Was ist die Noom-Diät?

Inhaltsverzeichnis Gesamtes Inhaltsverzeichnis anzeigen

Wir bei Verywell glauben, dass es keinen einheitlichen Ansatz für einen gesunden Lebensstil gibt. Erfolgreiche Ernährungspläne müssen individuell sein und den ganzen Menschen berücksichtigen. Bevor Sie mit einem neuen Ernährungsplan beginnen, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder einen registrierten Ernährungsberater, insbesondere wenn Sie an einer zugrunde liegenden Erkrankung leiden.

Das Gewichtsverlustprogramm von Noom ist kein typischer Diätplan. Zum Beispiel gibt es keine verbotenen Lebensmittel oder strukturierte Essensfenster. Stellen Sie sich Noom eher als eine umfassende Veränderung des Lebensstils vor, bei der gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung, Stressbewältigung und bessere Schlafhygiene Priorität haben.

Tatsächlich ist dieses beliebte Gewichtsverlustprogramm psychologisch getrieben. Die Grundlage für den digitalen Gewichtsverlustplan von Noom ist die kognitive Verhaltenstherapie, eine Art Gesprächstherapie, die in der klinischen Psychologie verwendet wird.

Nooms umfassender und langfristiger Gesundheitsansatz hilft den Menschen, ihre Denkweise zu ändern und die Gewichtsabnahme anders anzugehen. Anstatt sich auf schnelle Ergebnisse zu konzentrieren, lehrt Noom Menschen, ihre Perspektiven in Bezug auf das Gewicht zu ändern und die Bedeutung von körperlicher Aktivität zu verstehen und zu verstehen, warum eine gute Ernährung viel mehr beeinflusst als die Zahl auf einer Skala.

Die Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil des Noom Gewichtsverlustprogramms, da eine gesunde, ausgewogene Ernährung ein wesentlicher Bestandteil für ein langfristiges Gewichtsmanagement ist. Die Noom-App ist eine hilfreiche Ressource zur Verfolgung des Fortschritts und bietet fortlaufende Unterstützung durch zertifizierte Gesundheitscoaches. Noom verwendet einen farbkodierten Ernährungsansatz: Es kennzeichnet Lebensmittel als grün, gelb oder rot, basierend auf ihrer Nährstoffdichte und der Häufigkeit, mit der Sie sie essen sollten.

Was Experten sagen

„Noom geht über Ernährungspläne und Kalorienverfolgung hinaus. Es enthält eine Verhaltenskomponente, die Benutzern helfen könnte, tiefer in das Warum und Wie eines gesunden Lebensstils einzudringen wegen Essstörungen.“

Marisa Moore, MBA, RDN, LD

Was können Sie essen?

Die grün markierten Lebensmittel der Noom-Diät enthalten normalerweise die meisten Nährstoffe und die geringste Menge an Kalorien, während rot markierte Lebensmittel mehr Kalorien und weniger Nährstoffe haben. Gelb markierte Lebensmittel liegen irgendwo dazwischen. Wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, Kalorien zu zählen, kann es etwas gewöhnungsbedürftig sein, Ihre tägliche Kalorienaufnahme auf dem Noom-Diätplan zu verfolgen.

Um Ihre Lebensmittel zu verfolgen, können Sie die Lebensmitteldatenbank von Noom mit mehr als 150.000 Artikeln durchsuchen oder unterstützte Barcodes auf verpackten Lebensmitteln scannen. Sie können Ihr Essen auch manuell protokollieren, was für diejenigen hilfreich ist, die gerne hausgemachte Rezepte kochen.

Was du wissen musst

Noom ist nicht Ihre typische Modeerscheinung, obwohl einige vielleicht an Noom als Modeerscheinung denken, da es eine relativ neue Plattform zur Gewichtsabnahme ist. Der Unterschied liegt jedoch im ganzheitlichen Ansatz – anstatt einen schnellen Gewichtsverlust in nur wenigen Wochen oder weniger zu versprechen, garantiert Noom ein lebenslanges Gewichtsmanagement durch erneuerte gesunde Gewohnheiten.

