Das Alter muss kein Hindernis für die Gewichtsabnahme sein, Studienergebnisse

"älteres

Cavan/Getty Images

Die zentralen Thesen

  • Laut einer aktuellen Studie ist das Alter kein Faktor für die Gewichtsabnahme, wenn Lebensstilinterventionen verwendet werden.
  • Die Studienergebnisse sind wichtig für Menschen über 75 mit Fettleibigkeit, die als schlechte Kandidaten für bariatrische Verfahren gelten.
  • Obwohl ältere Menschen genauso effektiv abnehmen können wie jüngere Menschen, kann Fettleibigkeit in jedem Alter problematisch sein, was die Auswahl von Ernährung und Bewegung besonders wichtig macht.

Ein höheres Alter verringert nicht die Erfolgschancen einer Gewichtsabnahme bei der Verwendung von Lebensstilinterventionen, berichtet eine Studie in Klinische Endokrinologie.

Die Forscher wählten 242 Patienten mit morbider Adipositas aus, die von 2005 bis 2016 an einem Krankenhaus-basierten Adipositas-Aufklärungsprogramm teilgenommen hatten. Um die Auswirkungen alltäglicher Gewohnheiten zu verstehen, wählten sie Teilnehmer aus, die nur Lebensstil-Gewichtsverlust-Interventionen und keine chirurgischen Optionen wie Magen- erhielten Bypass.

Die Teilnehmer wurden nach Alter in zwei Gruppen eingeteilt, wobei etwa zwei Drittel in eine Gruppe unter 60 Jahren und der Rest in eine Gruppe über 60 Jahren eingeteilt wurden. Die Forscher fanden heraus, dass es nach der Umsetzung von Lebensstiländerungen keine Unterschiede zwischen den beiden Gruppen in Bezug auf die Wirksamkeit der Gewichtsabnahme gab.

Die Ergebnisse seien besonders wichtig für Personen über 75 Jahren, fügen die Forscher hinzu, da Ärzte oft zögern, invasivere Erfindungen zur Gewichtsabnahme wie die bariatrische Chirurgie für diese Patienten einzusetzen.

Potenzielle Barrieren

Obwohl das Alter selbst kein wichtiger Faktor in den Schlussfolgerungen der jüngsten Studie zu sein schien, stellten die Forscher fest, dass sich einige fettleibige Probleme mit altersbedingten Erkrankungen überschneiden könnten, was die Bemühungen zur Gewichtsabnahme verlangsamen könnte.

Dies gilt insbesondere für Faktoren, die die Mobilität potenziell einschränken und in der Folge die potenzielle sitzende Zeit erhöhen können. Diese können umfassen:

  • Arthrose
  • Typ 2 Diabetes
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Atemprobleme
  • Gleichgewichtsprobleme

„In gewisser Weise beschleunigt Fettleibigkeit den normalen Alterungsprozess schneller als bei ähnlich gealterten, schlanken Kollegen“, so die Forscher. „Ältere Patienten mit Fettleibigkeit leiden wahrscheinlich unter einem Doppelschlag der Komorbidität, die sowohl von Fettleibigkeit als auch von Alterungsprozessen beeinflusst wird.“

Anstatt diese Situation jedoch als Hindernis zu sehen, schlagen die Forscher vor, dass sie stattdessen die Motivation anregen sollte. Diejenigen, die älter und bereits übergewichtig oder fettleibig sind, können sich beispielsweise sicher sein, dass ihre Bemühungen zur Gewichtsabnahme wirklich funktionieren. Und diejenigen, die jünger sind und Gewichtsprobleme haben, könnten dies als eine zusätzliche Aufforderung sehen, das Gewicht zu kontrollieren, um die Auswirkungen des Alterns zu mildern.

Startpunkt

Für diejenigen, die über 60 Jahre alt sind und nicht regelmäßig Sport treiben, ist es wichtig, Änderungen des Lebensstils auf eine Weise einzuführen, die sich wie eine langfristige Strategie anfühlt, rät Nicole Avena, PhD, Assistenzprofessorin für Neurowissenschaften an der Mount Sinai School of Medicine und Autorin von Warum Diäten scheitern.

