Ist Haferflocken glutenfrei?

Sehrwell / Alexandra Shytsman Reine Hafer und reiner Haferflocken enthalten nicht Gluten. Viele Hafermehlmarken auf dem heutigen Markt sind jedoch nicht rein – sie enthalten Haferfaser, die mit einer winzigen Menge Weizen, Gerste und / oder Roggen kreuzverunreinigt waren. Wenn Sie eine Zöliakie oder nicht-Zöliakie-Gluten-Sensibilität haben, sollten Sie bei Marken haften, die speziell mit „glutenfrei“ gekennzeichnet sind. Außerdem sollten Sie wissen, dass manche Menschen mit Zöliakie- oder Gluten-Sensitivität finden, sie auch auf Hafer reagieren. Daher sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht übertrieben werden, dass Haferflocken, bis Sie genau wissen, wie Sie reagieren, und wenn Sie Fragen zu Ihren Reaktionen haben, diskutieren sie mit Ihrem Arzt. Warum ist nicht alle OatMeal glutenfrei? Da reine Hafer und reines Haferflocken glutenfrei sind, fragen Sie sich wahrscheinlich, wie Gluten einsteigen kann. Das Problem ist Glutenübergreifende Kontamination, die in Bauernfeldern beginnt und durch die Verarbeitung trägt. Die meisten Landwirte und Lebensmittelverarbeitungsprozessoren, die den Hafer wachsen, wachsen und behandeln auch mit den Glutenkörnern Weizen, Gerste und Roggen. Die Verwendung derselben Ausrüstung für Hafer- und Glutenkörner bedeutet, dass sich eine winzige Menge Gluten in Ihrem Haferflocken aufwindet. Hier ist die Aussage von Quaker Hafer in Bezug auf dieses Problem: „Ja, Hafer sind natürlich glutenfrei. Während der Landwirtschaft, des Transports und der Lagerung, glutenhaltigen Körner wie Weizen, Roggen, Gerste und Dinkel, können jedoch unbeabsichtigt eingeführt werden.“ Es ist möglich, reine Haferfaser zu wachsen, die auf der glutenfreien Ernährung sicher sind, und Unternehmen, die zertifiziertes glutenfreies Haferflocken verkaufen, verwenden Hafer, die keine Gluten-Kreuzkontamination haben. Diejenigen sollten für die Mehrheit der Menschen mit Zöliakie und nicht-Zöliakie gluten Sensibilität sicher sein. Einige Leute haben jedoch auch mit reinen Hafer Reaktionen. Welche Marken von Haferflocken sind glutenfrei? Glücklicherweise gibt es für diejenigen, die Hafer tolerieren können, gibt es verschiedene glutenfrei-zertifizierte Haferflocken auf dem Markt. Bobs rote Mühle Bobs rote Mühle produziert eine große Vielfalt an glutenfreiem Haferflocken, darunter leicht zubereitete Haferflocken in vier Aromen, schnellkocher Haferflocken, rollte Hafer und stahlgeschnittene Hafer. Bobs Tests für Gluten auf 20 Teile pro Million. Stellen Sie sicher, dass Sie nur glutenfrei markiert haben. Gf ernte. GF Harvest ist ein familiengeführtes Geschäft in Wyoming. Das Unternehmen wächst seine eigenen Hafer und führt umfangreiche Tests aus, um sicherzustellen, dass seine Felder nicht kontaminiert bleiben, einschließlich der Prüfung der Samen, die sie auf 10 Teile pro Million verwendet. Die GF-Ernte enthält die glutenfreie Zertifizierung sowie organische und koshere Zertifizierungen. Die Produkte umfassen organische glutenfreie rollte Hafer und regelmäßige glutenfreie Rolled-Hafer, mit denen Sie glutenfreie Haferflocken verwenden können. Das Unternehmen bietet auch leicht zubereitete Haferflockenbecher. Lilly b’s Glutenfreeda Foods und Lilly B’s haben sich zusammengefügt, um vier verschiedene