Im Kern funktioniert Noom wie viele digitale Gewichtsverlustprogramme. Nachdem Sie Ihre Informationen in die App eingegeben haben, erstellt ein Algorithmus einen benutzerdefinierten Gewichtsverlust- und Fitnessplan, der anhand Ihres Gesundheitszustands, Ihrer Demografie, Ihrer Ziele und mehr bestimmt wird.

Zuerst wählen Sie, ob Sie „für immer fit werden“ oder „für immer abnehmen“ möchten. Dann führt Sie Noom zu einem Lifestyle-Quiz, um Ihr Gewichtsverlustprogramm zu erstellen. Die Noom-App fordert die folgenden Informationen an, um Ihren Plan zu erstellen:

  • Demografische Merkmale:Ihr Alter, Ihr aktuelles Gewicht, Ihre Größe und Ihr Geschlecht
  • Ziele: Ihre Gesundheitsziele – insbesondere wie viel Gewicht Sie verlieren möchten
  • Lifestyle: Ein Quiz, um Ihr Arbeitsleben, Ihre Beziehungen, Ihre Motivation zum Abnehmen und andere Faktoren wie die Gesundheit Ihres Gehirns, Ihre Verdauung, Ihren Schlaf und Ihr Energieniveau zu bewerten

Sobald Sie alle Vorbereitungen getroffen haben, werden Sie mit einem Gesundheitscoach zusammengebracht und beginnen, auf Ihre Gesundheitsziele hinzuarbeiten. Über das Healthy Weight-Programm von Noom haben Sie während der normalen Geschäftszeiten Zugang zu Ihrem zugewiesenen Coach sowie über den Chat-Service der App rund um die Uhr Zugang zu einem Coach. Sie verwenden die Noom-App für alles, was mit Ihrem Gewichtsverlustplan zu tun hat, einschließlich:

  • Protokollierung und Verfolgung Ihrer Lebensmittel- und Portionsgrößen (durch Durchsuchen der Noom-Datenbank oder Scannen von Barcodes)
  • Verfolgen Sie Ihre Wasseraufnahme
  • Aufzeichnen und Verfolgen Ihres Trainings
  • Aufzeichnen von Gesundheitsdaten wie Herzfrequenz, Blutdruck und Blutzucker
  • Gesundheitsartikel lesen und an Quizfragen teilnehmen
  • Kommunikation mit Ihrem Gesundheitscoach und Einzelcoaching während der Geschäftszeiten

Wenn Sie sich außerhalb der Geschäftszeiten an den Chat-Service von Noom wenden, werden Sie wahrscheinlich mit jemandem kommunizieren, der Ihre vollständige Gesundheitsgeschichte, Ernährungspräferenzen oder andere Faktoren nicht kennt, die es ihm ermöglichen würden, Ihnen das gleiche Maß an personalisiertem Coaching zu bieten als Ihr zugewiesener Gesundheitscoach.

Was zu essen

  • Gemüse

  • Früchte

  • Fleisch

  • Milchprodukte

  • Vollkorn

  • Gesunde Fette

Was man nicht essen darf

  • Verarbeitete Lebensmittel

  • Fettreiche Lebensmittel

  • Zuckerzusatz

  • Öle und Gewürze

Die Noom-Diät schließt keine Lebensmittel ausdrücklich aus, was bedeutet, dass die oben aufgeführten Lebensmittel nicht vollständig eliminiert werden müssen. Diese rot gekennzeichneten Lebensmittel können weiterhin in Maßen verzehrt werden. Die anderen oben aufgeführten Lebensmittelgruppen enthalten viele Optionen, die Sie während des Noom-Gewichtsverlustprogramms als Teil einer gesunden Ernährung essen können. Die Aufteilung der Lebensmittel mit grünem, gelbem und rotem Label ist wie folgt:

