Nährwerte und gesundheitliche Vorteile von Hähnchenbrust

"Hähnchenbrust

Verywell / Alexandra Shytsman

Inhaltsverzeichnis Gesamtes Inhaltsverzeichnis anzeigen

Hühnerbrust ist eine großartige Quelle für mageres Protein (Protein ohne viel Begleitfett). Menschen, die genug Protein zu sich nehmen, behalten eher die Muskelmasse und einen gesunden Stoffwechsel. Da Hähnchenbrust vielseitig und relativ preiswert ist, sind sie ein nützliches Lebensmittel, das in einen ausgewogenen, gesunden Ernährungsplan aufgenommen werden kann.

Nährwertangaben für Hähnchenbrust

Die folgenden Nährwertangaben werden vom USDA für eine Portion von 85 g gegrillter Hähnchenbrust ohne Knochen und Haut bereitgestellt. Beachten Sie, dass viele im Handel erhältliche Hähnchenbrust viel größer als 3 Unzen sind. Wenn Sie also eine einzelne Brust essen, essen Sie wahrscheinlich mehr als eine einzelne Portion.

  • Kalorien: 128
  • Fett: 2,7 g
  • Natrium: 44 mg
  • Kohlenhydrate: 0g
  • Faser: 0g
  • Zucker: 0g
  • Protein: 26 g

Kohlenhydrate

Hähnchenbrust enthält weder Zucker noch Stärke (es sei denn, sie werden mit Panade oder Gewürzen zubereitet), also keine Kohlenhydrate. Die geschätzte glykämische Last von Hühnerbrust ist Null.

Fette

Hähnchenbrust ohne Haut enthält eine kleine Menge Fett, weniger als 3 Gramm. Es ist hauptsächlich ungesättigtes Fett (es gibt weniger als 1 Gramm gesättigtes Fett in einer 3-Unzen-Portion Hähnchenbrust ohne Haut).

Wenn Sie die Haut auf Ihrer Hähnchenbrust lassen, sind die Fett-, Kalorien- und Proteinwerte höher. Eine Portion von 85 g geröstete, gebratene oder gebackene Hähnchenbrust mit Haut liefert 166 Kalorien, 6,6 Gramm Fett und 25 Gramm Protein.

Protein

Hähnchenbrust ist eine gute Quelle für mageres Protein. Für Menschen, die Fleisch essen, ist der Verzehr von Hühnchen eine einfache Möglichkeit, einen Teil des Proteinbedarfs Ihres Körpers zu decken, ohne auch viel Fett zu sich zu nehmen. Je nach gewählter Garmethode sind Hähnchenbrust auch von Natur aus natriumarm.

Vitamine und Mineralien

Hühnerbrust ist eine sehr gute Quelle für Selen, Phosphor, Vitamin B6 und Niacin.

Gesundheitliche Vorteile

Das fettarme Protein in Hähnchenbrust kann viele wichtige Vorteile bieten, was dieses Lebensmittel zu einer hilfreichen Ergänzung vieler Ernährungspläne macht.

Baut und erhält Muskelmasse

Protein hilft Ihrem Körper, Muskelmasse zu erhalten und hilft auch beim Muskelaufbau in Verbindung mit einem Krafttrainingsprogramm. Forschungen wie diese Überprüfungsstudie aus dem Jahr 2016 zeigen, dass der Verlust an Muskelmasse und Kraft direkt mit der Sterblichkeitsrate bei älteren Menschen verbunden ist.

Stärkt die Knochen

Wissenschaftler und Ärzte glaubten einst, dass eine Ernährung mit viel tierischem Eiweiß die Knochendichte verringern und das Risiko von Knochenbrüchen erhöhen könnte. Neuere Forschungen zeigen jedoch, dass Protein mit Kalzium zusammenarbeitet, um die Knochen zu schützen. Es ist wichtig, genügend Protein zu sich zu nehmen, um die Knochen stark und gesund zu halten.

Reduziert den Appetit

Der Konsum von Protein hilft Ihnen, sich satt zu fühlen, was dazu beitragen kann, Heißhungerattacken zu reduzieren und übermäßiges Essen zu verhindern. Eine kleine Studie an übergewichtigen Männern mit kalorienreduzierter Ernährung ergab zum Beispiel, dass diejenigen, die mehr Protein zu sich nahmen, eine „verbesserte Appetitkontrolle und Sättigung“ zeigten.

Allergien

Geflügelallergien sind selten, aber durchaus möglich. Ärzte vermuten, dass eine Allergie gegen Geflügel ungefähr so ​​häufig ist wie eine Allergie gegen rotes Fleisch (aber eine Allergie gegen eine Fleischsorte bedeutet nicht, dass Sie gegen andere Fleischsorten allergisch sind). Manchmal haben Menschen mit einer Eierallergie eine sekundäre Allergie gegen Geflügel. Bei dieser Art von Allergie treten Reaktionen normalerweise beim Kontakt mit rohem Fleisch auf, nicht beim Verzehr von gekochtem Fleisch.

