Wie man aufhört, sich beim Laufen selbstbewusst zu fühlen

"Frau LeoPatrizi / Getty Images Inhaltsverzeichnis Gesamtes Inhaltsverzeichnis anzeigen

Das Starten eines laufenden Programms kann einschüchternd sein. Die wenigsten Menschen fühlen sich vom ersten Moment an wie ein Läufer, wenn sie auf dem Bürgersteig stehen. Manche Leute fragen sich, ob sie so aussehen. Andere meinen, dass sie albern aussehen. Es ist völlig normal, sich beim Laufen unsicher zu fühlen.

Sie müssen sich von diesen kurzfristigen Bedenken nicht davon abhalten lassen, Ihre Laufziele zu erreichen. Bewältigen Sie die Nervosität von Neulingen und gewinnen Sie Selbstvertrauen als Läufer mit ein paar erreichbaren Schritten.

Zieh dich an wie ein Läufer

Die richtige Trainingskleidung kann dir dabei helfen, dich beim Laufen in der Öffentlichkeit wohler zu fühlen. Sportspezifische Kleidung sendet eine Botschaft an andere und sich selbst, dass Sie wissen, was Sie tun – ob Sie es tun oder nicht.

Laufschuhe

Das Tragen von Laufschuhen anstelle von normalen Turnschuhen oder Tennisturnschuhen wird dir nicht nur helfen, gut auszusehen, sondern sie können dir auch einen stärkeren, selbstbewussteren Gang verleihen. Mit den richtigen Laufschuhen fühlst du dich außerdem besser, damit du mit einem selbstbewussten Lächeln im Gesicht laufen kannst.

Laufbekleidung

Das Tragen von Hightech-Fasern kann dazu beitragen, Ihr Gesamtgewicht für einen leichteren, schnelleren Lauf zu reduzieren. Sieh dir Laufoberteile, Jacken und Hosen aus CoolMax und anderen feuchtigkeitsableitenden Fasern an, um deine Last zu verringern und deine Läufe angenehmer zu machen. Wenn Sie frustriert sind, Kleidung zu finden, die zu Ihnen passt, probieren Sie Activewear von Marken mit Größenangaben aus.

Wenn du laufspezifische Kleidung trägst, reduzierst du auch das Risiko von Scheuern. Diese einfache Änderung hilft Ihnen, sich während und nach Ihrem Lauf bequemer und sicherer zu bewegen.

Sie müssen sich nicht nur zum Laufen eine ganz neue Garderobe kaufen, aber ein paar Schlüsselstücke tragen zu Ihrem Komfort bei und können Ihr Selbstvertrauen stärken. Es kann motivierend sein, in deinem Kleiderschrank nach einer guten Laufshorts oder -hose, einem scharf aussehenden Laufshirt und den richtigen Laufschuhen zu suchen.

Sport-BH

Für Menschen mit Brüsten ist es besonders wichtig, den richtigen Sport-BH zu tragen. BHs, die nur wenig Struktur und Halt bieten, können gut funktionieren, wenn Sie nur im Haus herumlaufen, aber möglicherweise nicht ausreichen, um Beschwerden beim Laufen zu vermeiden.

Es kann einige Versuche dauern, den richtigen Lauf-BH für dich zu finden. Experimentieren Sie mit verschiedenen Stilen, bis Sie die beste Passform gefunden haben. Sie können ein Laufgeschäft oder eine Website besuchen, die Informationen zu Körbchengröße und Aktivitätsniveau bietet, und dann einen Stil auswählen, der Ihren Bedürfnissen entspricht.

Passen Sie Ihre Einstellung an

Es ist nicht ungewöhnlich, sich zu fragen, ob es komisch aussieht, durch die Nachbarschaft zu laufen, wenn Ihre Nachbarn Sie nicht als Läufer kennen. Die Angst, auf der Straße oder sogar auf einem Laufband im Fitnessstudio gesehen zu werden, hält viele Menschen davon ab, eine Laufgewohnheit zu beginnen (oder fortzusetzen). Erkenne, dass du nicht allein bist und dass andere Läufer – von erfahrenen Läufern bis hin zu Anfängern – sich beim Laufen unsicher gefühlt haben.