Arten von glutenfreiem Instant Haferflocken zu bieten. Die Aromen umfassen Apfelzimt, Ahornrosine, brauner Zucker und natürlich. Die ersten drei Aromen enthalten auch eine Flachsmahlzeit zusätzlich zu glutenfreiem Haferflocken. In vielen verschiedenen Supermärkten finden Sie Lilly B Hafermehl, einschließlich Spezialitäten wie Sprossen und Wegmans. Montana Glutenfrei. Montana Glutenfreie Werke direkt mit Landwirten, um sicherzustellen, dass der Hafer, das er verkauft, nicht mit Gluten kontaminiert sind, und bescheinigt, dass der Hafer auf unter 3 Teile pro Million Gluten testet. Das Unternehmen bietet Creme von Hafer, „nackt“ Hafer, rohe Haferflocken, geröstete Hafermehl und Haferbackenvorräte auf der kostenlosen Website von Montana Gluten. Quaker Hafer Quaker verkauft glutenfreie Haferflocken in vier Sorten: altmodische Hafer, schnell ein-Minuten Hafer, Sofort-Plain-Haferflocken und sofortiger Ahorn und brauner Zucker Haferflocken. Diese Marke ist derjenige, den Sie am wahrscheinlichsten in Ihrem lokalen Lebensmittelgeschäft finden, direkt neben dem regulären Haferflocken von Quaker (suchen Sie nach den Wörtern „Glutenfrei“ in fett). Sie sollten jedoch feststellen, dass Quaker Hafer keine Haferfabriken sorgt, die von Glutenkörnern gewachsen worden sind. Stattdessen kauft das Unternehmen regelmäßige Haferfabriken (die im Allgemeinen mit Glutenkörnern ziemlich kontaminiert sind) und verwendet dann eine umstrittene Sortiermethode, die es sagt, dass sie die Glutenkörner verwirft, sondern den Hafer hält. Quäker-Hafer testet seine Produkte, um sicherzustellen, dass sie weniger als 20 Teile pro Million Gluten enthalten (der Mindestnorm der Nahrungsmittel- und Drogenverwaltungsstandard). Wenn Sie jedoch besonders empfindlich sind, um Gluten zu verfolgen, möchten Sie möglicherweise eine Marke mit strengeren Prüfstandards in Betracht ziehen. Beachten Sie, dass andere Unternehmen, die glutenfreie Produkte verkaufen, auch Haferflocken produzieren, das nicht zertifiziert glutenfrei ist, sehr vorsichtig, um Etiketten zu verdoppeln, und ein Produkt nicht sicher, es sei denn, es ist ausdrücklich als glutenfreier Haferflocken. Kannst du Haferflocken essen, wenn du Zöliakie hast? Kann jemand mit Zöliakieren Hafer essen? In den meisten Fällen können Sie Haferflächen essen, wenn Sie Zöliakie haben. Um die Dinge noch komplizierter zu machen, ist ein kleiner Prozentsatz von Menschen mit Zöliakie und nicht-Zöliakie Glutenempfindlichkeit auch auf Avenin reagieren, ein Protein, das in Hafer gefunden wird, was bedeutet, dass sie möglicherweise Hafer fügen müssen Liste der verbotenen Körner. Es ist nicht klar, wie viele Menschen mit Zöliakie auch auf Hafer reagieren. Ein kleiner Studienschätzungen von 2015 fand 8% der Zöliakie-Patienten auf die Annahme von Hafer. Dieselbe Studie ergab jedoch, dass Avenin-Proteine ​​in Gerste viel wahrscheinlicher waren, um eine Immunantwort zu verursachen. Die Autoren sagten, dass der Niedrigniveau-Haferverbrauch unwahrscheinlich ist, um ein Rückfall von Zöliakie-Symptomen zu verursachen. Hier müssen die Experten über Hafer sagen. Der nationale Zöliakie Association sagt, dass Menschen mit Zöliakie vorsichtig sein sollten. „Derzeit empfehlen wir, dass neu diagnostizierte Patienten den Verbrauch von Hafer