Was ist die Banting-Diät?

"Banting

Sehr gut / Debbie Burkhoff

Inhaltsverzeichnis Alle Inhaltsverzeichnisse anzeigen

Wir bei Verywell glauben, dass es keinen einheitlichen Ansatz für einen gesunden Lebensstil gibt. Erfolgreiche Ernährungspläne müssen individualisiert sein und den ganzen Menschen berücksichtigen. Bevor Sie mit einem neuen Ernährungsplan beginnen, konsultieren Sie Ihren Gesundheitsdienstleister oder einen zugelassenen Ernährungsberater, insbesondere wenn Sie einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand haben.

Was ist die Banting-Diät?

Die erste bekannte Low-Carb-Diät wird weithin William Banting (1796-1878) zugeschrieben. Banting verfasste eine Broschüre, in der sein Plan detailliert beschrieben wurde. Seine Broschüre war so beliebt, dass „Banting“ zu einem Begriff für Diäten wurde.

In jüngerer Zeit tauchte der Begriff aufgrund der Arbeit von Tim Noakes, Co-Autor von „Real Meal Revolution“, wieder auf. Der RMR-Banting-Ansatz basiert auf Bantings ursprünglichem Plan. Beide sind kohlenhydratarme, fettreiche Diäten, die alle Körner, zugesetzten Zucker, Pflanzen- und Samenöle sowie alle Lebensmittel, die Gluten enthalten, eliminieren.

Bei einer Banting-Diät werden Makronährstoffe verteilt, um Ketose zu induzieren: Etwa 5 % bis 10 % Kohlenhydrate (abhängig von der Phase und der individuellen Reaktion einer Person auf Kohlenhydrate), 15 % bis 20 % Protein und 70 % bis 75 % Fette. Zucker und Gluten werden vollständig eliminiert. Andere Körner sind sehr begrenzt. Die meisten Gemüse- und tierischen Proteine ​​sind enthalten.

Was Experten sagen

„Die Banting-Diät ist eine sehr kohlenhydratarme Diät, die in Phasen unterteilt ist. Die Diät behauptet, dass Menschen bestimmte Lebensmittel wie Gluten und Dosenobst ‚niemals‘ essen sollten. Experten empfehlen, diese Diät zu überspringen, da die übermäßig restriktiven Richtlinien zu Nährstoffen führen können Ungleichgewichte.“
Chrissy Carroll, RD, MPH

Was Sie essen können

Die Banting-Diät umfasst Lebensmittel, die wenig Kohlenhydrate enthalten.

Tierisches Protein

Bei der Banting-Diät können Sie so viele dieser Lebensmittel essen, wie Sie möchten, solange sie unverarbeitet sind.

  • Geflügel
  • Rindfleisch
  • Schweinefleisch
  • Eier
  • Fisch
  • Meeresfrüchte

Nicht stärkehaltige Produkte

Die meisten nicht stärkehaltigen Gemüsesorten sind erlaubt. Stärkehaltiges Gemüse sowie die meisten Hülsenfrüchte und Früchte können in einigen Phasen in kleinen Mengen und in anderen überhaupt nicht gegessen werden.

  • Beeren
  • Blattgemüse
  • Spargel
  • Zucchini
  • Bohnen und Hülsenfrüchte (in einigen Phasen in kleinen Mengen)

Milchprodukte

Butter, Ghee sowie fester und harter Käse sind alle konforme Lebensmittel („grün“ in „Real Meal Revolution“). Milch, Weichkäse, Hüttenkäse, Frischkäse, Sahne und Joghurt sind „orange“ Lebensmittel, d. h. sie sind in gewissen Phasen in kleinen Mengen erlaubt. Ebenso Milchersatzstoffe wie Mandel-, Reis- und Kokosmilch (keine Sojamilch).

  • Butter (grün)
  • Ghee (grün)
  • Harter Käse (grün)
  • Milch (orange)
  • Weichkäse (Orange)
  • Frischkäse (Orange)
  • Sahne (orange)
  • Joghurt (orange)
  • Milchersatz (orange)

Fermentierte Lebensmittel

Fermentierte Lebensmittel werden in diesem Plan als „Düngemittel“ bezeichnet. Alle sind grün außer Kombucha.

  • Kefir
  • Kimchi
  • Sauerkraut
  • Natürlich fermentierte Gurken
  • Kombucha (orange)

Öle

Während der ursprüngliche Banting-Plan keine Stellung zu Ölen (oder vielen anderen Lebensmitteln) bezogen hat, unterteilt die RMR-Banting-Version sie wie andere Lebensmittel in grün und rot.

  • Avocado
  • Kokosnuss
  • Macadamianuss
  • Olivenöl
  • Nussöle (nicht erhitzt)

Was Sie nicht essen können

Was Sie nicht essen dürfen, hängt von der Phase der Diät ab. Es gibt einige Lebensmittel, von denen generell abgeraten wird.

