Soll ich meinen Lauf nach Zeit oder Distanz messen?

"Läufer

Westend61 / Getty Images

Es gibt zwei grundlegende Möglichkeiten, Ihren Lauf zu verfolgen – nach Zeit oder Distanz. Es ist seit langem ein heiß diskutiertes Thema in der Welt des Laufens, insbesondere jetzt, da es so viele technische Tools gibt, die entwickelt wurden, um Ihre Laufleistung mit beträchtlicher Genauigkeit zu verfolgen.

Die Realität ist, dass jede Methode Vor- und Nachteile hat. Welche Sie wählen, hängt oft von Ihren Bedürfnissen und Vorlieben ab.

Laufen nach Zeit funktioniert oft besser, wenn du einen engen Zeitplan hast, während Laufen nach Distanz dich motivieren kann, motiviert zu bleiben. Wenn Sie normalerweise mit einem konstanten Tempo laufen, werden Ihre Laufleistung und Ihre Geschwindigkeit wahrscheinlich gleich sein, egal für welchen Ansatz Sie sich entscheiden.

Besser noch, verwenden Sie beide Methoden. Laufen Sie nach Zeit für jeden einzelnen Lauf, aber verfolgen Sie auch die Gesamtkilometer für die Woche, damit Sie sicherstellen können, dass Sie genug Kilometer laufen, ohne zu viele zu laufen. Wenn Sie zu viele Kilometer pro Woche laufen oder Ihre Laufleistung um mehr als 10 % pro Woche erhöhen, kann dies zu Verletzungen durch Überbeanspruchung führen.

Zeit

  • Hilfreich für die Aufrechterhaltung Ihres Fitnessniveaus

  • Erhöht das Laufvergnügen

  • Gut für Tage, an denen Sie sich auf die Erholung konzentrieren müssen

Distanz

  • Gut um Motivation aufzubauen

  • Fügt Intensität hinzu

  • Hilfreich, um bestimmte Kilometerziele zu erreichen

Auf Zeit rennen

Ein Grund, auf Zeit zu laufen, ist, dass es einfach ist, einen Lauf in Ihren Tagesablauf zu integrieren. Wenn Sie nur eine bestimmte Zeit zur Verfügung haben, sorgt ein Zeitlauf dafür, dass Sie in ein Training einsteigen können, ohne sich Sorgen machen zu müssen, eine bestimmte Distanz zu erreichen.

Vorteile

Wenn du auf Zeit läufst, konzentrierst du dich nicht auf das Tempo, sodass du eher nach deinem Gefühl läufst. An Tagen, an denen Sie sich nicht gut fühlen, werden Sie sich nicht dazu zwingen, Ihre Kilometer zu fahren oder sich schuldig zu fühlen, wenn Sie die Strecke nicht zurücklegen. Stattdessen läufst du im richtigen Tempo für deine Zielzeit.

Für Anfänger ist dies besonders wichtig, weshalb einige 5-km-Pläne für Anfänger Lauf- und Gehintervalle beinhalten (5 Minuten laufen / 1 Minute gehen, 3 Mal wiederholen usw.), anstatt bestimmte Distanzen für das Laufen anzugeben.

Ein weiterer Vorteil des Laufens nach Zeit ist, dass Sie keine Kilometerleistung erzwingen, wenn die Bedingungen nicht ideal sind. Wenn Sie an einem heißen, feuchten Tag ein bestimmtes Tempo oder eine bestimmte Distanz zurücklegen möchten, können Sie sich überanstrengen und sich einem Risiko für hitzebedingte Krankheiten aussetzen. Wenn Sie nach Gesamtzeit laufen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie in einem Tempo laufen, das extreme Bedingungen berücksichtigt.

Das Laufen auf Zeit kann auch eine gute Möglichkeit sein, Langeweile zu vermeiden und neue Routen leichter zu erkunden, da Sie sich keine Sorgen um die Kilometerleistung machen müssen.

Laufen nach Zeit kann auch bei der Motivation helfen, wenn du Schwierigkeiten hast, einen Laufplan einzuhalten. Da Sie wissen, dass Sie nur wenige Minuten für Ihren Lauf aufwenden müssen, fällt es Ihnen möglicherweise leichter, die Verpflichtung jeden Tag einzugehen.

Obwohl einige Sportuhren und Lauf-Apps das Messen von Laufrouten erleichtern können, gibt es bestimmte Umstände (wie das Laufen auf Waldwegen), in denen das GPS nicht richtig funktioniert, was bedeutet, dass Sie Ihren Lauf nicht verfolgen können. In dieser Hinsicht ist die Zeitmessung tendenziell zuverlässiger.

Forscher haben herausgefunden, dass Laufen von nur 5 Minuten pro Tag das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken kann.

Nachteile

Das Tracking nach Zeit kann einige Läufer davon abhalten, sich so stark wie nötig zu pushen, um Geschwindigkeit, Kraft und Ausdauer zu verbessern. Da Sie wissen, dass Sie zu einer bestimmten Zeit anhalten werden, stellen Sie möglicherweise nur einen Fuß vor den anderen, anstatt zu versuchen, ein anständiges Tempo beizubehalten.