vermeiden, bis es eindeutig demonstriert werden kann, dass ihre Zöliakie gut kontrolliert ist. … an diesem Punkt, unter den ärztlichen Anleitungen, die allmähliche Ergänzung der nicht kontaminierten beschrifteten glutenfreien Glutenfrei Hafer von bis zu 50 Gramm / Tag (etwas mehr als ½ Tasse trockengewalzte Hafer- oder ¼ Tasse Stahlschnitte Hafer) können versucht werden. „ Die Foundation der Zöliakie sagt, dass „Forschung zeigt, dass reine, nicht kontaminierte Hafer in Moderation (bis zu ½ Tasse trockengewalzte Hafer täglich) von den meisten Menschen mit Zöliakie toleriert werden. Suchen Sie nach Haferfunktionen, die in allen Produkten speziell gekennzeichnet sind Hafer mit Hafer, einschließlich Müsli und Müsli-Bars. „ Jenseits der Zöliakie drängt „viel Sorgfalt“ mit dieser möglichen Ergänzung zu Ihrer Ernährung und diskutiert mit Ihrem Arzt. „Es gibt keine Möglichkeit, zu bestimmen, ob Sie reagieren, also mit Vorsicht fortfahren. Verwenden Sie unbedingt Haferfunktionen, die“ rein „, nicht unberührt,“ glutenfrei „oder“ zertifiziert glutenfrei „oder“ zertifiziert glutenfrei „. Experten glauben, dass bis zu 50 g trockene glutenfreie Hafer als sicher angesehen werden. Überprüfen Sie die Ernährungsetiketten für die Portionsgröße. Menschen, die neue Symptome entwickeln, nachdem er glutenfreie Hafer zu ihrer Ernährung hinzugefügt hat, sollten mit ihrer Ernährung oder dem Arzt sprechen. „ Können Menschen mit Zöliakien alle Hafer essen? Es gibt einige Beweise dafür, dass bestimmte Arten von Hafer für Menschen mit Zöliakie als andere giftig sein können als andere. Eine spanische Studie betrachtete, wie Komponenten des Immunsystems auf die verschiedenen Hafer-Sorten in Menschen mit Zöliakie reagierten. Diese Studie fand einige Arten von Hafer, die weniger provozierten, dass eine Immunsystemantwort als andere ist. Und eine italienische Studie benutzte Zellproben von Menschen mit Zöliakie, um zu sehen, wie diese Zellen auf verschiedene Hafer-Sorten in Reagenzgläser reagierten. Die Studie kam zu dem Schluss, dass zwei Hafer-Varianten Avena genziana und avena potenza -did nicht wichtige Zöliakiespezifische Immunsystemreaktionen, zumindest im Reagenzglas, provozieren. Die Forscher reduzierten jedoch, dass beide Hafer-Sorten, dass sowohl ein niedriges Immunsystem in den Zellproben ändert. Die Erforschung des All dies ist laufend, aber es ist zu früh, um bestimmte Hafer-Sorten als sicherer oder weniger sicher für uns zu essen, um es zu essen. Ein Wort von ganzwell Wenn Sie Zöliakie- oder Gluten-Sensitivität haben, ist der einzige Weg, um festzustellen, ob Sie auf Haferflocken reagieren, in seiner reinen, glutenfreien Form (beginnen Sie mit nur ein paar Löffel). Es gibt einige anekdotische Beweise dafür, dass Menschen, die Glutener empfindlicher sind, häufiger an Hafer reagieren, aber es gibt keine Forschung, um es zu beweisen. Wenn Sie also ein diagnostizierter Zöliakie sind, sollten Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren und dann sehr vorsichtig vorsichtig fortfahren, wenn Sie glutenfreie Haferflocken zu Ihrer Ernährung hinzufügen. Wenn Ihre Zöliakie symptome sauber ist, hören Sie auf, das glutenfreie Haferflocken sofort zu essen.

Vorheriger ArtikelGlutenfreie Schmerzmittelliste
Nächster ArtikelGlutenfreie Senfliste
spot_img