Stärkehaltiges Produkt

Diese sind in manchen Phasen in Maßen erlaubt, in anderen überhaupt nicht.

  • Kartoffeln
  • Mais
  • Möhren
  • Bananen

Getreide und Gluten

Lebensmittel, die Gluten oder Getreide enthalten, sind verboten, daher sind die folgenden nicht erlaubt, es sei denn, sie werden aus glutenfreiem Getreide hergestellt (selbst dann sollten sie sparsam gegessen werden).

  • Brot
  • Pasta
  • Cracker
  • Backwaren
  • Getreide
  • Vollkorn

Zucker und künstliche Süßstoffe hinzugefügt

  • Weißer oder brauner Zucker
  • Süssigkeit
  • Nachspeisen
  • Süßstoffe (Aspartam, Saccharose)
  • Schatz
  • Ahornsirup

Öle

Einige Öle sind in der Banting-Diät verboten.

  • Samenöle (Sonnenblume, Traubenkern)
  • Pflanzliche Öle (Raps, Sojabohnen, Mais, Baumwollsamen, Färberdistel)
  • Margarine

So bereiten Sie die Banting-Diät und Tipps vor

In seiner Veröffentlichung beschrieb Banting die Vermeidung von Brot, Butter, Milch, Zucker, Bier und stärkehaltigem Gemüse: Kartoffeln, Pastinaken, Rüben, Karotten und Rüben. Die Interpretation der Real Meal Revolution erweitert Bantings ursprünglichen Plan. Das RMR-Banting-Programm ist nicht nur eine kohlenhydratarme, fettreiche Ernährung, sondern umfasst auch einen Vier-Phasen-Ansatz:

  1. Beobachtung: Verstehe, „was das Essen, das du isst, tatsächlich mit dir macht“.
  2. Wiederherstellung: „Nährstoffe und Darmflora wieder auffüllen“ durch eine mittelstarke, zucker- und glutenfreie Ernährung.
  3. Transformation: Dies ist die Phase der Fettverbrennung mit einer zuckerfreien, glutenfreien und kohlenhydratarmen Ernährung.
  4. Konservierung: Diese Erhaltungsphase hält sich an die zucker- und glutenfreie Ernährung, fügt aber je nach Person „variable Kohlenhydratwerte“ hinzu.

William Banting plädierte dafür, vier etwas kleinere Mahlzeiten pro Tag als üblich zu essen. Aber das RMR-Banting-Programm weist darauf hin, dass Sie nur essen sollten, wenn Sie hungrig sind, und dass Sie achtsam essen sollten, indem Sie auf die Hungerzeichen Ihres Körpers achten, damit Sie aufhören, wenn Sie sich satt fühlen (nicht, wenn Ihr Teller leer ist).

Die RMR-Banting-Diät klassifiziert Lebensmittel in „grün“ (essen Sie so viel Sie wollen), „orange“ (essen Sie mäßig; für jede Phase gibt es spezielle Regeln dazu), „hellrot“ (essen Sie „fast nie“), „ wirklich rot“ (niemals essen) und „grau“ (es ist kompliziert).

Die RMR-Banting-Diät ist bereits glutenfrei und funktioniert daher für Menschen, die kein Gluten konsumieren können. Die Richtlinien legen nahe, dass Vegetarier und sogar Veganer diesem Plan folgen könnten, aber es ist unklar, welche veganen Proteinquellen konform wären. Nüsse und Hülsenfrüchte stehen auf der „orangen“ Liste und Soja- und Erbsenprotein auf der „grauen“ Liste.

Die RMR-Lebensmittellisten sind lang und nicht immer intuitiv. Sie können sich ebenfalls ändern, aber Sie können die neuesten Ausgaben zusammen mit Rezepten und Speiseplänen von der RMR-Website herunterladen.

Zusätzlich zum Buch hat der Real Meal Revolution-Plan eine Website, die Anhänger der Banting-Diät als Referenz verwenden können, und es stehen Online-Gesundheitscoaches zur Verfügung. Es gibt auch ein Folgebuch, „The Real Meal Revolution 2.0“, geschrieben von RMR-Co-Autor Jonno Proudfoot.

Vorteile der Banting-Diät

Wie die meisten Programme zur Gewichtsabnahme bietet die Banting-Diät einige Vorteile, die jedoch nicht für jeden gelten.