  • Lebensmittel mit grünem Label umfassen nahrhaftes Gemüse wie Karotten, Süßkartoffeln, Brokkoli und Spinat. Diese bekommen daher „grünes Licht“ für den meisten Konsum auf der Noom-Diät. Früchte wie Äpfel, Orangen, Beeren, Bananen und Tomaten, fettfreie Milchprodukte wie Joghurt und Vollkornprodukte wie brauner Reis fallen ebenfalls in diese Kategorie.
  • Lebensmittel mit gelbem Etikett sollten „mit Vorsicht“ oder seltener gegessen werden als Lebensmittel mit grünem Etikett. Dazu gehören magere Proteine ​​wie gegrilltes Hühnchen, Lachs und Putenbrust; fettarme Milchprodukte einschließlich Milch, Käse und Eier; gesunde Fette wie Avocado und Oliven; und Körner und Hülsenfrüchte wie Bohnen, Kichererbsen und Quinoa.
  • Rot-Label-Lebensmittel sind nicht völlig tabu, sollten aber mit der geringsten Häufigkeit verzehrt werden. Dazu gehören verarbeitetes Fleisch, einige Nussbutter, Öle und Gewürze, Zucker und fettreiche Lebensmittel wie Pizza und Pommes Frites.

Vor-und Nachteile

Vorteile

  • Zugang zu zertifizierten Gesundheitstrainern

  • Psychologischer Ansatz

  • Fokus auf Langfristigkeit

  • Betonung auf Vollwertkost

  • All-in-One-Unterstützung

  • Wissenschaftlich unterstützt

Nachteile

  • Teuer

  • Sprache kann etwas entwürdigend sein

  • Keine Face-to-Face-Option

  • Erfordert intensives Engagement

Um das Beste aus der Noom-App herauszuholen und Ihre Gesundheitsziele zu erreichen, sollten Sie Ihre gesamte Nahrungs- und Wasseraufnahme sowie Ihre sportliche Aktivität protokollieren. Sie sollten auch bei der Essensplanung konsequent sein und regelmäßig mit Ihrem Coach kommunizieren.

Wie alle Diät- und Gewichtsverlustpläne hat Noom Vor- und Nachteile – und ist möglicherweise nicht das beste Gewichtsverlustprogramm für jeden. Sie sollten die Vor- und Nachteile eines Plans wie Noom sorgfältig abwägen, bevor Sie das Programm herunterladen und starten.

Vorteile

Zertifizierte Gesundheitscoaches:Alle Gesundheitscoaches von Noom durchlaufen eine vierwöchige Ausbildung bei Noom, um die kognitive Verhaltenstherapie zu beherrschen, die Methode, die das Gewichtsverlustprogramm von Noom vorantreibt. Allerdings sind nicht alle Noom-Coaches außerhalb des Noom-Trainingsprogramms zertifiziert (mehr dazu unter den Nachteilen unten).

Psychologischer Ansatz:Die kognitive Verhaltenstherapie ist eine bewährte psychologische Methode, die Ihnen hilft, die Beziehung zwischen Ihren Gefühlen, Gedanken und Verhaltensweisen zu verstehen.

Diese Art der Therapie kann Ihnen helfen, Gefühle in Bezug auf Essen, Fitness oder Wellness zu erkennen, zu erkennen, wie diese Gefühle Ihre Gedanken beeinflussen, und zu verstehen, wie diese Gedanken in Handlungen umgewandelt werden. Indem Sie diese Beziehung erkennen und verstehen, können Sie die Kontrolle über Ihre Gesundheit übernehmen.

Langfristige Konzentration:Aufgrund des psychologischen Ansatzes von Noom liegt die Grundlage des Programms in der Gewohnheitsänderung, mit der Sie langfristig abnehmen können. Anstatt in den ersten Wochen einen schnellen Gewichtsverlust herbeizuführen, zielt Noom darauf ab, Ihnen zu helfen, eine nachhaltige Denkweise in Bezug auf Ernährung, Fitness und Wellness zu entwickeln.

Fokus auf Vollwertkost:Mit Noom musst du nie wieder Tiefkühlkost kaufen (es sei denn, du möchtest), vorgefertigte Shakes oder Proteinriegel – der Schwerpunkt liegt auf lebenslang gesund essen, was bedeutet, dass Sie Lebensmittel auswählen, die sowohl Ihren Geschmack als auch Ihren Körper befriedigen. Der Farbansatz von Noom (grüne, gelbe und rote Lebensmittel) hilft Ihnen, nährstoffreiche Lebensmittel zu wählen, ohne Ihre Gewichtsverlustziele zu opfern.

All-in-One-Unterstützung:Noom fungiert gleichzeitig als Ihr Gesundheitscoach, Ernährungsberater, Personal Trainer und Verantwortlicher. Wenn Sie die Art von Person sind, die gerne App-Unordnung auf Ihrem Telefon minimiert und alle Ihre Gesundheitsdaten an einem Ort bevorzugt, könnte Noom eine gute Lösung für Sie sein.

