusammen mit Rind, Schwein und Lamm – immer häufiger. Diese Allergie kann schwere Reaktionen hervorrufen. Wenn Sie also Symptome (wie Erbrechen, Kurzatmigkeit oder Nesselsucht) bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf

Sorten

Historisch gesehen wurden Bisons im Allgemeinen eher mit Gras gefüttert als herkömmliches Rindfleisch. Bisons werden aufgrund ihrer natürlichen Beweidung auf offenen Weiden auch für ihre Vorteile in Bezug auf Gesundheit und ökologische Nachhaltigkeit angepriesen. In den letzten Jahren werden immer mehr Bisons mit Getreide veredelt, um einen fetteren Geschmack und ein konsistenteres Produkt zu erzielen.

Bisonfleisch mit der Aufschrift „100 % Grasfütterung“ muss von Tieren stammen, die mit 100 % Gras gefüttert wurden. Wenn ein Teil ihrer Ernährung aus Getreide bestand, muss dies auf dem Etikett angegeben sein (z Fleisch).

Das gestiegene Bewusstsein für die Vorteile von Bison hat zu einer besseren Zugänglichkeit von Bison-Produkten geführt. Sogar Ihr lokaler Lebensmittelladen kann jetzt gefrorene Bison-Pastetchen oder Bison-Jerky führen. Obwohl diese Produkte eine bequeme Art sind, Bisons zu genießen, können sie Zusatzstoffe enthalten, die in Maßen konsumiert werden sollten. Überprüfen Sie die Lebensmitteletiketten, um festzustellen, was in den Produkten enthalten ist, die Sie kaufen.

Lagerung und Lebensmittelsicherheit

Die Lebensmittelsicherheitsregeln für Bison sind die gleichen wie für andere Fleischsorten. Roher Bison sollte bis zum Garen kalt (40 Grad Fahrenheit oder weniger) aufbewahrt werden. Bereiten Sie gekühlten Bison innerhalb von 3–5 Tagen zu oder frieren Sie ihn bis zu 4 Monate bei 0 Grad Fahrenheit ein, um eine optimale Qualität zu erhalten. Bison kann in der Originalverpackung eingefroren werden, sollte jedoch bei Einfrieren länger als 2 Monate in luftdichte, strapazierfähige Folie oder Plastikfolie umgefüllt werden.

Tauen Sie gefrorene Bisons im Kühlschrank, unter fließendem kaltem Wasser oder in der Mikrowelle auf. Kochen Sie gemahlenen Bison sofort nach dem Auftauen auf eine Innentemperatur von 160 Grad Fahrenheit. Bisonsteaks und Braten können auf eine Innentemperatur von 145 Grad Fahrenheit gegart werden. Nach dem Kochen Bison innerhalb von 3-4 Tagen essen oder einfrieren.

Wie vorzubereiten

Bison kann wie Rindfleisch zubereitet werden, da es jedoch von Natur aus magerer ist, kann es bei zu langem Kochen zäh werden. Denken Sie daran, dass Bison in Maßen konsumiert und so zubereitet werden sollte, dass die Bildung von Karzinogenen minimiert wird.

  • Wenn Sie Bisonsteaks zubereiten, schneiden Sie vor dem Garen sichtbares Fett ab und bereiten Sie es in einer sehr heißen Pfanne vor, um außen eine schöne Anbraten und Karamellisierung zu erhalten, aber das Innere nicht zu überkochen.
  • Bison ist am zartesten, wenn er mittel oder mittel-selten zubereitet wird, aber nicht darüber hinaus.
  • Bison-Burger können genauso zubereitet werden wie Beef-Burger – auf dem Grill, auf einem Rost im Ofen oder auf dem Herd in einer Grillpfanne. Seien Sie beim Flammgrillen vorsichtig, um potenzielle Karzinogene zu reduzieren.
  • Gemahlener Bison kann Rindfleisch in anderen Rezepten ersetzen, in denen Hackfleisch verwendet wird, wie Hackbraten, Fleischbällchen, Chili oder Tacos.
spot_img