Nebenwirkungen

Menschen mit Nierenerkrankungen müssen vorsichtig sein, wenn sie zu viel Protein zu sich nehmen, insbesondere in großen Portionen. Wenn Sie an einer Nierenerkrankung leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die besten Proteinquellen und -mengen für Sie.

Da es sich um ein tierisches Protein handelt, ist Hähnchenbrust nicht für Personen geeignet, die sich pflanzlich (vegetarisch oder vegan) ernähren.

Sorten

Sie können vorgeschnittene und gebrauchsfertige Hähnchenbrust kaufen. In vielen Lebensmittelgeschäften und Großlagern finden Sie möglicherweise auch gefrorene und einzeln verpackte Hähnchenbrust. Wenn Sie eine dieser praktischen Optionen kaufen, überprüfen Sie unbedingt das Etikett mit den Nährwertangaben. Diese Sorten von Hühnerbrust können mehr Natrium enthalten.

Sie können auch verschiedene Etiketten auf Hühnchen sehen, die es als biologisch, antibiotikafrei usw. vermarkten. Das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) regelt diese Bedingungen:

  • Freilandhaltung: „Die Erzeuger müssen der Agentur nachweisen, dass dem Geflügel der Zugang nach draußen gestattet wurde.“
  • Natürlich: „Ein Produkt, das keine künstlichen Inhaltsstoffe oder Farbstoffe enthält und nur minimal verarbeitet wird. Minimale Verarbeitung bedeutet, dass das Produkt auf eine Weise verarbeitet wurde, die das Produkt nicht grundlegend verändert. Das Etikett muss eine Erklärung enthalten Erläuterung der Bedeutung des Begriffs natürlich (z. B. „keine künstlichen Inhaltsstoffe; minimal verarbeitet“).“
  • Keine Hormone:Hormone sind bei der Aufzucht von Schweinen oder Geflügel nicht erlaubt. Daher darf die Angabe „keine Hormone zugesetzt“ auf den Etiketten von Schweine- oder Geflügelfleisch verwendet werden, es sei denn, es ist gefolgt von einer Erklärung, die besagt: „Bundesvorschriften verbieten den Einsatz von Hormonen.“
  • Keine Antibiotika: „Die Begriffe „keine Antibiotika hinzugefügt; dürfen auf Etiketten für Fleisch- oder Geflügelprodukte verwendet werden, wenn der Hersteller der Agentur ausreichende Unterlagen vorlegt, die belegen, dass die Tiere ohne Antibiotika aufgezogen wurden.“
  • Bio: Es gibt spezielle Regeln, wie Hühner aufgezogen und gepflegt werden müssen, um als Bio gekennzeichnet zu werden. Zum Beispiel müssen sie 100 % Bio-Futter erhalten.

Lagerung und Lebensmittelsicherheit

Rohes Huhn kann Bakterien wie Campylobacter und Salmonellen beherbergen, die Krankheiten verursachen können. Das Kochen von Hühnchen auf mindestens 165 Grad F tötet die Bakterien ab, aber der sichere Umgang mit dem rohen Fleisch während der Zubereitung ist wichtig. Waschen oder spülen Sie rohes Hühnchen niemals und reinigen Sie Hände, Utensilien und Oberflächen nach dem Umgang mit rohem Hühnchen immer gründlich.

Sowohl rohes als auch gekochtes Hühnchen sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden, wo es einige Tage haltbar ist. Kühle oder friere übrig gebliebenes Hühnchen innerhalb von zwei Stunden nach dem Servieren ein. Sowohl rohes als auch gekochtes Hühnchen können bis zu neun Monate lang eingefroren werden.

Wie vorzubereiten

Die Art und Weise, wie Sie Hähnchenbrust zubereiten, kann den Fett- und Kaloriengehalt Ihrer Mahlzeit erheblich verändern. Braten, Braten, Pochieren und Grillen sind im Allgemeinen die gesündesten Zubereitungsmethoden, wenn Sie Fett in Ihrer Mahlzeit begrenzen möchten. Das Panieren Ihres Hühnchens, das Braten oder Braten in Butter oder Öl oder das Hinzufügen von Gewürzen wie Barbecue-Sauce fügt Fett und Kalorien hinzu.

Rezepte

Gesunde Hähnchenbrustrezepte zum Ausprobieren

  • Meal Prep Hähnchenbrust mit Kartoffeln und Gemüse
  • Mit Quinoa gefüllte Hühnchen-Roll-Ups
  • Cremige Südwest-Hühnerpfanne
  • Gesünderes Hühnchen Marsala
  • Gebratenes Hähnchen mit Kurkuma und Fenchel
spot_img