Verwenden eines Gymnastikballs bei Übergewicht

"Übergewichtige

gilaxia / Getty Images

Inhaltsverzeichnis Gesamtes Inhaltsverzeichnis anzeigen

Ein Gymnastikball ist eines der besten Geräte, die Sie für alle Arten von Aktivitäten verwenden können – Kernkraft, Gleichgewicht, Stabilität, Krafttraining und sogar Cardio. Obwohl es ursprünglich in der Physiotherapie verwendet wurde, haben Trainierende festgestellt, dass das Hinzufügen eines Balls zu Ihrer Routine eine großartige Möglichkeit ist, die Dinge aufzurütteln und je nach Übung Intensität und / oder Unterstützung zu erhöhen.

Einige Trainierende fragen sich jedoch vielleicht, was die Gewichtsgrenzen für Gymnastikbälle sind. Menschen aller Körpergrößen können einen Gymnastikball verwenden – auch fettleibige. Um sicher zu bleiben, ist es jedoch wichtig, vor dem Kauf eines Gymnastikballs einige Nachforschungen anzustellen, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Größe erhalten.

Gewichtsbeschränkungen für Gymnastikbälle

Die meisten Standard-Übungsbälle haben eine Gewichtsgrenze von 250 lbs, aber einige können bis zu 300 lbs erreichen. Die Verwendung eines Balls mit einer Gewichtsbeschränkung unter Ihrem aktuellen Gewicht kann Sicherheitsrisiken mit sich bringen, einschließlich der Möglichkeit, dass der Ball während des Gebrauchs platzt. Um Verletzungen zu vermeiden, sollten Sie nur einen Ball verwenden, der Ihr Gewicht tragen kann.

Die typischen Gymnastikbälle, die an Orten wie Walmart oder Target erhältlich sind, sind nicht immer von bester Qualität und einige von ihnen halten nur bis zu 250 lbs. Wenn Sie es nur für leichte Aktivitäten wie Sitzen verwenden, kann dies eine anständige Wahl sein.

Wählen Sie den richtigen Gymnastikball

Gymnastikbälle finden Sie oft überall, von Kaufhäusern wie Walmart bis hin zu Sportgeschäften. Alle diese Bälle bieten eine unterschiedliche Qualität sowie unterschiedliche Eigenschaften. Einige sind aus Vinyl, andere aus Kunststoff.

Einige Gymnastikbälle bieten ein wenig Nachgeben, wodurch sie etwas matschiger werden, während andere Bälle eine sehr feste Oberfläche bieten. Die matschigeren Bälle sind für Einsteiger oft eine gute Wahl, da sie etwas mehr Stabilität bieten als Bälle mit festem Untergrund.

Wenn Sie jedoch einen Gymnastikball für eine Vielzahl von Übungen verwenden, ist es immer am besten, sich für teurere, hochwertigere Gymnastikbälle zu entscheiden. Diese Art von Gymnastikbällen halten mehr Gewicht und halten normalerweise länger.

Wonach schauen

Beim Kauf eines Gymnastikballs kann es schwierig sein, den richtigen zu finden, vor allem, weil Sie oft nicht sagen können, wie der Ball aussehen wird, bis er aufgeblasen ist.

Es gibt jedoch einige Eigenschaften, auf die Sie vor dem Kauf achten sollten, die Ihnen dabei helfen können, während des Trainings sicher zu sein:

  • Berstwiderstand: Wenn Sie Ihren Ball für Krafttraining und andere Übungen verwenden, möchten Sie einen Ball, der bei versehentlichem Durchstechen nicht platzt. Stattdessen wird die Luft langsam entweichen, sodass Sie nicht Gefahr laufen, sich zu verletzen.
  • Haltbar: Je dicker das Ballmaterial ist, desto haltbarer ist es. Ein DynaPro Anti-Burst Gymnastikball ist zum Beispiel mit einem sehr hohen Anti-Burst-Gewicht von 2000 Pfund als Fitnessstudio-Qualität eingestuft.
  • Größe: Für ein sicheres und effektives Training ist es wichtig, die richtige Größe für Ihre Körpergröße zu finden. Sehen Sie sich die Größentabelle unten an, um die richtige Größe für Sie zu finden.

Holen Sie sich die richtige Größe

Achten Sie bei der Auswahl eines Gymnastikballs auf die richtige Größe für Ihre Körpergröße. Ihre Knie sollten waagerecht oder etwas niedriger als Ihre Hüften sein, wenn Sie darauf sitzen (obwohl Sie möglicherweise einen größeren Ball benötigen, wenn Sie ihn beim Sitzen am Computer verwenden möchten).

