Vitamin-D-Formulare, Anforderungen und Ernährungsquellen

Sehrwell / Alexandra Shytsman Ihr Körper braucht Vitamin D für die ordnungsgemäße Absorption und Nutzung von Calcium-ein essentielles Mineral, das Ihre Knochen und Zähne stark hält und für normale Blutgerinnung, Muskel- und Nervenfunktion notwendig ist. Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin, das durch Sonneneinstrahlung durchgesetzt wird und auch durch Ernährung oder Ergänzungen erhalten werden kann. Formen von Vitamin D Vitamin D kann eine von vier verschiedenen Formen nehmen: Cholecalciferol, Calcifediol, Calcitriol und Ergocalciferol. Cholecalciferol. Dieses Formular wird auch als Vitamin D3 bezeichnet, und es besteht aus Cholesterin in Ihrem Körper, wenn Ihre Haut ultraviolettem Licht ausgesetzt ist. Cholecalciferol ist nicht biologisch aktiv; Es muss durch Ihren Blutkreislauf an der Leber reisen, wo es in eine andere Form von Vitamin D genannt wird, als Calcifediol umgewandelt wird. Die meisten Menschen müssen mindestens zwei Tage pro Woche in der Woche 5 bis 30 Minuten Sun Exposure erhalten, um ausreichende Mengen Vitamin D ausreichend zu machen. Die erforderliche Zeit hängt auch von den Wetterbedingungen und der Jahreszeit ab. Kalkidiol Die Lagerform von Vitamin D heißt 25-Hydroxyvitamin D oder Calcidiol. Es ist auch die Form von Vitamin D, die in Blutuntersuchungen gemessen wird, wenn Ihr Healthcare-Anbieter auf Vitamin-D-Mangel testen möchte. Wenn Ihre Kalkidiolspiegel niedrig sind, dürfen Sie möglicherweise nicht genug Vitamin D herstellen, was zu einer Erweichung und Abschwächung Ihrer Knochen führen kann. Bei Kindern heißt dies Rachtiere und bei Erwachsenen, heißt Osteomalacie. Osteomalacie kann zu Osteoporose führen. Kalkitriol Ihre Nieren nehmen Calcifediol und wandeln Sie sie in die biologisch aktive Form von Vitamin D namens 1,25-Hydroxyvitamin D oder Calcitriol um. Diese Art von Vitamin D fördert die Kalziumabsorption und hilft bei der Ausgleich von Blutstufen. Es hat auch eine Rolle bei normalem Zellwachstum und Nerven- und Muskelfunktion. Calcitriol ist auch für ein gesundes Immunsystem erforderlich und kann dazu beitragen, Entzündungen zu reduzieren. Ihr Körper reguliert Ihre Blutstufe von Calcitriol sehr sorgfältig, daher ist es keine ordnungsgemäße Form zum Testen oder Überwachen von Vitamin D-Mangel. In der Tat bleiben Calcitriol-Spiegel normal, während der KalkiFiolspiegel anfangen zu sinken. Ergocalciferol. Vitamin D2 oder Ergocalciferol ähnelt Cholecalciferol, aber es ist die Form von Vitamin D in Pflanzen synthetisiert. Ihre Leber kann Ergocalciferol in Calcifediol umwandeln. Es ist nicht so effizient als Cholecalciferol in Calcidiol umgewandelt, erscheint jedoch als Nahrungsergänzungsmittel ausreichend. Woher kommt Vitamin D? Vitamin D ist in vielen Lebensmitteln nicht gefunden, es sei denn, sie wurden verstärkt, wie Milch, Joghurt, Sojamilch und Frühstücksflocken. Kleine Mengen Vitamin D sind in Quellen wie öliger Fisch, Rindfleisch-Leber und Pilze zu finden. Ihr Körper macht Vitamin D, wenn Ihre Haut im Sonnenlicht den ultravioletten B (UVB) ausgesetzt ist. Etwa 5 bis 30 Minuten Exposition gegenüber der Haut auf Ihrem Gesicht, Armen, Rücken oder Beinen (ohne Sonnencreme) reicht zweimal pro Woche aus, reicht für die meisten Menschen. Zu viel Sonneneinstrahlung ist ein Risiko für Hautkrebs. Sie sollten Sonnencreme nach einigen Minuten in der Sonne verwenden, auch an dunstigen oder bewölkten Tagen. Die Menge an UVB-Exposition, die für eine angemessene Vitamin-D-Produktion erforderlich ist, hängt auch von der Zeit des Jahres ab. Die UVB-Strahlen sind in den Sommermonaten intensiver in der nördlichen Hemisphäre und in den Wintermonaten weniger intensiv. Wenn Sie nördlich des 42-Grad-Breitengrades leben, haben Sie eine schwierige Zeit, dass Sie von November bis Februar genug Sonneneinstrahlung bekommen. Stellen Sie sich eine Karte von Nordamerika vor. Wenn Sie nördlich einer Linie wohnen, die auf einer Karte von der nördlichen Grenze von Kalifornien nach Boston, Massachusetts gezogen werden, müssen Sie wahrscheinlich mehr Vitamin-D von den Lebensmitteln, die Sie essen, oder von Ergänzungen, die Sie in den