Tipps zum Laufen auf Zeit

Wenn Sie sich entscheiden, Ihren Lauf nach Zeit aufzuzeichnen, gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um das Beste aus Ihrem Training herauszuholen.

Versuchen Sie einen stationären Lauf

Bei einem Dauerlauf wird ein bestimmtes Tempo über einen bestimmten Zeitraum beibehalten. In diesem Fall laufen Sie etwa 20 bis 25 Minuten in einem leichten oder mittleren Tempo.

Achte immer auf ein gutes Aufwärmen vor und ein Abkühlen nach dem Lauf. Diese Art von Lauf kann auch großartig sein, um Ihre Ausdauer zu stärken.

Probiere einen Tempolauf

Bei Tempoläufen wird ein ziemlich hartes Tempo über einen festgelegten Zeitraum gehalten. Versuchen Sie, pro Meile etwa 20 bis 30 Sekunden langsamer als Ihr aktuelles Renntempo zu fahren, und halten Sie diese Geschwindigkeit 10 bis 20 Minuten lang konstant.

Indem Sie Ihren Körper knapp unter einem Ermüdungsniveau halten, können Sie Ausdauer aufbauen und sich trainieren, um das Tempo zu halten, selbst wenn das Energieniveau nachlässt.

Laufen auf Distanz

Wenn Ihr Ziel darin besteht, für eine längere Veranstaltung zu trainieren, kann das Laufen nach Distanz ein wichtiger Bestandteil Ihres Trainings sein. Bei jedem Lauf eine bestimmte Anzahl von Kilometern zurückzulegen, kann manchmal motivierend sein und ermutigt Sie, ein Tempo einzuhalten, damit Sie Ihr Tagesziel erreichen können.

Vorteile

Wenn Sie Ihren Lauf nach Distanz verfolgen, können Sie viel über Ihr aktuelles Fitnessniveau aussagen. Wenn Sie für ein bestimmtes Distanzrennen trainieren, ist es wichtig, dass Sie jeden Tag verfolgen, wie weit Sie laufen, damit Sie wissen, dass eine bestimmte Renndistanz erreichbar ist.

Laufen nach Distanz kann dir helfen, dein Tempo pro Meile besser zu verstehen. Es ist auf jeden Fall hilfreich, eine Vorstellung davon zu haben, welches Tempo du läufst, damit du motiviert bleibst, dich weiter pushst, deinen Fortschritt misst und realistische Rennziele wählst.

Nachteile

Wenn Sie immer nach Distanz laufen, könnten Sie versucht sein, das Tempo zu erhöhen und bei jedem Lauf immer ein bestimmtes Tempo pro Meile zu erreichen, anstatt die Intensität Ihres Trainings zu variieren.

Dein Training nicht zu variieren ist ein häufiger Fehler, der zu Verletzungen führen kann. Um Übertraining und Verletzungen zu vermeiden, ist es wichtig, dass die meisten deiner Läufe im Gesprächstempo stattfinden.

Das Laufen nach Distanz kann eine Herausforderung sein, wenn Sie auf Reisen oder im Urlaub sind. Das Planen und Messen unbekannter Routen kann schwierig sein, was bedeutet, dass Sie Ihr Training wahrscheinlich eher auslassen.

Das Laufen auf Distanz kann für Ihren Körper anstrengend sein. Die ständige Anwendung dieser Methode kann sowohl zu körperlicher als auch zu geistiger Ermüdung führen, was es schwieriger macht, Ihren Trainingsplan einzuhalten.

Laufen für Distanz-Tipps

Probieren Sie diese Strategien aus, um das Beste aus Ihren Langstreckenläufen herauszuholen.

Intervalle hinzufügen

Das Variieren der Laufintensität beim Langstreckenlauf ist ein guter Weg, um deine Cardio-Kapazität zu verbessern. Geschwindigkeitsschübe, kombiniert mit Erholungsphasen, können Ihren VO2 max oder den maximalen Sauerstoff, den Sie während Ihres Trainings verwenden können, steigern.

Distanz für lange Läufe wählen

Konzentrieren Sie sich während Ihres wöchentlichen Distanzlaufs darauf, eine bestimmte Distanz zu gehen, anstatt für einen bestimmten Zeitraum zu laufen. Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass Sie während des Trainings jede Woche nach und nach mehr Meilen zu Ihrem Lauf hinzufügen können. Dies kann motivierend sein und Ihnen eine gute Vorstellung davon geben, wie es Ihnen geht und was Sie möglicherweise tun müssen, um sich zu verbessern.

Ein Wort von Verywell

Die Realität ist, dass beide Methoden zwar Vor- und Nachteile haben, sich aber gut ergänzen. Es gibt Zeiten, in denen Sie vielleicht auf Zeit rennen möchten, und andere Fälle, in denen es am besten ist, auf Distanz zu gehen.

In vielen Fällen möchten Sie möglicherweise die Laufaufzeichnung gestaffelt verfolgen, um Langeweile zu vermeiden und sicherzustellen, dass Ihr Trainingsplan Sie dazu bringt, Ihr Potenzial auszuschöpfen.

spot_img