Wissenschaftlich unterstützt:Eine Reihe von wissenschaftlichen Studien untermauern Nooms Ansatz zur Gewichtsabnahme (mehr dazu weiter unten).

Nachteile

Teuer:Bei einem Minimum von 59 US-Dollar pro Monat kostet Noom mehr, als viele Leute für ein Gewichtsverlustprogramm ausgeben wollen oder können

Sprache kann etwas entwürdigend sein:Die Benutzererfahrung von Noom ist zwar motivierend, kann aber für manche Leute abwertend wirken. Zum Beispiel verwenden die App und die Website eine Sprache wie „Conquer your food triggers“, was potenziell problematisch für diejenigen ist, die wirklich mit Lebensmitteltriggern oder emotionalem Essen zu kämpfen haben.

Keine persönliche Option:Wenn Sie von persönlichem Coaching profitieren, ist Noom möglicherweise nicht die richtige Wahl für Sie. Sie erhalten weder persönliches Coaching noch Video-Coaching – alles wird über den Chat-Service erledigt, einschließlich der Kommunikation mit Ihrem persönlichen Gesundheitscoach.

Coaches sind möglicherweise keine Experten:Es stimmt, dass alle Noom-Gesundheitscoaches vom National Consortium for Credentialing Health and Wellness Coaches (NCCHWC) und der Trainingsplattform für Gesundheitstrainer von Noom zugelassen sind. „Noomiversity“ wird vom National Board for Health & Wellness Coaches (NBHWC) genehmigt. Das bedeutet jedoch nicht, dass alle ihre Trainer zertifizierte Ernährungsberater, registrierte Ernährungsberater, Personal Trainer, Ärzte oder andere anerkannte Gesundheitsfachkräfte außerhalb des unabhängigen Trainingsprogramms von Noom sind.

Der Farbansatz kann Probleme verursachen: Während der Farbkennzeichnungsansatz bei der Lebensmittelauswahl bei manchen Menschen funktioniert, kann er bei anderen zu gestörten Essgewohnheiten oder einer ungesunden Beziehung zum Essen führen. Mandelbutter wird beispielsweise wegen ihres hohen Kaloriengehalts als rotes Lebensmittel bezeichnet, aber Mandelbutter ist ein vollkommen gesundes Lebensmittel, wenn es in Maßen gegessen wird.

Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, ist es wichtig, die Kaloriendichte von Lebensmitteln zu verstehen, aber es ist auch wichtig, eine gesunde Beziehung zu allen Lebensmitteln aufrechtzuerhalten.

Ist die Noom-Diät eine gesunde Wahl für Sie?

Das Landwirtschaftsministerium (USDA) empfiehlt, dass wir unsere Teller für die meisten Mahlzeiten mit einer ausgewogenen Mischung aus Proteinen, Getreide, Obst, Gemüse und Milchprodukten füllen. Die Noom-Diät richtet sich größtenteils nach diesen Prinzipien, zumal Es empfiehlt, den Verzehr einiger Lebensmittel mit dem „Red Label“ einzuschränken, die ansonsten als gesund gelten.

Noom verfügt auch über ein Diabetes-Präventionsprogramm, das von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) für seine Wirksamkeit offiziell anerkannt wurde, ein erstes seiner Art für vollständig mobilbasierte Gewichtsverlustprogramme Der Diabetes-Präventionsplan kostet 89,99 USD pro Monat, beinhaltet jedoch mehr Vergünstigungen als das Programm für gesundes Gewicht, wie z. B. einen besonderen Fokus auf die Blutzuckerkontrolle.