„Egal wie alt Sie sind, Sie möchten Gewichtsverlust oder Gewichtserhaltung als Nebenwirkung betrachten“, sagt sie. „Anstatt sich in den nächsten Monaten darauf als Ihr primäres und möglicherweise einziges Ziel zu konzentrieren, konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, gesunde Veränderungen vorzunehmen, die Ihnen eine Reihe von Vorteilen bieten können.“

Zum Beispiel kann der Verzehr von mehr Obst und Gemüse, Vollkornprodukten, gesunden Fetten und magerem Protein nicht nur möglicherweise beim Abnehmen helfen, sondern hat auch gezeigt:

  • Geringere Entzündung
  • Energie steigern
  • Schlaf verbessern
  • Geringeres Demenzrisiko
  • Steigern Sie die Herzgesundheit
  • Verbessern Sie die Verdauung
  • Immunität stärken

All dies sind wichtige Komponenten für ein gesundes Altern. Selbst wenn Sie kein Gewicht zu verlieren haben, lohnt es sich, eine gesunde Ernährungsumstellung zu verfolgen, um diese Vorteile zu erzielen, glaubt sie.

Beweg dich

Ähnlich wie bei der Umstellung von Essgewohnheiten auf gesündere Entscheidungen kann auch mehr Aktivität ein grundlegender Bestandteil sowohl der Gewichtsabnahme- als auch der Anti-Aging-Strategien sein. Oft besteht die Versuchung, mit zunehmendem Alter sesshafter zu werden, und das kann eine Gewichtszunahme unvermeidlich erscheinen lassen, aber das stimmt nicht, meint Belinda Beck, PhD, von der Griffith University in Australien, die auch die Bone Clinic besitzt, ein Gesundheitsdienst mit Schwerpunkt auf die Gesundheit von Knochen, Muskeln und Gelenken.

Nicole Avena, PhD

Egal wie alt Sie sind, Sie möchten Gewichtsverlust oder Gewichtserhaltung als Nebenwirkung angehen. Anstatt sich in den nächsten Monaten darauf als Ihr primäres und möglicherweise einziges Ziel zu konzentrieren, konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, gesunde Veränderungen vorzunehmen, die Ihnen eine Reihe von Vorteilen bieten können.

— Nicole Avena, PhD

„Es herrscht die bedauerliche und vorherrschende Meinung vor, dass man mit zunehmendem Alter zerbrechlicher wird und man es daher langsam angehen muss“, sagt sie. „Aber die Wahrheit ist umgekehrt. Je lockerer du es nimmst, desto zerbrechlicher wirst du. Das Alter wird diesen Prozess nur beschleunigen.“

In ihrer Forschung zu postmenopausalen Frauen fand Beck beispielsweise heraus, dass ältere Teilnehmer eines Programms, das auf hochwirksamen Übungen basiert, die Knochendichte im Vergleich zu denen, die mehr sitzen, erhöhten – und dass sich ihre Knochendichte weiter verbesserte, selbst wenn sie die Übung

Für diejenigen, die mehr Gewicht zum Abnehmen tragen und sich Sorgen über ein intensives Trainingsprogramm machen, gibt es eine Taktik, die helfen kann, sagt Beck.

„Fang einfach an zu laufen“, schlägt sie vor. „Du musst es nicht zuerst verfolgen oder eine bestimmte Distanz anstreben, gewöhne dich einfach daran, diese Bewegung am besten jeden Tag zu machen. Nach einer Weile wirst du anfangen wollen, dich selbst herauszufordern, aber der erste wichtige Schritt ist, ist buchstäblich. Mach heute einen Spaziergang. Dann mach es morgen wieder.“

Was das für Sie bedeutet

Bei Veränderungen des Lebensstils wie gesündere Ernährung und tägliche Aktivität spielt es keine Rolle, in welchem ​​​​Alter Sie sind oder mit welchen Gesundheitszuständen wie Fettleibigkeit Sie konfrontiert sind. Beck sagt, dass diese Änderungen für die kommenden Jahrzehnte Verbesserungen bringen können. Und Sie können auf dem Weg etwas an Gewicht verlieren.

ALEX LEGRANDhttps://crossfitpintados.com
Ein Mann mit erstaunlicher Willenskraft und Charakter, Er weiß viel über sein Geschäft und entwickelt sich jeden Tag weiter, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Über 9 Jahre Berufserfahrung! Es macht fast die Hälfte der Schulungen für unseren Standort aus. wir sind einem solchen Co-Autor, Autor und vor allem Freund für unser Projekt dankbar.
spot_img