Zu wissen, dass Sie sich keine Sorgen darüber machen sollten, was andere denken, bedeutet nicht, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen. Aber die Realität ist, dass die meisten Leute dir nicht wirklich Aufmerksamkeit schenken. Und wenn sie Sie bemerken, nehmen Sie das Beste an – vielleicht sind sie von Ihren Lauffähigkeiten beeindruckt.

Was Läufer denken

Es ist nicht hilfreich, sich Gedanken darüber zu machen, was andere denken. Als Läufer verdienst du Respekt von anderen Läufern. Ob Sie es erkennen oder nicht, Sie bekommen es wahrscheinlich. Läufer lieben es, andere auf den Straßen oder Wegen zu sehen. Läufer haben Spaß an ihrem Sport, warum also sollten sie nicht sehen wollen, dass andere dasselbe tun?

Denken Sie daran, dass alle Läufer irgendwann neu im Sport waren. Sie können sich auf die Kämpfe beziehen, mit denen Sie als Anfänger konfrontiert sind.

Wenn Sie sich in der Nähe anderer Läufer unsicher fühlen, denken Sie daran, dass sie auch von irgendwo starten mussten. Fragen Sie sie nach ihren Erfahrungen und Sie werden wahrscheinlich gute Ratschläge bekommen.

Was Nicht-Läufer denken

Versuchen Sie, sich nicht daran festzuhalten, was Nicht-Läufer denken. Erinnere dich an die großartigen Vorteile, die dir das Laufen bringt (die andere verpassen).

Die Menschen, die Ihnen wirklich wichtig sind, werden Ihre Bemühungen sehr wahrscheinlich unterstützen. Schließlich unternehmen Sie spürbare Schritte, um Ihre Gesundheit und Fitness zu verbessern. Seien Sie stolz darauf, dass Sie Ihrem körperlichen und seelischen Wohlbefinden etwas Gutes tun.

Suche nach Vorbildern

Schauen Sie sich beim nächsten Lauf um und versuchen Sie, eine Bestandsaufnahme der anderen Läufer zu machen. Läufer zu finden, mit denen du dich identifizieren kannst, kann dein Selbstvertrauen stärken. Wenn Sie sich nicht bewusst sind, wie stark Sie während eines Laufs ins Schwitzen kommen, suchen Sie nach anderen Läufern, die genauso stark schwitzen. Sie sind da draußen! Wenn Sie sich bezüglich Ihrer Körpergröße unsicher fühlen, suchen Sie nach Läufern mit ähnlichen Körpertypen.

Wenn Sie Fotos von Rennen studieren, können Sie Läufer aller Altersgruppen, Fitnessstufen und Körpergrößen sehen. Wenn Sie Online-Laufforen besuchen, werden Sie feststellen, dass viele Leute die gleichen Bedenken haben wie Sie. Egal, ob Sie im wirklichen Leben oder im Internet auf zuordenbare Läufer treffen, versuchen Sie, sie als positive Vorbilder für Ihre Laufreise zu nutzen.

Lernen Sie die richtige Form

Wenn Sie die richtige Laufform kennen und anwenden, können Sie sich als neuer Läufer auch selbstbewusster fühlen. Wenn du ein paar grundlegende Tipps befolgst, kannst du den richtigen Gang und die richtige Oberkörperhaltung lernen, um Selbstvertrauen zu vermitteln und deine Läufe zu übertreffen.

Schauen Sie beim Laufen nach vorne (nicht nach unten), um sich wohler auszusehen und sich wohler zu fühlen. Entspannen Sie Ihre Arme in eine gebeugte Position mit den Händen auf Hüfthöhe.

Sie sollten auch Ihren Schritt berücksichtigen. Es gibt unterschiedliche Meinungen darüber, ob Sie mit dem Vorfuß oder der Ferse zuschlagen sollten – viele Langstreckenläufer neigen dazu, Vorfußläufer zu sein. Die meisten Experten empfehlen einen Mittelfußschlag.