  • Anpassbar:Verschiedene Körper reagieren unterschiedlich auf Nahrung und insbesondere Kohlenhydrate. Die im RMR-Banting-Ansatz skizzierten Phasen und „manchmal“ Lebensmittel sollen den Anhängern helfen, festzustellen, welche Menge an Kohlenhydraten und welche Kohlenhydratquellen am besten zur Gewichtsabnahme und -erhaltung geeignet sind.
  • Kein Zählen:Einige Lebensmittelaufzeichnungen können hilfreich sein, um die ideale Menge an Kohlenhydraten zu analysieren und wie der Körper auf verschiedene Lebensmittel reagiert. Aber im Allgemeinen verlässt sich der Banting-Plan nicht auf bestimmte Kohlenhydrat- oder Kalorienzahlen. Es dreht sich alles um die Art der verzehrten Lebensmittel.
  • Hungersignale: Die Teilnehmer des Programms werden ermutigt, auf interne Signale zu hören, die sie anleiten, zu essen, wenn sie hungrig sind, und aufzuhören, wenn sie satt sind.
  • Online-Coach: Abonnenten, die für bestimmte Online-Kurse bezahlen, haben Zugang zu Gesundheitscoaches zur Anleitung und Unterstützung.
  • Kann zu Gewichtsverlust führen: Obwohl es der Banting-Diät an ausreichenden wissenschaftlichen Beweisen mangelt, haben einige kleine Studien auf ein Potenzial zur Gewichtsabnahme hingewiesen. Beispielsweise verglich eine Studie aus dem Jahr 2019 sehr kohlenhydratarme, kohlenhydratarme und mäßige Kohlenhydratdiäten (alle mit hohem Fettgehalt). Alle drei Gruppen zeigten einen ähnlichen Gewichtsverlust und andere positive Gesundheitsindikatoren. Eine andere Studie fand jedoch keinen Unterschied in der Gewichtsabnahme zwischen einer kohlenhydratarmen, fettreichen Ernährung und einer fettarmen, kohlenhydratreichen Ernährung bei einer kleinen Gruppe von Patienten mit Typ-2-Diabetes.

Nachteile der Banting-Diät

William Banting behauptet, er habe durch seine Diät 50 Pfund abgenommen. Und die RMR-Website enthält Erfahrungsberichte und Erfolgsgeschichten von Befürwortern. Aber das bedeutet nicht, dass diese Diät für jeden geeignet ist; es hat Nachteile und Risiken.

  • Einschränkend:Ernährungsexperten warnen vor solchen Diäten, bei denen auf so viele Lebensmittel verzichtet wird. Es ist nicht einfach, ein so spezifisches Set von Parametern auf Dauer einzuhalten. Selbst in der „Konservierungs“- oder Erhaltungsphase sind viele Lebensmittel (einschließlich aller Vollkornprodukte) immer noch tabu oder fast tabu.
  • Es fehlen Beweise:Während die Forschung zeigt, dass kohlenhydratarme Diäten zur Gewichtsabnahme wirksam sein können, gibt es nicht viele wissenschaftliche Untersuchungen, die speziell den Banting-Ansatz unterstützen. Eine Studie hat gezeigt, dass hypothetische kohlenhydratarme, fettreiche Ernährungspläne ernährungsphysiologisch gesund sein und die Gewichtsabnahme unterstützen könnten.
  • Fehlende Nachhaltigkeit: Da Langzeitnachweise für eine kohlenhydratarme Ernährung (im Allgemeinen) und die Banting-Diät (im Besonderen) fehlen, ist unklar, ob diese Art der Ernährung langfristig nachhaltig ist oder nicht. Eine wissenschaftliche Überprüfung von Studien zu kohlenhydratarmen Diäten stellt fest, dass mangelnde Nachhaltigkeit ein wesentlicher Fallstrick dieses Essstils ist.
  • Kurzfristige Ergebnisse: Kurzfristige Gewichtsabnahme ist bei kohlenhydratarmen Diäten üblich, aber Studien zeigen, dass ähnliche Diäten wie Keto keine nachhaltige Lösung zur Gewichtsabnahme sind. Es kann eine Herausforderung sein, ganze Gruppen von Lebensmitteln auszuschneiden und auf unbestimmte Zeit so weiter zu essen.
  • Viel gesättigte Fettsäuren: Der durchschnittliche Amerikaner nimmt mehr als 10 % seiner täglichen Kalorien aus gesättigten Fetten zu sich, was laut Gesundheitsexperten zu viel ist. Die Banting-Diät ist sehr fettreich, was manche Menschen einem Risiko für die Entwicklung von Herzkrankheiten aussetzen könnte.
  • Kann Nährstoffmangel verursachen: Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die sich kohlenhydratarm ernähren, häufig Nährstoffmängel in Bezug auf Mineralien wie Eisen und Magnesium entwickeln, die in Vollkorn enthalten sind.

Ist die Banting-Diät eine gesunde Wahl für Sie?