Gesundheitliche Vorteile

Trotz seiner relativen Neuheit in der Wellness-Szene (Noom wurde 2009 gegründet) hat Noom eine ganze Menge wissenschaftlicher Literatur hinter sich. Hier sind die Ergebnisse einiger wichtiger Studien zum Noom-Programm:

  • In einer Studie aus dem Jahr 2016 mit mehr als 35.000 Personen fanden Forscher heraus, dass 77% der Noom-Benutzer angaben, nach neunmonatiger Nutzung der App abgenommen zu haben.
  • Eine weitere Studie aus dem Jahr 2016 – diese im Rahmen des National Diabetes Prevention Program – ergab, dass alle Teilnehmer nach 16 und 24 Wochen der Anwendung von Noom einen signifikanten Gewichtsverlust aufwiesen. Diese Studie war jedoch insofern begrenzt, als sie Noom nicht mit einer anderen verglich Diabetes-Diät, daher ist es schwierig, über einen anderen Diätplan Rückschlüsse auf Noom zu ziehen.
  • Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigte, dass die Teilnehmer nach 12-wöchiger Anwendung von Noom durchschnittlich 7,5% ihres Körperfetts verloren und nach einem Jahr einen Verlust von 5,2% beibehalten hatten.
  • Diese Studie aus dem Jahr 2017 zeigt, dass der psychologische Ansatz von Noom wissenschaftlich fundiert ist und zu einem signifikanten Gewichtsverlust führen kann, wenn der Teilnehmer an sich selbst festhält.

Gesundheitsrisiken

Obwohl mit der Noom-Diät keine allgemeinen Gesundheitsrisiken verbunden sind, sollten diejenigen, die eine Essstörung hatten oder ein Risiko dafür haben, ein Gewichtsverlustprogramm vermeiden, das eine akribische Verfolgung der täglichen Ernährungsgewohnheiten erfordert und davon abrät, einige Lebensmittel zu essen, die es noch gibt als gesund angesehen.

Ein Wort von Verywell

Noom hat sich definitiv seinen Platz in der Welt der Diäten, Gewichtsverlustprogramme und digitalen Gesundheits-Apps etabliert und tritt sogar mit Legacy-Programmen wie WW (ehemals Weight Watchers) an. Es ist klinisch validiert, um Menschen beim Abnehmen zu helfen, und ein Großteil seines Erfolgs beruht wahrscheinlich auf seinem von der Verhaltenstherapie inspirierten Ansatz. Dass Noom für sein Diabetes-Management-Programm staatlich anerkannt ist, bedeutet viel – nicht viele unabhängige Diät- und Gewichtsverlustprogramme erhalten diese Art von Anerkennung.

Noom kann eine gute Wahl für Menschen sein, die Hilfe bei der Entwicklung nachhaltiger, gesunder Gewohnheiten benötigen, die es ihnen ermöglichen, Gewicht zu verlieren und langfristig zu halten, aber möglicherweise nicht der richtige Ansatz für diejenigen, die nach einem schnellen Weg zum Abnehmen suchen (obwohl Sie sollten auf jeden Fall eine nachhaltige Gewichtsabnahme über eine schnelle Gewichtsabnahme in Betracht ziehen).

Wie bei allen Dingen müssen Sie berücksichtigen, ob Noom Ihre Gesundheits-, Fitness- und Gewichtsmanagementziele unterstützt. Wenn es Ihnen zu viel zu viel klingt, können Sie stattdessen eine kostenlose Diät-App ausprobieren und sich auf eine Änderung nach der anderen konzentrieren: Verändern Sie zuerst Ihre Essgewohnheiten, um gesünder zu werden, und beginnen Sie dann, mehr Sport zu treiben und so weiter.

Denken Sie daran, dass eine langfristige oder kurzfristige Diät für Sie möglicherweise nicht erforderlich ist und viele Diäten da draußen einfach nicht funktionieren, insbesondere auf lange Sicht. Obwohl wir keine Diättrends oder nicht nachhaltige Methoden zur Gewichtsabnahme befürworten, präsentieren wir die Fakten, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können, die am besten für Ihre Ernährungsbedürfnisse, Ihren genetischen Bauplan, Ihr Budget und Ihre Ziele geeignet ist.

Wenn Ihr Ziel die Gewichtsabnahme ist, denken Sie daran, dass Abnehmen nicht unbedingt das gleiche ist wie Ihr gesündestes Selbst, und es gibt viele andere Möglichkeiten, um gesund zu werden. Bewegung, Schlaf und andere Lebensstilfaktoren spielen ebenfalls eine wichtige Rolle für Ihre allgemeine Gesundheit. Die beste Ernährung ist immer die, die ausgewogen ist und zu Ihrem Lebensstil passt.

spot_img