Geht oder läuft besser für den Gewichtsverlust?

Jordanien Siemens / Stein / Getty Images Läufer lieben die Intensität ihres Sports. Und Wanderer sagen, dass ihre Aktivität für die gemeinsame Gesundheit besser ist. Welche Bewegungsform sollte die Walking vs. Laufendebatte gewinnen? Es gibt Argumente für und gegen das Gehen und zum Training. Wenn Sie jedoch versuchen, Gewicht zu verlieren, gibt es zusätzliche Faktoren, um zu berücksichtigen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Fakten sammeln, bevor Sie sich entscheiden, zu gehen oder zu laufen. Walking vs. Laufen: Die Forschung Eine Studie von 2013 untersuchten Daten aus dem Gesundheitsstudium der National Lunners und Walkers. Es dauerte Gewichtsänderungen und Trainingsstufen in fast 50.000 Menschen, die seit Jahren entweder laufend oder spazieren gewesen waren. Die Studie fand das Gehen zu einem Gewichtsabnahme für fast alle in der Studie. Das Laufen war jedoch wirksamer, um Pfund für Männer insgesamt zu fallen, und für Frauen, die mit den meisten Pfund beginnen. Für Männer und Frauen in der größten Gewichtskategorie führte das Gehen bis zu etwa der Hälfte des Gewichtsverlusts, nichts zu niesen, um zu niesen. Eine weitere überraschende Wendung: Das Gehen war praktisch so effektiv wie für Frauen in allen anderen Gewichtskategorien in der Studie. Wenn der schnelle Gewichtsverlust Ihr Ziel ist, ist das Laufen eine klare Wahl – wenn Sie dies sicher tun können. Die schwersten Läufer in dieser Studie sahen 90 Prozent mehr Gewichtsverlust pro Energie, als sie im Vergleich zum Gehen verbrauchte. Die untere line Die unterste Linie ist, dass beide Gehen und Laufen zum Gewichtsverlust führen. Gehen ist immer noch ein wunderbarer Weg, um mit einem Übungsprogramm zu beginnen, und es ist weit vorzuziehen, überhaupt keine Übung zu bewegen. Was ist das Beste für dich? Wenn Sie von einem Ort von wenig zu keiner Aktivität beginnen, ist das Gehen eine ausgezeichnete Wahl. Sobald Sie ein reguläres Wanderprogramm an Ort und Stelle haben, werden Bemühungen, Kalorien mit einem Smart Walking-Programm zu verbrennen, auszahlen. Wenn Sie mehr fit werden, oder wenn Sie bereits Übungen mit höherer Intensität verwalten, profitieren Sie von allmählich härteren Workouts wie Laufen, Power Walking oder Intervall Training in Ihren Zeitplan. Da es üblich ist, in Kalorien nach dem Training zu überkompensieren, versuchen Sie, Ihre Nahrungsaufnahme unverändert zu halten, wie Sie dies tun. Während der Laufen kann zu einem erheblichen Gewichtsverlust führen, insbesondere bei Männern und bei Frauen, die die meisten Pfund tragen, ist das Laufen nicht die beste Gewichtsabnahme für alle. Seltsamerweise kann das Laufen sogar in einigen Situationen führen. Gute Gewohnheiten beginnen mit der Umsetzung kleiner Änderungen im Laufe der Zeit, also starten Sie langsam und steigern Sie nur die Entfernung und den Energieaufwand, wenn Sie sich wohl fühlen. Wenn Sie zu schnell laufen oder Meilen zu schnell hinzufügen, können Sie es auch leicht überdauern und verletzt werden. Es ist schwer, ausreichend Kalorien zum Gewichtsverlust zu verbrennen, wenn Sie sich auf der Couch erholen. Verlieren Sie mehr Gewicht zu Fuß oder läuft? Beide Wanderung und Laufen bieten Vorteile für Gewichtsabnahme und verbesserte Gesamtgesundheit. Die beste Übung für den Gewichtsverlust ist derjenige, den Sie tatsächlich regelmäßig tun. Was für die meisten wichtig ist, ist die Konsistenz, egal ob Sie gehen oder läuft. Wenn Sie erfolgreich mit einem Wanderprogramm abnehmen, bleiben Sie dabei mit. Versuchen Sie, die meisten Tage der Woche zu verlassen und zu gehen. Unabhängig von Ihrem Tempo schnüren sich einfach Ihre Schuhe und schlagen Sie die Wege. Wenn Sie mehr Gewicht verlieren möchten, fügen Sie einige Hügel oder ein paar Wanderintervalle hinzu, um die Intensität zu steigern und mehr Kalorien zu verbrennen. Sie können auch mehr als ein Wandertraining pro Tag einplanen, da die Aktivität nicht zu anstrengend ist. Und wenn Sie gerne laufen, schlagen Sie weiterhin die Pflasterung, solange Ihre Gelenke gesund bleiben. Hills sind eine großartige Option für Läufer, ebenso wie Geschwindigkeitsintervalle. Fügen Sie etwas Cross-Training hinzu (wie Kraft-Workouts, Schwimmen, Kofferraum-Trainingsstücken oder Radfahren), um motiviert zu bleiben, und geben Sie Ihrem Körper eine Pause von den Meilen, die Sie auf der Straße anmelden. Sie können sogar ein paar Wandertrainings in Ihre laufende Routine werfen, um die Hüftgesundheit zu steigern und Ihre Bulten zu arbeiten. In der Wanderung vs. Laufende Debatte gewinnen beide Workouts. In jedem Fall verbrennt man Kalorien, bauen Kraft, verringern Stress und tut deinem Körper gut.

ALEX LEGRANDhttps://crossfitpintados.com
Ein Mann mit erstaunlicher Willenskraft und Charakter, Er weiß viel über sein Geschäft und entwickelt sich jeden Tag weiter, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Über 9 Jahre Berufserfahrung! Es macht fast die Hälfte der Schulungen für unseren Standort aus. wir sind einem solchen Co-Autor, Autor und vor allem Freund für unser Projekt dankbar.
Vorheriger ArtikelRoutine zum Gehen strecken
Nächster ArtikelWie oft solltest du essen?
spot_img