Sicher abnehmen während der Schwangerschaft

"schwangere

Oscar Wong / Getty Images

Inhaltsverzeichnis Gesamtes Inhaltsverzeichnis anzeigen

Wenn Sie während der Schwangerschaft übergewichtig sind, besteht ein erhöhtes Risiko für Komplikationen. Laut den National Institutes of Health erhöht Ihr Gewicht auch die Wahrscheinlichkeit, dass Sie eine schwere Geburt haben und einen Kaiserschnitt (Kaiserschnitt) benötigen.

Aus diesen Gründen können Sie während der Schwangerschaft abnehmen, wenn Ihr Body-Mass-Index zu hoch ist. Der Gewichtsverlust während der Schwangerschaft sollte jedoch mit Vorsicht behandelt werden. Tatsächlich kann in vielen Fällen eine Abnahme des Schwangerschaftsgewichts tatsächlich eine Zunahme des Gewichts während der Schwangerschaft bedeuten.

Ist Abnehmen während der Schwangerschaft sicher?

Das American College of Obstetricians and Gynecologists ermutigt Frauen, ein gesundes Gewicht zu erreichen, bevor sie schwanger werden. Nach Angaben der Organisation kann selbst eine geringe Gewichtsabnahme einen Unterschied machen.

Abnehmen, bevor Sie schwanger werden, ist der beste Weg, um das Risiko von Problemen durch Fettleibigkeit zu verringern. Schon eine geringe Gewichtsabnahme (5% bis 7% Ihres aktuellen Gewichts) kann Ihre allgemeine Gesundheit verbessern und den Weg für eine gesündere Schwangerschaft ebnen.

Aber was ist, wenn Sie unerwartet schwanger werden und Ihr Body-Mass-Index in die Kategorien Übergewicht oder Fettleibigkeit fällt? Oder was ist, wenn Sie ein gesundes Ernährungs- und Bewegungsprogramm zur Gewichtsreduktion befolgen und schwanger werden, bevor Sie Ihr Ziel erreichen?

Dr. Dr. Julie Rhee ist Reproduktionsendokrinologin und Spezialistin für Unfruchtbarkeit und Direktorin des genetischen Screening-Programms zur Präimplantation am Vios Fertility Institute in St. Louis. Sie ist zweifach zertifiziert für Geburtshilfe und Gynäkologie sowie für reproduktive Endokrinologie und Unfruchtbarkeit (REI).

Wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind, müssen Sie laut Dr. Rhee keine gesunde Ernährung und kein Sportprogramm abbrechen, sobald Sie schwanger werden. Sie fügt jedoch einige Warnungen zum Gewichtsverlust während der Schwangerschaft hinzu.

„In der Schwangerschaft wäre von einer drastischen Gewichtsabnahme abzuraten, aber eine gesunde Ernährung bestehend aus Bewegung und Portionskontrolle mit ausgewogenen Mahlzeiten kann während der Schwangerschaft begonnen werden.“

—Julie Rhee, M.D.

Gewichtsempfehlungen für die Schwangerschaft

Wenn Sie schwanger werden, besteht einer Ihrer ersten Schritte darin, sich mit einem Geburtshelfer zu treffen, um einen Plan für die nächsten neun Monate zu erstellen. In Ihren ersten Gesprächen möchten Sie vielleicht einen Plan für eine nahrhafte Ernährung und gesunde Bewegung besprechen. Sie können auch Ihre Gewichtsänderung besprechen.

Abhängig von Ihrem aktuellen Gewichtsabnahmeprogramm oder Ihren Ernährungsgewohnheiten liegt der Schwerpunkt sehr wahrscheinlich auf der Gewichtszunahme und nicht auf der Gewichtsabnahme. Ihr Arzt kann standardisierte Empfehlungen verwenden und diese an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Nach Angaben des Institute of Medicine (IOM) gibt es unterschiedliche Empfehlungen zur Gewichtszunahme für Frauen unterschiedlichen Gewichts (klassifiziert nach Body-Mass-Index oder BMI). Allerdings gab es einige Kontroversen über die Empfehlungen für adipöse Frauen, da es keine Unterscheidung zwischen Adipositasklassen gibt. So sind die Leitlinien beispielsweise für krankhaft adipöse Frauen möglicherweise nicht geeignet.