Wintermonaten essen, erhalten, auch wenn Sie dies tun Gehen Sie jeden Tag nach draußen. Wolken und Umweltverschmutzung reduzieren auch die Intensität der UVB-Strahlen. Die UVB-Strahlen reisen nicht durch Glas, sodass Sie also neben einem Fenster sitzen, nicht genügend Sonnenlicht, um das Vitamin D Ihren Körper zu erfordern. Warum brauchst du Vitamin D? Ihr Körper braucht Vitamin D, um Calcium zu absorbieren und nutzen zu können, das Ihre Knochen und Zähne stark hält und für normale Blutgerinnung und Muskel- und Nervenfunktion unerlässlich ist. Ein Vitamin-D-Mangel kann passieren, wenn Sie nicht genügend Sonneneinstrahlung erhalten, wenn Ihre Nieren das Speicherformular nicht in die aktive Form konvertieren können oder wenn Sie Vitamin D aufgrund von Problemen mit Ihrem Verdauungssystem nicht aufnehmen können. Ein chronischer Mangel an Vitamin D kann zu geschwächten Knochen und Krankheiten führen (Richtiere bei Kindern und Osteomalazien bei Erwachsenen). Die nationalen Akademien der Wissenschaft, der Ingenieurwissenschaften, der Medizin-, Gesundheits- und Medizinabteilung setzt tägliche Ernährungsreferenzeinlässe (DRIS) für Vitamine und Mineralien. Obwohl Sonnenlicht-Exposition die Primärquelle ist, hat das IOM ein tägliches Erfordernis für dauerhafte Vitamin d auf der Grundlage des Alters festgelegt. Es ist für beide Männern und Frauen gleich. Diese DRIS stellen einen Betrag dar, der von einer gesunden Person benötigt wird. Wenn Sie gesundheitliche Probleme haben, konsultieren Sie Ihren Healthcare-Anbieter über Ihre Vitamin-D-Anforderungen. Vitamin D: Ernährungsnachlässe Erwachsene bis zu 70 Jahre : 600 internationale Einheiten (IUS) pro Tag Erwachsene Alter 71 und älter : 800 IUS pro Tag Beobachtungsstudien zeigen an, dass mit unzureichender Vitamin-D-Spiegel mit einem erhöhten Krebsrisiko, mehreren Sklerose, Diabetes und hohem Blutdruck korreliert werden kann. Ergänzungen zur Behandlung dieser Bedingungen wurden nicht als von Vorteil gezeigt. Vitamin-D-Ergänzungen können jedoch für manche Menschen nützlich sein, insbesondere wenn sie normalerweise Sonneneinstrahlung vermeiden oder in den Wintermonaten weniger gelangen. Zusätzliches Vitamin D wird in zwei Formen geliefert: Vitamin D2 (Ergocalciferol), das in Pflanzen zu finden ist vitamin d3 (cholecalciferol), das bei Tieren gefunden wird Ihr Körper kann Vitamin D3 ein wenig besser als d2 aufnehmen, aber die meisten Forschungsstudien zeigen jedoch, dass der Typ Sie entweder genügend Vitamin D geben, solange Sie den Anweisungen auf dem Etikett oder Rat von Ihrem Arzt folgen. Eine Studie von 2017, die den Einsatz von Saft oder Keksen untersuchte, die mit den beiden Formen von Vitamin D befestigt wurden, stellte fest, dass Frauen, die das D3-Formular für 12 Wochen bekamen, dazu neigten, einen höheren Blutspiegel von Vitamin D zu haben, als Frauen, die D2 genommen hatten. Dennoch ist mehr Forschung erforderlich, um Änderungen der aktuellen Empfehlungen vorzunehmen. Die Einnahme großer Dosen von Vitamin-D-Ergänzungsmitteln für längere Zeit können zu einer Vitamin-D-Toxizität führen, sodass das Institut für Medizin ermittelte tolerierbare obere Ebenen ermittelt. Vitamin D: tolerierbare Obergrenzen Kinder zwischen 1-3 : 2500 IUS pro Tag Kinder zwischen 4-8 : 3000 ius pro Tag Kinder im Alter von 9 Jahren, Jugendlichen und Erwachsene : 4.000 IUS pro Tag Die langfristige Verwendung von Dosierungen über diesen Mengen kann Gewebekalkationen verursachen, die zu einer Beschädigung des Herzens, der Blutgefäße und der Nieren führen können. Verwenden Sie keine großen Dosen von Vitamin-D-Ergänzungen, ohne zuerst mit Ihrem Arzt zu sprechen. Es ist wichtig zu beachten, dass Vitamin-D-Toxizität nicht vom Vitamin d auftritt, dass Ihr Körper, wenn Ihre Haut der Sonne ausgesetzt ist.

ALEX LEGRANDhttps://crossfitpintados.com
Ein Mann mit erstaunlicher Willenskraft und Charakter, Er weiß viel über sein Geschäft und entwickelt sich jeden Tag weiter, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Über 9 Jahre Berufserfahrung! Es macht fast die Hälfte der Schulungen für unseren Standort aus. wir sind einem solchen Co-Autor, Autor und vor allem Freund für unser Projekt dankbar.
spot_img