Aktuelle Ernährungsrichtlinien des US-Landwirtschaftsministeriums schlagen eine ausgewogene Ernährung vor, die Eiweiß, Obst und Gemüse, Vollkornprodukte und Milchprodukte umfasst. Die Banting-Diät, wie sie vom Real Meal Revolution-Plan interpretiert wird, eliminiert Vollkornprodukte und schränkt Milchprodukte und einige Früchte ein.

Darüber hinaus empfiehlt das USDA, dass zugesetzter Zucker 10 % der täglichen Kalorien nicht überschreiten sollte. Dies stimmt mit dem Banting-Plan überein, da zugesetzter Zucker eliminiert wird. Dies gilt jedoch nicht für Lebensmittel, die natürlich vorkommenden Zucker enthalten, wie z. B. Obst, die Teil einer ausgewogenen Ernährung sind. Die Banting-Diät erlaubt einige zuckerarme, kohlenhydratarme Früchte in Maßen.

Während das USDA keine Grenze für den Gesamtfettverbrauch mehr festlegt, empfehlen aktuelle Richtlinien, den Verzehr von gesättigten Fetten auf weniger als 10 % der täglichen Kalorien zu begrenzen. Die American Heart Association (AHA) empfiehlt sogar noch weniger, etwa 5 % bis 6 % der täglichen Kalorien aus gesättigten Fetten. Angesichts der fettreichen Natur der Banting-Diät könnte es für manche Menschen leicht sein, die empfohlene Grenze zu überschreiten. Gesättigte Fette sind in vielen gängigen Lebensmitteln enthalten, die in der Banting-Diät empfohlen werden, darunter Butter, Ghee, Kokosnussöl, fetthaltige Fleischstücke und Käse.

Für einen gesunden, nachhaltigen Ansatz zur Gewichtsabnahme empfehlen Experten die Aufnahme von etwa 1.500 Kalorien pro Tag, aber diese Zahl variiert je nach einer Reihe von Faktoren wie Alter, Geschlecht, Gewicht und körperlicher Aktivität. Obwohl es bei der Banting-Diät keine Kalorienzählung gibt, profitieren viele Menschen davon, ihre Kalorienzufuhr sowohl für die Gewichtsabnahme als auch für das Gewichtsmanagement zu überwachen. Verwenden Sie diesen Rechner, um die richtige Anzahl an Kalorien zu bestimmen, die Sie jeden Tag benötigen, um Ihre Ziele zu erreichen.

Die Banting-Diät schränkt nährstoffreiche Lebensmittel wie Vollkornprodukte ein und schlägt eine höhere Fettaufnahme vor, als die meisten Experten empfehlen. Abhängig von den individuellen Gegebenheiten wird diese Art der Ernährung von Ernährungsexperten generell nicht als nachhaltige, langfristige Ernährungsweise empfohlen.

Ein Wort von Verywell

Wenn Sie die Banting-Diät in Betracht ziehen, ist es eine gute Idee, sich mit Büchern und anderen Materialien zu informieren. Aber was noch wichtiger ist, fragen Sie zuerst Ihren Arzt, insbesondere wenn Sie an gesundheitlichen Problemen wie Diabetes, Bluthochdruck oder Herzerkrankungen leiden. Die Erkenntnisse Ihres Arztes über Ernährung und Ihre Gesundheit werden Ihnen helfen, eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, welcher Ernährungs- (und Bewegungs-) Plan für Ihren Körper am besten geeignet ist.

Denken Sie daran, dass eine langfristige oder kurzfristige Diät für Sie möglicherweise nicht notwendig ist und viele Diäten da draußen einfach nicht funktionieren, besonders langfristig. Obwohl wir Modetrends in der Ernährung oder nicht nachhaltige Methoden zur Gewichtsabnahme nicht gutheißen, präsentieren wir die Fakten, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können, die am besten zu Ihren Ernährungsbedürfnissen, Ihrem genetischen Plan, Ihrem Budget und Ihren Zielen passt.

Wenn Ihr Ziel die Gewichtsabnahme ist, denken Sie daran, dass Abnehmen nicht unbedingt dasselbe ist, wie Ihr gesündestes Ich zu sein, und dass es viele andere Möglichkeiten gibt, Gesundheit anzustreben. Bewegung, Schlaf und andere Lebensstilfaktoren spielen ebenfalls eine wichtige Rolle für Ihre allgemeine Gesundheit. Die beste Ernährung ist immer die, die ausgewogen ist und zu Ihrem Lebensstil passt.

ALEX LEGRANDhttps://crossfitpintados.com
Ein Mann mit erstaunlicher Willenskraft und Charakter, Er weiß viel über sein Geschäft und entwickelt sich jeden Tag weiter, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Über 9 Jahre Berufserfahrung! Es macht fast die Hälfte der Schulungen für unseren Standort aus. wir sind einem solchen Co-Autor, Autor und vor allem Freund für unser Projekt dankbar.
spot_img