Aktueller BMI Empfohlene Gewichtszunahme
(Gesamte Schwangerschaft)
Gewichtszunahmerate (2. und 3. Trimester)
Weniger als 18,5 28-40 Pfund 1 bis 1,3 Pfund pro Woche
18,5 bis 24,9 25-35 Pfund 0,8 bis 1 Pfund pro Woche
25 bis 29,9 15-25 Pfund 0,6 Pfund pro Woche
30 oder mehr 15-25 Pfund 0,5 Pfund pro Woche

Gemäß den Leitlinien (bestätigt durch ACOG im Jahr 2018) scheint eine Gewichtszunahme unter den IOM-Empfehlungen bei übergewichtigen Schwangeren keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit des Babys zu haben. Übergewichtige Frauen, die 6–14 Pfund zunahmen, hatten Folgen so gesund wie übergewichtige Frauen, die innerhalb der derzeit empfohlenen Leitlinien an Gewicht zugenommen haben.

Bei übergewichtigen schwangeren Frauen, die weniger als die empfohlene Menge zunimmt, aber einen angemessen wachsenden Fötus hat, gibt es keine Hinweise darauf, dass die Förderung einer erhöhten Gewichtszunahme gemäß den aktuellen IOM-Richtlinien die mütterlichen oder fötalen Ergebnisse verbessert.

Dr. Felice Gersh, M.D. ist eine staatlich geprüfte Gynäkologin und Gynäkologin, die auch ein Stipendium in integrativer Medizin hat. Sowohl Dr. Rhee als auch Dr. Gersh sagen, dass der Schlüssel die persönliche Beratung durch Ihren eigenen Gesundheitsdienstleister ist. „Ich habe übergewichtige Patientinnen gehabt, die während der Schwangerschaft Gewicht verloren, ohne dass dem Baby offensichtlich Schaden zugefügt wurde, aber es wird nie empfohlen, während der Schwangerschaft zu versuchen, Gewicht zu verlieren, selbst wenn sie stark fettleibig sind“, sagt Dr. Gersh.

Sie fährt fort, dass „sehr fettleibige Frauen während der Schwangerschaft wahrscheinlich nicht viel Gewichtszunahme benötigen, aber es sind keine wirklich harten Daten verfügbar. Ich würde sagen, dass Gewichtsverlust während der Schwangerschaft vermieden werden sollte, aber nicht viel Gewichtszunahme ist erforderlich, wenn dies nicht der Fall ist.“ Frau trägt bereits Übergewicht.“

Ernährung und Bewegung während der Schwangerschaft

Eine ausgewogene, nahrhafte Ernährung wird in der Schwangerschaft immer wichtiger. Auch ein Bewegungsprogramm ist hilfreich. Ihr Gesundheitsteam kann Ihnen die beste persönliche Beratung bieten. Es gibt aber auch einige allgemeine Ernährungs- und Bewegungstipps, mit denen Sie ein Gespräch mit Ihrem Arzt beginnen können.

Tipps für eine gesunde Ernährung

„Eine Diät während der Schwangerschaft kann schwer zu beurteilen sein“, sagt Dr. Rhee, „da es wichtig ist, sich während der Schwangerschaft ausgewogen zu ernähren.“ Aber sie fügt hinzu, dass es eine gesunde Übung sein kann, die Portionskontrolle zu beobachten, um in der Schwangerschaft fortzufahren, wenn Ihr Gewicht ein Problem darstellt.

Sie betont auch, dass Sie, wenn Sie Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung der Gewichtsabnahme einnehmen, mit Ihrem Arzt sprechen sollten, um sicherzustellen, dass sie während der Schwangerschaft sicher sind. Schließlich rät Dr. Rhee, Diäten zu vermeiden, bei denen auf bestimmte Lebensmittelgruppen ganz verzichtet wird.

Dr. Gersh rät schwangeren übergewichtigen Frauen, weiterhin mit Bedacht zu essen und große Mengen Gemüse zu essen, während sie zusätzliches Protein hinzufügen. „Hören Sie auf zu versuchen, Gewicht zu verlieren, aber geben Sie Ihren Gesamtplan nicht auf, um gesund zu sein“, sagt sie. „Konzentrieren Sie sich nicht auf Gewichtszunahme oder Gewichtsverlust. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, viele hochwertige, nährstoffreiche Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen, und die Natur kümmert sich auf natürliche Weise um die Dinge.“

Deborah Malkoff-Cohen, MS, RD, CDN, CDE fügt hinzu, dass Essen für zwei eine veraltete Empfehlung ist, insbesondere im ersten Trimester, wenn das Baby noch sehr klein ist. Sie schlägt diese Tipps vor, um während der Schwangerschaft die gesündeste Ernährung zu finden, wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind:

