Nährwerte und gesundheitliche Vorteile von Erdbeeren

"Nährwerte Verywell / Alexandra Shytsman Inhaltsverzeichnis Gesamtes Inhaltsverzeichnis anzeigen

Die Erdbeere ist eine wunderschön süße, aromatische, ballaststoffreiche Frucht voller Vitamine, Mineralien und Antioxidantien. Erdbeeren sind eine der beliebtesten Früchte auf dem Markt, mit einem natürlich köstlichen Geschmack und vielen gesundheitlichen Vorteilen. Es ist leicht zuzustimmen, dass Erdbeeren perfekt zu einem gesunden Lebensstil passen.

Nährwertangaben für Erdbeeren

Eine Tasse halbierte Erdbeeren (152 g) liefert 49 Kalorien, 1 g Protein, 12 g Kohlenhydrate und 0,5 g Fett. Erdbeeren sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C, Ballaststoffe und Kalium. Die folgenden Nährwertangaben werden vom USDA bereitgestellt.

  • Kalorien: 49
  • Fett: 0,5g
  • Natrium: 1,5 mg
  • Kohlenhydrate: 11,7 g
  • Faser: 3g
  • Zucker: 7,4 g
  • Protein: 1g
  • Vitamin C: 89,4 mg
  • Kalium: 233 mg
  • Magnesium: 19,8 mg

Kohlenhydrate

Erdbeeren haben etwa 12 Gramm Kohlenhydrate pro Tasse. Dazu gehören 3 Gramm Ballaststoffe und 7,4 Gramm Zucker. Erdbeeren haben einen glykämischen Index von 25 und eine glykämische Last von 3.

Fette

Erdbeeren sind von Natur aus sehr fettarm – ein halbes Gramm pro Tasse. Die meisten davon sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Protein

Erdbeeren haben nur 1 Gramm Protein pro Tasse.

Vitamine und Mineralien

Erdbeeren sind mit Vitamin C beladen und decken mit einer Portion von einer Tasse fast den Tageswert. Sie sind auch reich an Kalium, Folsäure, Kalzium und Magnesium.

Kalorien

Erdbeeren sind ein kalorienarmes Lebensmittel, wobei die meisten Kalorien aus Kohlenhydraten stammen. Sie sind reich an Ballaststoffen und helfen, die Verdauung von Kohlenhydraten zu verlangsamen und den Blutzuckerspiegel konstant zu halten.

Zusammenfassung

Erdbeeren sind eine ballaststoffreiche Quelle komplexer Kohlenhydrate, die von Natur aus kalorien- und fettarm sind. Erdbeeren sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C und eine gute Quelle für Kalium, Folsäure und Magnesium. Erdbeeren sind auch reich an Antioxidantien.

Gesundheitliche Vorteile

Erdbeeren verdanken ihren lebendigen Farbton den vielen Antioxidantien, die sie besitzen. Hier sind einige der Möglichkeiten, wie Erdbeeren eine gute Gesundheit unterstützen.

Verhindert hohen Blutzucker

Beeren sind eine der zuckerärmsten Früchte mit mehreren Vorteilen für das Diabetes-Management. Erdbeeren sind nicht nur reich an Ballaststoffen, die den Blutzucker stabil halten, sie können auch den Blutzuckeranstieg verringern, der normalerweise nach einer Mahlzeit auftritt. Durch die Verringerung der Aufnahme und des Transports von Glukose im Darm bieten Erdbeeren Schutz vor erhöhten Blutzuckerspiegeln.

Lindert Arthritis-Symptome

Erdbeeren haben gezeigt, dass sie Entzündungen bei Menschen mit Arthrose des Knies reduzieren. Arthrose ist eine entzündliche Erkrankung, die während eines Aufflammens erhebliche Schmerzen verursacht. Studien zeigen, dass der Verzehr eines 50-Gramm-Getränks aus rekonstituierten gefriergetrockneten Erdbeeren über einen Zeitraum von 12 Wochen die Lebensqualität von Menschen mit Osteoarthritis verbessert, wahrscheinlich aufgrund der bioaktiven Verbindungen der Erdbeere.

Fördert die Wundheilung

Die meisten Erwachsenen benötigen zwischen 75 und 90 Milligramm Vitamin C pro Tag. Mit etwa 90 Milligramm Vitamin C pro Tasse sind Erdbeeren eine der besten Quellen für dieses starke antioxidative Vitamin. Vitamin C ist eine Vorstufe von Kollagen, einem strukturellen Bestandteil der Haut.

Da unser Körper Vitamin C, ein wasserlösliches Vitamin, nicht produzieren oder speichern kann, ist es wichtig, dass wir es täglich über die Nahrung aufnehmen. Eine ausreichende Versorgung mit Vitamin C liefert die erforderlichen Bausteine, um Verletzungen zu reparieren und Wunden zu heilen.

