Die besten Möglichkeiten, Pilates zu lernen

"'Frauen Webfotograf/E+/Getty Images

Pilates ist so populär geworden, dass sich überall neue Unterrichtsmöglichkeiten ergeben. Obwohl es immer am besten ist, mit einem zertifizierten Lehrer zu beginnen, kann der Ansatz, den Sie wählen, je nach Ihrem Budget, Ihrer körperlichen Gesundheit und Ihrer Erfahrung erheblich variieren.

Heute gibt es neben Einzel- und Gruppenunterricht eine Fülle von Büchern, DVDs und sogar interaktiven Programmen, mit denen Sie zu Hause oder mit Freunden üben können.

Matte oder Reformer?

Eine der ersten Entscheidungen, die Sie treffen müssen, ist, ob Sie mit Mattarbeit beginnen oder direkt mit Geräten wie dem Reformer arbeiten.

Für diejenigen, die an ein Fitnessstudio gewöhnt sind, kann der Reformer oft den Eindruck erwecken, dass Sie „mehr“ tun als ein normaler Mattenkurs. Am Ende mag dies ein Trugschluss sein, aber es gibt sicherlich einen Anziehungspunkt für die Maschine, die die Leute dazu bringt, zurückzukommen. Alleine das ist ein großes Plus.

Der Vorteil der Mattenarbeit besteht darin, dass Sie sich darauf konzentrieren können, die Grundlagen Ihrer Praxis zu schaffen, bevor Sie mit der Ausrüstung übergehen.

Darüber hinaus ist Mattenarbeit vollständig transportabel und kann überall ausgeführt werden. Im Gegensatz dazu erfordert ein reformerbasiertes Training, dass Sie ein eigenes, voll ausgestattetes Pilates-Studio vorfinden. Die meisten Fitnessstudios, die Pilates anbieten, führen nur Mattenkurse durch.

Einzel-, Duett- oder Gruppentraining

Privater Pilates-Unterricht wird von den meisten als Luxus angesehen und das aus gutem Grund. Je nachdem, wo Sie leben, kann ein Privatlehrer zwischen 50 und 200 USD pro Stunde kosten.

Während Einzeltraining sicherlich einen Vorteil bietet (und der Komfort des Trainings zu Hause nicht zu übertreffen ist), kann der Preis als laufende Kosten unerschwinglich sein. Vor diesem Hintergrund kann es als lohnende Investition angesehen werden, mit ein paar Privatstunden zu beginnen, wenn auch nur, um Sie in die richtige Richtung zu lenken.

Eine andere Alternative ist das Duetttraining. Wie der Name schon sagt, bedeutet „Duett machen“, dass zwei Personen trainiert werden, oft zum gleichen Preis wie eine Einzelperson. Die einzige Überlegung hierbei ist, dass beide Partner auf dem gleichen Niveau sein müssen, damit einer den anderen nicht zurückhält.

Die günstigste Methode des Pilates-Trainings ist eindeutig ein Gruppenunterricht. Im Durchschnitt kosten diese etwa 25 US-Dollar oder mehr für eine Reformerklasse oder 15 US-Dollar oder mehr für eine Mattenklasse. Bei besonders großen Klassen können Sie Ihre Praxis wahlweise mit Einzel- oder Duetttraining ergänzen.

Für welche Unterrichtsform Sie sich auch entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie einen vollständig zertifizierten Lehrer finden und das für Sie richtige Niveau wählen, um Verletzungen zu vermeiden und die Ergebnisse zu maximieren.

Ergänzende Tools für das Pilates-Training

Wenn Sie die Art von Person sind, die es liebt, Einblicke in Ihre Fitnessbemühungen zu gewinnen, haben Sie mit Pilates definitiv Glück. Es stehen buchstäblich Hunderte von Buch- und DVD-Titeln zur Auswahl, die von einfachen Anleitungen bis hin zu fortgeschrittenen Hybridtechniken wie Pilates am Ball oder Pilates mit Yoga reichen. Viele dieser Titel sind im E-Reader-Format verfügbar oder können kostenlos auf YouTube angesehen werden.

Es gibt sogar interaktive Tools wie Wii Fit, die virtuelle Trainer anbieten, die Sie durch Ihre Praxis führen und basierend auf Ihrer Leistung in Echtzeit Ratschläge geben. Derzeit gibt es ein Wii Fit Pilates- und Yoga-Modul sowie eines der TV-Persönlichkeit Daisy Fuentes.

ALEX LEGRANDhttps://crossfitpintados.com
Ein Mann mit erstaunlicher Willenskraft und Charakter, Er weiß viel über sein Geschäft und entwickelt sich jeden Tag weiter, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Über 9 Jahre Berufserfahrung! Es macht fast die Hälfte der Schulungen für unseren Standort aus. wir sind einem solchen Co-Autor, Autor und vor allem Freund für unser Projekt dankbar.
spot_img