  • Reduzieren Sie Ihren Zuckerkonsum. Wählen Sie nur natürlichen Zucker – wie Obst – aber beschränken Sie sich auf zwei Portionen täglich. Kombiniere den Zucker mit einem Protein (wie Apfel und Erdnussbutter) und versuche ballaststoffreiche Früchte wie Beeren, Äpfel oder Birnen zu wählen. Begrenzen Sie Bananen, Mangos, Ananas, Wassermelonen, Trauben und Kirschen.
  • Überspringen Sie keine Mahlzeiten. Essen Sie nach einem Zeitplan, um sicherzustellen, dass Sie eine ausreichende Ernährung erhalten.
  • Essen Sie mageres Protein wie Hühnchen, Fisch, Truthahn, aber vermeiden Sie frittierte Lebensmittel. Versuchen Sie, hauptsächlich frisches Fleisch und Meeresfrüchte und begrenzt verarbeitetes Fleisch wie Speck, Wurst und Hot Dogs zu konsumieren.
  • Iss nur Vollkorn-Kohlenhydrate. Nehmen Sie braunen Reis, Quinoa, Buchweizen oder andere Vollkornprodukte in Ihre Ernährung auf. Portionieren Sie sie und essen Sie sie minimal. Begrenzen Sie weiße, raffinierte Körner.
  • Erhöhen Sie Ihren Gemüsekonsum. Füllen Sie zu den Mahlzeiten die Hälfte Ihres Tellers mit Gemüse.
  • Treffen Sie sich mit einem registrierten Ernährungsberater. Ein RD kann Ihnen helfen, Sie zu leiten und gesunde, köstliche Ersatzstoffe für das zu geben, was Sie bereits essen.

Tipps für Schwangerschaftsgymnastik

Körperliche Aktivität während der Schwangerschaft wird grundsätzlich empfohlen. Aber was ist, wenn Sie sesshaft waren? Oder was wäre, wenn Ihr Gewichtsverlustprogramm vor der Schwangerschaft anstrengende Aktivitäten beinhaltete?

Dr. Gersh sagt, dass sogar bewegungsarme Frauen davon profitieren können, während der Schwangerschaft ein Trainingsprogramm zu beginnen. „Gehen ist wunderbar!“ Sie sagt und fügt hinzu, dass Schwangerschafts-Yoga-Kurse oder vorgeburtliche Fitnesskurse angeboten werden, um Frauen während der Schwangerschaft fit zu halten. „Sesshaftes Sitzen während der Schwangerschaft ist eine schlechte Sache. Steh auf und bewege dich!“

Dr. Rhee fügt hinzu, dass leichte bis mäßige Aktivität gesund ist. „Leichtes Joggen, Walken oder Aerobic-Übungen von mindestens 30 Minuten pro Tag können sowohl für Mutter als auch für Baby von Vorteil sein und möglicherweise auch bei der Wehentätigkeit und der Erholung nach der Geburt helfen“, sagt sie.

Dr. Gersh empfiehlt, dass Sie das für Sie angenehme Maß an Bewegung beibehalten, aber nicht zu sehr anstrengen oder hochwirksame Aktivitäten durchführen. Sie betont, dass Sie sich auf die Gesundheit konzentrieren sollten – nicht auf Gewichtsverlust –, um während der Schwangerschaft gesund zu bleiben. Dr. Rhee stimmt dem zu und stellt fest, dass jede Übung besser ist als keine.

Ein Wort von Verywell

Ihr Gewicht kann einen großen Einfluss auf Ihr Wohlbefinden während der Schwangerschaft, die Gesundheit Ihres Babys, die Geburt und Ihre Erfahrungen nach der Geburt haben. Dies sind gute Gründe, um vor der Schwangerschaft ein gesundes Gewicht zu erreichen. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass Frauen mit zu hohem Gewicht schwanger werden.

Das Abnehmen während der Schwangerschaft sollte mit Ihrem Arzt besprochen werden. Laut Dr. Rhee gibt es unterschiedliche Grade von Übergewicht, die alle vom BMI abhängen, und die Gewichtszunahme ist nicht bei jedem gleich verteilt – daher ist es wichtig, sich individuell beraten zu lassen.

Aber Dr. Gersh fügt hinzu, dass Sie Ihren Gesamtplan für Wellness nicht aufgeben sollten, wenn Sie einen Gewichtsverlustplan haben und feststellen, dass Sie schwanger sind. Arbeiten Sie einfach mit Ihrem Geburtshelfer zusammen, um einen maßgeschneiderten Plan für ein gesundes Baby und eine gesunde Mutter zu erstellen.


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter: