Start Herz Ist das Fahrrad mit guter Übung?

Ist das Fahrrad mit guter Übung?

0
Ist das Fahrrad mit guter Übung?

Sehrwell / Theresa Chiecki Radfahren ist ein hervorragendes kardiovaskuläres Training, das Kalorien verbrennt und auf Ihre Unterkörpermuskulatur richtet. Es ist vielseitig, lustig und macht einen bequemen und erschwinglichen Transportmittel. Und weil es geringe Auswirkungen ist, ist das Fahrradfahren auch sanft an den Gelenken. Als Bewegungsform können Sie sich entscheiden, nach draußen auf einem Rennrad oder einem Mountainbike zu fahren oder in Innenräumen auf einem liegenden Fahrrad oder aufrecht zu radeln. Hüpfen Sie auf ein Fahrrad und fahren Sie mindestens drei bis fünf Tage in der Woche 30 bis 60 Minuten, um Ihre wöchentlichen Übungsziele zu erfüllen, während Sie auch die vielen Vorteile eines Fahrrads genießen. Wenn Sie ein Fahrrad draußen fahren können, erhalten Sie die zusätzlichen Vorteile des Interagierens mit der Umwelt und der Herausforderung, auf verschiedenen Gelände zu fahren. Wenn Sie jedoch in Innenräumen bleiben müssen, können Sie immer noch von einem Training auf einem liegenden oder aufrechten Fahrrad profitieren. Outdoor vs. Indoor-Radfahren Fahrradreiten kann viele Formen annehmen, einschließlich Fahrradfahren auf einem Rennrad oder einem Mountainbike und einem Innenradfahren. Die Puristen werden Ihnen sagen, dass das Radfahren am besten im Freien gemacht wird – egal ob das eingereiht und die Straße schlägt oder auf den nächsten Mountainbike-Trail führt. Mit der Außenseite können Sie mit der Umgebung interagieren. Sie fahren auch variiertes Gelände, was das Training interessanter und herausfordernd macht. Plus, das Reiten draußen ist mehr von Ihrem Kern- und Oberkörper als ein Indoor-Radfahren, sodass Sie ein umfassenderes, vollständigeres Training erhalten. Das Radfahren des Indoors hat jedoch auch seine Vorteile. Sie müssen nie mit Regen, Wind oder Schnee kämpfen. Es gibt keine schwere Verschmutzung oder Verkehr. Und Sie können in einer Klasse für zusätzliche Motivation radeln. Wenn Sie sich von einer Verletzung erholen oder die Fahrt sanft halten müssen, ist das Radfahren in Innenräumen eine sicherere Option. Das heißt, wenn Sie drinnen bleiben, stellen Sie sicher, dass Sie den Widerstand ändern und die Geschwindigkeit variieren. Auch abwechselnd stehend und beim Pedal im Sattel macht das Training anspruchsvoller. Fahrradreiten verbessert die kardiovaskuläre Funktion Regelmäßige aerobe Übungen, wie das Radfahren, verringert das Risiko, dass Sie schwere Herzerkrankungen und Gefäßkrankheiten entwickeln. Insbesondere verbessert die aerobe Aktivität die gesamte Herzfunktion, dh Sie können mit jedem Herzschlag mehr Blut pumpen. Es reduziert auch den Blutdruck, verbessert die gesamte vaskuläre Funktion und hilft, Atherosklerose zu verhindern. Die Ergebnisse aus einer Überprüfung der Studien wurden festgestellt, dass das Indoor-Radfahren Aerobic-Kapazität, Blutdruck, Lipidprofil und Körperzusammensetzung verbessern kann. Darüber hinaus haben die überprüften Studien festgestellt, dass das Indoor-Radfahren wirksam ist, um VO2MAX, HDL- und Mager-Körpermassenniveaus zu verbessern, während Körperfettmasse, systolischer Blutdruck, diastolischer Blutdruck, LDL und Triglyceride reduziert. Dieselben Studien zeigen auch eine positive Beziehung zwischen kardiorespiratorischer Fitness und Jugendlichen, die radeln, wodurch ein Fahrrad eine Form der Übung macht, die Menschen jeden Alters nützt. Fahrradfahren brennt Kalorien Wie jede Form von kardiovaskulären Übungen, Radfahren in Innenräumen und Outdoor brennt Kalorien. Der Betrag, den Sie verbrennen, hängt jedoch von Faktoren wie der Intensität, dem Gelände, Ihrem Gewicht und der Dauer ab. Zum Beispiel kann eine 155-Pfund-Person 260 Kalorien in 30 Minuten des Radfahrens auf einem moderaten Tempo auf einem stationären Fahrrad brennen. Erhöhen Sie die Intensität in Kräftiger, und dieselbe Person kann in 30 Minuten 391 Kalorien brennen. Das Radfahren im Freien um 12 bis 13,9 km / h kann in 30 Minuten etwa 298 Kalorien brennen. