Nährwertangaben zu Keksen

"Kekse"

Verywell / Alexandra Shytsman

Inhaltsverzeichnis Gesamtes Inhaltsverzeichnis anzeigen

Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, versuchen Sie wahrscheinlich, kalorienreichere Snacks wie Kekse zu vermeiden. Chips Ahoi-Kalorien, Oreo-Kalorien und sogar hausgemachte Keks-Kalorien summieren sich schnell. Aber Kekse können Teil eines gesunden Ernährungsplans sein. Der Schlüssel ist, sie in Maßen zu essen und Kekse zu wählen, die besser für die Gewichtsabnahme und das Gewichtsmanagement sind.

Nährwertangaben

Die folgenden Nährwertangaben werden vom USDA für eine Portion (drei Kekse, 34 g) Oreo-Kekse bereitgestellt.

  • Kalorien: 160
  • Fett: 7 g
  • Natrium: 135 mg
  • Kohlenhydrate: 25 g
  • Faser: 1,2 g
  • Zucker: 14 g
  • Protein: 1g

Die Anzahl der Kalorien in einem Keks hängt von der Art des Kekses ab, den Sie essen. Oreo-Cookies enthalten beispielsweise etwa 53 Kalorien pro Cookie. Schokoladenkekse der Marke Chips Ahoy enthalten 160 Kalorien pro Portion mit drei Keksen.

  • Feigen-Newton liefern etwa 100 Kalorien pro Portion und 2 Gramm Fett.
  • Rice Krispie Treats liefern etwa 100 Kalorien pro Portion.
  • Nilla-Waffeln liefern etwa 110 Kalorien pro Portion (8 Waffeln).
  • Shortbread-Kekse enthalten etwa 40 Kalorien pro Keks.
  • Double Stuff Oreos liefern etwa 140 Kalorien pro Portion (2 Kekse).
  • Kleine Debbie-Haferflocken-Creme-Torte liefern etwa 170 Kalorien pro Portion (1 Keks).
  • Erdnussbutter-Kekse, die nach einem Rezept zubereitet werden, liefern normalerweise etwa 95 Kalorien pro 3-Zoll-Keks.
  • Zuckerkekse liefern normalerweise etwa 70 Kalorien pro Keks (nicht gefroren).
  • Otis Spunkmeyer Kekskalorien hängen von der Größe des Kekses ab; ein großer 57-Gramm-Keks liefert 260 Kalorien, während Maller-Kekse 90–160 Kalorien liefern.

Kalorien in Keksen, die Sie zu Hause backen, können schwieriger zu berechnen sein, da die verwendeten Zutaten und die Größe der einzelnen Kekse ziemlich unterschiedlich sind. Im Allgemeinen liefert ein hausgemachter Schokoladenkeks jedoch wahrscheinlich etwa 75 Kalorien und 4,5 Gramm Fett. Ein hausgemachter Brownie (aus einer vorbereiteten Mischung wie Betty Crocker) liefert wahrscheinlich etwa 100 Kalorien und ein Gramm Fett.

Und was ist mit Weihnachtsplätzchen? Weihnachtsplätzchen können voller Kalorien und Fett sein. Frosted Cookies haben mehr Fett und Zucker als ihre nicht-frosted Gegenstücke. Und Lebkuchen können bis zu 300 Kalorien oder mehr pro Keks enthalten. In vielen Fällen ist die hohe Kalorienzahl darauf zurückzuführen, dass Lebkuchen größer sind.

Schlechteste Kekse zum Abnehmen

Die schlimmsten Cookies für Ihre Gesundheit sind wahrscheinlich die verpackten Cookies, die Sie im Geschäft kaufen. Wieso den? Weil sie oft mehr Zucker und verarbeitete Zutaten enthalten als die, die Sie zu Hause herstellen. Einige enthalten sogar gehärtete Öle oder Transfette, die Ihrem Körper nicht gut tun.

Neben den Zutaten sind verpackte Kekse leicht zu viel zu essen. Oft essen wir sie direkt aus der Packung, daher essen wir wahrscheinlich mehr als eine Portion, was bedeutet, dass Sie Ihre Kekskalorien mit zwei oder drei Portionen multiplizieren müssen, um die richtige Anzahl zu erhalten.

Gekühlter Keksteig, den Sie zu Hause machen, kann auch für Ihren Ernährungsplan zur Gewichtsabnahme gefährlich sein. Ein Tollhouse-Keks aus gekühltem Teig kann 80 Kalorien oder mehr liefern, und das, wenn Sie ihn genau nach den Anweisungen zubereiten. Viele Bäcker machen sie etwas größer – was die Kalorienzahl erhöht.

Egal für welchen Keks Sie sich entscheiden, Mäßigung ist der Schlüssel. Essen Sie nicht direkt aus der Schachtel. Entfernen Sie eine einzelne Portion (normalerweise 1-2 Kekse), stellen Sie den Behälter weg und essen Sie nur das, was Sie entfernt haben. Gehen Sie nicht für Sekunden zurück.

Die besten Kekse zum Abnehmen

Wenn Sie ein Verlangen nach Süßigkeiten haben und einen Ernährungsplan zum Abnehmen verfolgen, können Sie Obst als kalorienarme, nahrhafte Option essen. Aber manchmal braucht man das echte Angebot. Wenn Sie sich also dafür entscheiden, Kekse zu essen, kann es klug sein, Kekse zu Hause zu backen.

Die besten Kekse für diejenigen, die abnehmen möchten, enthalten nahrhafte Zutaten wie Haferflocken oder Mandeln. Haferflocken-Kekse enthalten gesunde Ballaststoffe, damit du dich satt fühlst. Und Erdnussbutter-Kekse geben dir ein bisschen mehr Protein, wenn sie mit gesunder Erdnussbutter und echten Nüssen zubereitet werden.

Wenn Sie Erdnüsse nicht mögen, gibt es andere proteinreiche Keksrezepte, die einfach zuzubereiten sind, und einige erfordern nicht einmal einen langen Tag zum Mischen und Backen.

Rezepte

Egal, ob Sie nach gesunden Weihnachtskeksen oder einfach nur nach einem einfachen Rezept suchen, um Ihren süßen Zahn zu befriedigen, online gibt es Dutzende von Optionen. Probieren Sie diese Rezepte für leichte Baiser-Kekse, Kürbis-Schokoladenkekse oder Mokka-No-Bake-Kekse aus.

spot_img