So tue ich Lotus Pose (Padmasana) in Yoga

Sehrwell / Ben Goldstein Inhaltsverzeichnis Alle Inhaltsverzeichnis anzeigen auch bekannt als : Lotus-Position Ziele : Knie, Knöchel Level : fortgeschritten Während Lotus Pose ( padmasana ) einer der bekanntesten Yoga-Posen ist, ist es eine fortgeschrittene Haltung, die für die Mehrheit der Praxis nicht angemessen ist. Dies liegt daran, dass die meisten Westler aus der Gewohnheit von der Gewohnheit der Hocke und Sitzen auf dem Boden gekommen sind und daher eine begrenzte Hüftmobilität haben. Die gute Nachricht ist, dass sich Ihre Hüftmobilität im Laufe der Zeit mit konsistenter Praxis verbessern kann, um Lotus möglich zu machen. Leistungen Lotus Pose öffnet Ihre Hüften und streckt die Knie und Knöchel. Traditionell wird gesagt, dass es Menstruationsschmerzen lindert und gut für Ischias ist. Es ist eine beruhigende Haltung, die für Meditation verwendet werden kann, sobald Sie ihn beherrscht haben. Schritt für Schritt Anweisungen Möglicherweise möchten Sie eine Decke unter Ihren Sitzknochen positionieren, um sich auf Lotus vorzubereiten. Beugen Sie das rechte Knie von der Mitarbeiter und bringen Sie die Hände, um den rechten Knöchel mit der linken Hüftknicke mit der Sohle des rechten Fußes nach oben zu bringen. Den Fuß in der Hüftknicke einsetzen. Beugen Sie das linke Knie und überqueren Sie die Hände, um den linken Knöchel auf die rechte Hüftknicke mit der Sohle des linken Fußes zu überqueren. Setzen Sie sich hoch mit einer langen Wirbelsäule und den Schultern, die sich von den Ohren wegziehen. Legen Sie die Hände an den Oberschenkeln, den Palmen mit Blick auf die Schultern, die sich zurück und unten zeichnen. Die Krone Ihres Kopfes aktiv verlängern. Entspannen Sie die Knie zum Boden. Lassen Sie nach 10 bis 20 Atemzügen die Beine los und wiederholen Sie die Haltung mit dem linken Fuß auf der Unterseite und dem rechten Fuß oben. Häufige Fehler Holen Sie sich das Beste aus dieser Pose, indem Sie diese Fehler vermeiden. Nicht genug Hüftflexibilität Um in vollem Lotus zu gelangen, müssen die Beine den Bewegungsbereich haben, um äußerlich aus dem Becken zu drehen. Wenn Sie die Beine in Position in Position bringen, haben eigentlich nicht die Wirkung der Öffnung der Hüften, sondern den Tastung des Beins an das Kniegelenk, was wahrscheinlicher ist. Wie Sie sich vorstellen können, ist dies kein tolles Szenario für die Knie. Das Anheben des Sitzes, indem Sie auf einer Decke sitzen, hilft, die Hüften zu positionieren, aber es wird nicht die notwendige Mobilität erstellen, wenn es nicht da ist. Stattdessen müssen Sie deinen Weg bis zum vollen Lotus arbeiten, indem Sie mit halbem Lotus und anderen Hüftöffnern tun. Denken, es ist wichtig für die Meditation Trotz der vorherrschenden Idee, dass Lotus die bevorzugte Haltung für die Meditation ist, hängt diese Praxis wirklich nicht auf der Position, in der Sie sitzen, solange es sich wohl fühlt. Alternativen umfassen einen halben Lotus, Heldenpose oder eine einfache Haltung. Sie können sogar meditieren, wenn Sie auf einem Stuhl sitzen, wenn dies die Position ist, die die Leichtigkeit im Körper fördert. Änderungen und Variationen Sie können diese Pose auf verschiedene Weise komfortabler oder esier machen. Benötigen Sie eine Änderung? Werden Sie zunächst mit dem halben Lotus wohl. Sie können sich auch auf Cobbler-Pose, Held-Pose und Kopf-zu-Knie-Pose vorbereiten. Üben Sie regelmäßig, und Ihre Hüften werden im Laufe der Zeit mehr eröffnet. Für eine Herausforderung? Üben Sie Ihre Beine in Lotus, ohne Ihre Hände zu benutzen. Sobald Sie sich in Lotus befinden, passen Sie auf beiden Seiten der Hüften Ihre Handflächen auf dem Boden auf den Boden und heben Sie Ihren Hintern auf und heben Sie den Boden an und überquerte die Beine vom Boden, um in die Waagenhaltung zu gelangen ( tolasana ). Wenn Sie ohne Ihre Hände in Lotus-Beine kommen können, können Sie die Pose in Schulterstand oder Kopfstand üben. Sicherheit und Vorsichtsmaßnahmen Sie sollten diese Pose vermeiden, wenn Sie Verletzungen an den Knien oder Knochen haben. Stellen Sie sicher, dass Sie sich ordnungsgemäß erwärmt haben, bevor Sie in der Lotus-Haltung sitzen, und dass die Rotation, die benötigt wird, um Ihre Füße auf Ihre Oberschenkel zu bringen, kommt von Ihren Hüften, nicht in den Knien. Wenn Sie Schmerzen fühlen, oder dass Ihr Knie verdreht ist, wird sich sanft aus der Haltung zurückgedreht. Versuch es Integrieren Sie diesen Umzug und ähnliche in einem dieser beliebten Workouts: Sitzende Yoga posiert Hüftöffnungs-Yoga posiert

ALEX LEGRANDhttps://crossfitpintados.com
Ein Mann mit erstaunlicher Willenskraft und Charakter, Er weiß viel über sein Geschäft und entwickelt sich jeden Tag weiter, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Über 9 Jahre Berufserfahrung! Es macht fast die Hälfte der Schulungen für unseren Standort aus. wir sind einem solchen Co-Autor, Autor und vor allem Freund für unser Projekt dankbar.
spot_img