Größentabelle

Sie können die folgende Tabelle verwenden, um den richtigen Ball für Sie auszuwählen. Beachten Sie jedoch, dass alle Gymnastikbälle aus unterschiedlichen Materialien und unterschiedlichen Härtegraden hergestellt werden, sodass die Größen zwischen den Marken variieren können:

  • 45 cm: 4’6″ bis 5’0″
  • 55cm: 5’1″ bis 5’8″
  • 65cm: 5’9″ bis 6’2″
  • 75 cm: 6’3″ bis 6′ 7″

Wenn Sie sich Sorgen um die richtige Größe machen, sollten Sie lieber größer als kleiner wählen. Wenn Sie es bestellen (unten finden Sie Links zu den Bezugsquellen), können Sie es in der Regel zurückgeben, wenn sich herausstellt, dass es die falsche Größe hat.

Wo kann man Gymnastikbälle kaufen

  • Amazon.com: Riesige Auswahl an platzfesten Bällen, und die Bewertungen können Ihnen bei der Entscheidung helfen, welcher für Sie geeignet ist
  • DuraBall Pro: Teurere, haltbarere, feste, platzfeste Gymnastikbälle, die bis zu 2.000 lbs halten und jahrelang halten
  • Fitter First: Verschiedene Gymnastikbälle werden nach Härtegrad aufgelistet. Ein Plus, wenn Sie etwas matschigeres wollen (was oft einfacher zu bedienen ist)

Einen Gymnastikball sicher verwenden

Denken Sie daran, Ihren Gymnastikball regelmäßig auf Löcher oder Risse zu überprüfen. Wenn der Ball zu matschig wird, müssen Sie ihm möglicherweise Luft hinzufügen. Es ist normal, dass sich die Größe des Balls mit der Temperatur ändert, also halten Sie eine Pumpe griffbereit, wenn Sie ihn auffüllen müssen.

Denken Sie auch daran, dass der Ball eine instabile Oberfläche ist, weshalb er so großartig ist, um die Kernkraft aufzubauen. Aber wenn Sie ein Anfänger sind, kann sich diese Instabilität seltsam und gefährlich anfühlen. Zu Beginn möchten Sie vielleicht in der Nähe einer Wand bleiben, um das Gleichgewicht zu verbessern, bis Sie sich an die Verwendung gewöhnt haben.

Die Verwendung eines Balls, der für Ihre Körpergröße zu groß ist, kann Ihr Sturzrisiko erhöhen. Überprüfen Sie die Höhenempfehlungen und wählen Sie einen Ball, der am besten zu Ihnen passt.

Häufig gestellte Fragen

Wie erkennst du die Gewichtsgrenze auf einem Gymnastikball?

Gymnastikbälle sollten mit einem Etikett auf der Verpackung oder direkt auf dem Ball aufgedruckt sein, das die obere Gewichtsgrenze des Balls angibt. Die meisten Bälle sind bis zu 250 lbs bewertet. Wenn Sie schwerer sind und das angegebene Gewicht nicht angezeigt wird, vermeiden Sie es am besten, den Ball im Falle einer Verletzung zu verwenden.

Welche Gymnastikballgröße benötige ich, um mein Gewicht zu unterstützen?

Wählen Sie einen Gymnastikball, der mindestens dem Gewicht Ihres schwersten möglichen Waagengewichts entspricht. Da das Gewicht schwankt, ist es am besten, auf der sicheren Seite zu bleiben und eine zu wählen, die Sie bei Ihren stärksten Gewichtsschwankungen unterstützen kann.

Ein Wort von Verywell

Während die Produkte, die oft in Geschäften erhältlich sind, billiger sind und ein geringeres Gewicht unterstützen, sind hochwertige und kostspieligere Optionen im Allgemeinen besser geeignet, um schwerere Gewichte zu tragen. Es lohnt sich, sicherzustellen, dass Ihr Gymnastikball Ihr Gewicht trägt, um mögliche Verletzungen oder Stöße zu vermeiden, die den Ball zerstören.

Sobald Sie Ihren Gymnastikball bekommen haben, fragen Sie sich vielleicht genau, was Sie damit machen sollen. Suchen Sie nach Trainings für Anfänger und Informationen zur Verwendung Ihres Gymnastikballs für Gleichgewicht, Kraft und Stabilität.

spot_img