Braunes Fett kann vor zahlreichen chronischen Erkrankungen schützen

"Foto

Getty Images

Die zentralen Thesen

  • Braunes Fett, das Energie verbrennt, anstatt sie zu speichern, könnte das Risiko schwerer Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken, wie eine neue Studie vorschlägt.
  • Diese Art von Fett kann auch das Risiko von Übergewicht oder Fettleibigkeit mindern, so die Forschung.
  • Die Forschung zur Aktivierung von braunem Fett ist noch im Gange, aber Experten stellen fest, dass es durch Kälteeinwirkung und Bewegung erhöht werden kann.

Obwohl „Körperfett“ oft als allgemeiner Begriff verwendet wird, gibt es tatsächlich drei verschiedene Arten von Fett, und zwei davon – braunes und beigefarbenes Fett – können laut einer neuen Studie, die in . veröffentlicht wurde, für die kardiometabolische Gesundheit von Vorteil sein Naturmedizin.

Die Forscher untersuchten bildgebende Scans von über 52.000 Patienten, um ihre Menge an braunem Fett, auch braunes Fettgewebe (BAT) genannt, zu bestimmen, und verglichen diese Ergebnisse dann mit früheren Diagnosen von Krebs und kardiometabolischen Erkrankungen wie:

  • Typ 2 Diabetes
  • Hoher Cholesterinspiegel
  • Koronare Herzkrankheit
  • Kongestive Herzinsuffizienz
  • Zerebrovaskuläre Krankheit
  • Hoher Blutdruck

Sie fanden heraus, dass Personen mit höheren BAT-Werten eine geringere Prävalenz solcher Erkrankungen aufwiesen, selbst wenn sie übergewichtig oder fettleibig waren, was darauf hindeutet, dass braunes Fett eine Rolle bei der Abschwächung der negativen Auswirkungen von Übergewicht im Allgemeinen spielen könnte.

Unterschiede Arten von Fett

Der Grund dafür, dass braunes und beigefarbenes Fett von Vorteil sein könnte, liegt darin, dass sich diese Typen in Bezug auf ihre Wirkung im Körper unterscheiden, so der Hauptautor der Studie, Paul Cohen, MD, PhD, vom Laboratory of Molecular Metabolism der Rockefeller University in New York.

„Weißes Fett speichert überschüssige Energie, und wenn sich dieser Speicher im Bauch befindet – ein üblicher Ort, an dem der Körper sein Fett für die spätere Verwendung speichert – kann es das Risiko für zahlreiche Krankheiten sowie eine frühere Sterblichkeit erheblich erhöhen“, sagt Cohen.

Paul Cohen, MD

Diese Ergebnisse stimmen uns zuversichtlicher hinsichtlich des Potenzials der gezielten Behandlung von braunem Fett mit therapeutischem Nutzen.

— Paul Cohen, MD

Im Gegensatz dazu sind braune und beige Fette „thermogen“, was bedeutet, dass sie Energie verbrennen, anstatt sie zu speichern, insbesondere um den Körper bei Kälte zu erwärmen. Thermogenes Fettgewebe hat in Mausstudien eine beträchtliche Rolle bei der Glukoseregulierung und den Lipidspiegeln gezeigt, und diese Forschung ist das erste Mal, dass ähnliche Vorteile für den Menschen nachgewiesen wurden, sagt Cohen.

Zum Beispiel hatten nur 4,6 % der Personen mit einem höheren BAT Typ-2-Diabetes im Vergleich zu 9,5 % derjenigen, die dies nicht taten. Ungefähr 19% hatten einen hohen Cholesterinspiegel, verglichen mit 22% bei denen ohne braunes Fett. Die Studie ergab auch, dass Menschen mit einem höheren BAT ein geringeres Risiko für Bluthochdruck, kongestive Herzinsuffizienz und koronare Herzkrankheit hatten – Assoziationen, die in früheren Studien nicht gefunden wurden.

„Diese Ergebnisse stimmen uns zuversichtlicher hinsichtlich des Potenzials der gezielten Behandlung von braunem Fett mit therapeutischem Nutzen“, sagt er und fügt hinzu, dass ein besonders überzeugendes Ergebnis eine niedrigere Prävalenz von kardiometabolischen Problemen bei Übergewichtigen, aber höheren BAT war. „Es sieht fast so aus, als wären sie vor den schädlichen Auswirkungen von weißem Fett geschützt.“

Zukünftige Forschungsrichtung

In Bezug auf Strategien zur Erhöhung des braunen Fetts gibt es laut Cohen noch keine gute Antwort darauf, aber es wird in naher Zukunft ein wichtiger Forschungsbereich sein. Eine Studie, die letztes Jahr in Cell Metabolism veröffentlicht wurde, hob beispielsweise die Entdeckung eines Rezeptors hervor, der BAT aktiviert, was ein Schritt nach vorn sein könnte, um Wege zu finden, diesen Rezeptor leichter anzuschalten.