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf 14 bis 15,9 km / h und brennen 372 Kalorien. Wenn Sie bei 16-19 km / h wirklich Pedaling bekommen, können Sie in 30 Minuten ca. 446 Kalorien brennen. Fahrradreiten ist eine geringe Auswirkungen Niedrige Aufprallübung ist jede Art von körperlicher Aktivität, mit der Sie immer einen Fuß mit dem Boden in Verbindung setzen müssen. Minimale Wirkung ist eine bessere Option für Menschen mit chronischen Bedingungen wie Osteoarthritis. Osteoarthritis ist eine Form der Arthritis, die den Verschleiß der Gelenke verursacht, die Schmerzen, Steifheit und Schwellung verursachen. Es passiert am häufigsten in den Knien, Händen und Hüften. Menschen mit Osteoarthritis sollten die Bewegung mit hoher Auswirkungen minimieren, da er in den Gelenken übermäßige Schmerzen verursachen kann. Deshalb ist das Fahrradfahren im Freien und das Indoor-Radfahren ein effektiver und sicherer Weg, um sich zu trainieren. Niedrige Aufprallübung wie Bike Riding ist auch eine gute Option, wenn Sie einfach eine Trainingsroutine starten oder nach einer Pause wieder in einen zurückkehren. Fahrradreiten stärkt Ihre Unterkörpermuskulatur Radfahren ist ein totales Körpertraining. Aber Ihre unteren Body-Bodens, Quadrizeps, Oberschenkel und Kälber arbeiten auf jeden Fall am härtesten. Obwohl die Unterkörpermuskeln beim Fahrrad immer eingerückt sind, feuern bestimmte Gruppen während der unterschiedlichen Pedalphasen mehr, oder drücken ein härteres Zahnrad. Wenn Sie beispielsweise einen Hügel reiten, verwenden Sie mehr Quad- und Gleitkräftigkeitsfestigkeit für die Druckphase und die Hackstreb- und Kälbermuskelfestigkeit für die Ziehphase. Fahrradreiten ist eine Form des Transports Je nachdem, wo Sie leben, kann ein Fahrrad als Übung und eine Form des Transports dienen. Wenn Ihr Pendel ohne Auto möglich ist, sollten Sie Ihr Fahrrad und das Fahren in jeder Woche in Betracht ziehen. Das Pendeln zur Arbeit mit dem Fahrrad ist mit einem geringeren Risiko verschiedener Krebserkrankungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden, laut einer Studie, die seit 5 Jahren mehr als 263.000 Menschen folgte. Wenn Sie sich dafür entscheiden, zur Arbeit zu fahren, stellen Sie sicher, dass die Route sicher ist, Sie tragen einen Helm, und Sie haben den richtigen Radfahren, einschließlich Reflektoren. Fahrradreiten verbessert kognitives Funktionieren Die Teilnahme an regelmäßiger körperlicher Aktivität ist für die allgemeine Gesundheit von kritisch, insbesondere bei älteren Erwachsenen. Fahrradfahren trägt nicht nur zu Ihren wöchentlichen Übungsminuten bei, sondern kann auch die kognitive Funktionsweise steigern. Die Ergebnisse aus einer Studie ergab, dass Erwachsene, Alter von 50 bis 83 Jahren, die mindestens 30 Minuten dreimal pro Woche für acht Wochen lang ein Fahrrad ritten, eine Verbesserung der kognitiven Funktion und der allgemeinen Gesundheit aufwiesen. Eine Gruppe, die auf einem normalen Pedalfahrrad radelte, und ein weiteres auf einem E-Bike radelte. Interessanterweise zeigten beide Gruppen eine Verbesserung, was darauf hindeutet, dass im Freien und die Förderung der Unabhängigkeit und der Mobilität das kognitive Funktionsunternehmen steigern können. Ein Wort von ganzwell Fahrradreiten ist eine ausgezeichnete Bewegungsform für alle Fitnessstufen. Egal, ob Sie sich in einem Spin-Bike oder im Freien mit den Wegen befinden, Sie erhalten ein tiefes Herz-Kreislauf-Training, das Herzgesundheit verbessert, Ihre Beine und die Bulsen stärkt und Ihre allgemeine Gesundheit stärkt. Wenn Sie sich von einer Verletzung erholen oder einen Erkrankungszustand haben, stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Fahren von Ihrem Arzt abgeräumt werden. Wenn Sie sich neu auf dem Radting im Freien befinden, sollten Sie mit einem Radtrainer oder einem Fahrrad-Spezialisten zusammenarbeiten, der Sie auf dem richtigen Fahrrad einrichten und Ihnen beibringen kann, wie Sie es ordnungsgemäß verwenden können.