Sie können auch zählen, wie oft Ihre Füße in einer Minute auf dem Bürgersteig auftreffen. Ein angenehmes Schritttempo liegt oft bei etwa 180 Schritten pro Minute.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Schritt etwas daneben liegt. Dies sind nur Richtlinien. Auch wenn Ihr Formular nicht so ist, wie Sie es möchten, fühlen Sie sich besser, wenn Sie wissen, dass Sie daran arbeiten.

Finde einen Running Buddy

Sie können sich auch weniger befangen fühlen, wenn Sie einen Freund oder ein Familienmitglied dazu bringen, mit Ihnen zu laufen. Ein Vorteil beim Laufen mit einem Kumpel ist, dass Sie sich vor, während und nach dem Training gegenseitig motivieren können.

Du könntest auch einer Laufgruppe beitreten. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Fitnessstudio, dem örtlichen Laufgeschäft oder der Freizeitabteilung in Ihrer Stadt oder Stadt, um Anfängerprogramme zu finden. Das Laufen mit anderen, die ebenfalls neu in der Sportart sind, kann es einfacher machen, regelmäßig aufzutauchen.

Lenk dich ab

Hören Sie auf, während Ihres Laufs zu viel nachzudenken, indem Sie sich mental ablenken. Wiederholen Sie laufende Mantras in Ihrem Kopf, die Sie motivieren. Spielen Sie Denkspiele, wie zum Beispiel zu berechnen, wie viel Prozent Ihres Laufs Sie beendet haben und wie viel Sie noch übrig haben. Zählen Sie, wie viele Bäume oder Autos Sie passieren, bis Sie eine bestimmte Zahl erreichen.

Solange Sie sich sicher fühlen und auf Ihre Umgebung achten, hören Sie einen Podcast oder Musik, um aus Ihrem Kopf zu kommen. Ablenkungstaktiken können dir helfen, dir weniger Sorgen über das Laufen in der Öffentlichkeit zu machen, Langeweile zu überwinden und mehr Spaß beim Laufen zu machen.

Sicher sein

Wenn Sie alleine laufen möchten, sind einige grundlegende Sicherheitsregeln zu beachten. Auf der anderen Seite kann das Erlernen, wie Sie sicher bleiben können, Ihnen auch helfen, sich selbstbewusster zu fühlen. Auch erfahrene Läufer üben diese Regeln regelmäßig.

Wenn Sie zum Beispiel alleine laufen gehen, versuchen Sie, mit sich selbst zu sprechen (als ob Sie einen Ohrhörer für Ihr Telefon tragen würden). Diese Strategie lässt es so aussehen, als ob Sie jemanden hätten, der weiß, wo Sie sich befinden, wodurch Sie weniger wahrscheinlich zum Ziel werden.

Wenn Sie Belästigungen auf der Straße erfahren, rennen Sie weiter und reagieren Sie nicht. Zurückschreien, Obszönitäten oder obszöne Gesten können die Situation verschärfen. Laufen in öffentlichen Bereichen wie Parks, Radwegen oder Wanderwegen verringert die Wahrscheinlichkeit, dass zufällige Personen Sie beim Vorbeifahren belästigen.

Ein Wort von Verywell

Das erste Mal, dass du zum Laufen gehst, ist wahrscheinlich das härteste. Nachdem du ein paar Mal in der Öffentlichkeit gut gelaufen bist, wirst du dich selbstbewusster und wohler fühlen und dir weniger Sorgen machen, dass andere dich beobachten. Denken Sie daran, den Kopf hoch zu halten: Sie unternehmen mutige Schritte, um Ihre Fitness und Ihr Wohlbefinden zu steigern, und das ist etwas zu feiern.

ALEX LEGRANDhttps://crossfitpintados.com
Ein Mann mit erstaunlicher Willenskraft und Charakter, Er weiß viel über sein Geschäft und entwickelt sich jeden Tag weiter, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Über 9 Jahre Berufserfahrung! Es macht fast die Hälfte der Schulungen für unseren Standort aus. wir sind einem solchen Co-Autor, Autor und vor allem Freund für unser Projekt dankbar.
spot_img