Fördert die Herzgesundheit

Erdbeeren haben Ballaststoffe, die helfen können, den Cholesterin- und Triglyceridspiegel unter Kontrolle zu halten. Die Flavonoide und Kalium in Erdbeeren wirken, um den Bluthochdruck zu senken. Darüber hinaus sind Erdbeeren eine gute Quelle für Vitamin C und Folsäure, zwei wichtige Nährstoffe für die Herzgesundheit. Mit entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften sind Erdbeeren eine köstliche Möglichkeit, Ihr Herz-Kreislauf-System zu schützen.

Kann das Risiko von Dickdarmkrebs verringern

Reizdarmerkrankungen wurden mit einer erhöhten Darmkrebsrate in Verbindung gebracht, wobei beide Erkrankungen mit einem geringeren Obst- und Gemüsekonsum sowie einer hohen Aufnahme tierischer Fette verbunden sind. Eine große Überprüfung der Studien zeigt, dass der Verzehr von mehr Erdbeeren helfen kann.

Erdbeeren verbessern nachweislich die Marker für oxidativen Stress aufgrund ihrer hohen Konzentration an Anthocyanen. Angesichts ihrer allgemeinen Popularität ist die Förderung des Verzehrs von Erdbeeren eine weithin akzeptierte Empfehlung.

Allergien

Erdbeerallergien sind möglich und können auch eine Kreuzreaktivität mit anderen Früchten wie Trauben und Kirschen beinhalten. Häufige Symptome sind Nesselsucht, Kurzatmigkeit oder Engegefühl im Hals. Wenn Sie eine Allergie gegen Erdbeeren vermuten, wenden Sie sich zum Testen an einen Allergologen.

Sorten

Es gibt viele Erdbeersorten, die in die Kategorien Juni tragend, immertragend und tagneutral fallen. Juni-Träger können im Frühling erhältlich sein. Beispiele sind Earligrow, Annapolis, Seneca, Jewel und Allstar.

Immertragende Erdbeeren tragen dreimal Früchte: im Frühjahr, Sommer und Herbst. Tristar und Tribute sind Sorten von immertragenden Erdbeeren. Tagneutrale Erdbeeren liefern die ganze Saison über Früchte. Sie wachsen gut mit begrenztem Platz und können als Bodendecker gepflanzt werden.

Wenn sie am besten sind

Wählen Sie Erdbeeren, die satt und gleichmäßig rot sind. Vermeiden Sie matschige Beeren, die Anzeichen von Schimmel aufweisen. Frische Erdbeeren finden Sie zu jeder Jahreszeit im Supermarkt, aber am besten schmecken sie im Frühjahr und Sommer, frisch vom Bauernhof. Schauen Sie auf Ihrem örtlichen Bauernmarkt nach oder suchen Sie nach Orten, um Ihre eigenen Beeren für die süßesten und reifsten Früchte zu pflücken.

Wählen Sie nach Möglichkeit Bio-Erdbeeren, um Pestizide zu vermeiden, die üblicherweise im konventionellen Anbau verwendet werden. Sie können auch gefrorene Erdbeeren für zusätzliche Süße und einen Nährstoffschub zu jeder Jahreszeit kaufen.

Lagerung und Lebensmittelsicherheit

Durchsuchen Sie Ihre Erdbeerpackung, bevor Sie sie lagern, um beschädigte Früchte zu entfernen. Bewahren Sie Erdbeeren im kältesten Teil Ihres Kühlschranks auf. Anwendung innerhalb einer Woche, idealerweise innerhalb weniger Tage.

Frische Erdbeeren müssen vor dem Essen oder Schneiden unter fließendem Wasser gewaschen werden (aber warten Sie, bis Sie zum Waschen bereit sind). Wenn Sie nicht alle frischen Erdbeeren essen können, bevor sie schlecht werden, können Sie sie einzeln auf einem Backblech einfrieren und zur späteren Verwendung in einen Gefrierbeutel geben.

Wie vorzubereiten

Erdbeeren können zum Süßen von Joghurt, Hüttenkäse und heißem oder kaltem Müsli verwendet werden. Mischen Sie gefrorene Erdbeeren zu Smoothies oder hacken Sie frische Erdbeeren, um sie zu Salaten, Beilagen oder Salsas hinzuzufügen. Ihr süßer Geschmack und ihre pralle Textur sind eine großartige Ergänzung für Desserts und Backwaren. Erdbeeren sind auch köstliche Dipper – tauchen Sie sie in Nussbutter oder dunkle Schokolade für einen süßen, ballaststoffreichen Genuss.

Rezepte

Gesunde Erdbeerrezepte zum Ausprobieren

  • Hähnchensalat mit Erdbeer-Topping
  • Erdbeer- und Puten-Balsamico-Salat
  • Milchfreier Erdbeer-Bananen-Smoothie
  • Erdbeer-Basilikum Wunderkerze
  • Erdbeer-Pistazie Pavlova
spot_img