Es ist bekannt, dass Babys dazu neigen, höhere Mengen als Erwachsene zu haben, wobei BAT etwa 5% ihrer Körpermasse ausmacht, wahrscheinlich um sie warm zu halten. Aufgrund ihres unreifen Nervensystems, der geringeren Körperbehaarung und der geringeren Muskelentwicklung können Neugeborene nicht zittern, um sich aufzuwärmen. Daher wird angenommen, dass braunes Fett ihnen hilft, die Wärme zu regulieren. Wenn wir älter werden, verlieren wir natürlich einen großen Vorrat an diesem Fett.

Sowohl bei Neugeborenen als auch bei Erwachsenen befindet sich braunes Fett entlang des oberen Teils der Wirbelsäule und der Schultern. In der jüngsten Studie untersuchten die Forscher beispielsweise die Hälse und Halswirbelsäulen derjenigen, die gescannt wurden, um die Prävalenz von braunem Fett zu bestimmen.

Da es sich tief im Gewebe befindet, ist es ohne diese Art von Bildgebung unmöglich, es zu „sehen“, was bedeutet, dass Einzelpersonen durch Beobachtung keine Vorstellung davon bekommen können, wie viel sie haben, wenn überhaupt. Das unterscheidet sich von weißem Fett, vor allem um den Bauch herum, das nur allzu leicht zu erkennen ist.

Wie man mehr braunes Fett bekommt

Auch ohne Kenntnis Ihrer BAT-Menge gibt es einige Strategien, die nachweislich braunes Fett im Allgemeinen erhöhen, so Candice Seti, PsyD, eine klinische Psychologin, die sich auf Gewichtsverlust und Ernährungscoaching spezialisiert hat.

Candice Seti, PysD

Da der Körper Ihre thermogene Reaktion „einschaltet“, um sich aufzuwärmen, kann dies dazu führen, dass Sie Ihr braunes Fett verwenden und möglicherweise im Laufe der Zeit mehr davon entwickeln.

— Candice Seti, PysD

Der Hauptweg, sagt sie, ist die strategische Kälteexposition. „Da der Körper deine thermogene Reaktion ‚einschaltet‘, um warm zu werden, kann dies dazu führen, dass du dein braunes Fett verwendest und möglicherweise im Laufe der Zeit mehr davon aufbaust“, bemerkt Seti.

Die Erkältung erhöht den Vitamin-A-Spiegel, wie eine in Molecular Metabolism veröffentlichte Studie ergab, und dies unterstützt den Umwandlungsprozess von weißem Fett in braunes Fett. Es gibt jedoch keine Beweise dafür, dass Sie hier eine Abkürzung finden können – Vitamin-A-Ergänzungen haben nicht die gleiche Wirkung gezeigt.

Eine andere Taktik besteht darin, genug zu essen, um sich satt zu fühlen, da Hunger die Aktivierung von braunem Fett verhindern kann, fügt sie hinzu. Untersuchungen an Mäusen, die in Cell veröffentlicht wurden, haben ergeben, dass braunes Fett mit einem bestimmten Hormon im Verdauungssystem interagiert, um dem Gehirn Völlegefühl zu signalisieren.

Bewegung ist eine zusätzliche, hochwirksame Möglichkeit, braunes Fett zu aktivieren, fügt Seti hinzu.

„Dieser sollte ein Kinderspiel sein, da er für alles, was mit der Gesundheit zu tun hat, auf der Liste steht“, sagt sie. „Aber das kann hier wegen eines Enzyms namens Irisin von Vorteil sein. Dieses Enzym wird beim Training freigesetzt und wandelt nachweislich weiße Fettzellen in braune um.“

Was das für Sie bedeutet

Die Forschung zur Aktivierung von braunem Fett befindet sich noch in einem frühen Stadium und wurde hauptsächlich an Mäusen durchgeführt, aber diese aktuelle Studie zeigt, dass sie auch für den Menschen große Vorteile haben könnte. Bis mehr Daten verfügbar sind, ist der beste Weg, Ihr braunes Fett zu aktivieren, wahrscheinlich eine Strategie, die viele Vorteile bietet: Bewegen Sie Ihren Körper öfter.

ALEX LEGRANDhttps://crossfitpintados.com
Ein Mann mit erstaunlicher Willenskraft und Charakter, Er weiß viel über sein Geschäft und entwickelt sich jeden Tag weiter, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Über 9 Jahre Berufserfahrung! Es macht fast die Hälfte der Schulungen für unseren Standort aus. wir sind einem solchen Co-Autor, Autor und vor allem Freund für unser Projekt dankbar.
spot_img