Wie schnell Sie gehen, kann Ihre Lebensdauer vorhersagen

"Großeltern

Paul Bradbury/Getty Images

Sind Sie stolz, dass Sie beim Gehen mit Ihren Enkelkindern mithalten können? Wenn ja, ist das ein gutes Zeichen dafür, dass Sie noch viele Jahre vor sich haben. Studien zeigen, dass nach einem Alter von 65 Jahren Ihre Gehgeschwindigkeit in Ihrem natürlichen Tempo ein überraschend zuverlässiger Indikator für das Überleben ist. Die Messung der Gehgeschwindigkeit über eine kurze Distanz, z. B. quer durch einen Raum (13 Fuß oder 4 Meter), ist ein nützliches Hilfsmittel für Ärzte, um angemessene Behandlungs- und Pflegeziele für ältere Menschen festzulegen.

Die Gehgeschwindigkeit, die ein längeres Leben vorhersagt

Eine große Studie untersuchte die natürliche Ganggeschwindigkeit von 34.485 Teilnehmern ab 65 Jahren aus neun früheren Studien. Diese Studien verfolgten die Ergebnisse über 12 Jahre oder länger, in dieser Zeit starb fast die Hälfte der Teilnehmer. Sie fanden einen konsistenten Effekt darauf, wie lange Menschen lebten und ob sie eine schnellere oder langsamere Ganggeschwindigkeit hatten:

  • Diejenigen, die auf natürliche Weise mit 2,2 Meilen pro Stunde (27:16 Minuten pro Meile oder 1,0 Meter pro Sekunde) oder schneller gingen, lebten wahrscheinlich länger, als es allein aufgrund von Alter und Geschlecht vorhergesagt werden würde.
  • Diejenigen, die auf natürliche Weise mit 1,8 Meilen pro Stunde (33:20 Minuten pro Meile oder 0,8 Meter pro Sekunde) gingen, lebten wahrscheinlich die durchschnittliche Lebensdauer für ihr Alter und Geschlecht.
  • Diejenigen, die auf natürliche Weise mit 1,3 Meilen pro Stunde (46:09 Minuten pro Meile oder 0,6 Meter pro Sekunde) gingen, hatten ein höheres Risiko für eine frühe Sterblichkeit.
  • Kürzere Lebensspannen als erwartet wurden für diejenigen beobachtet, die langsamer und langsamer gingen.

Die Studie umfasste eine große Stichprobe von Alter, Geschlecht, Rasse/ethnischer Zugehörigkeit und anderen Untergruppen, und das mittlere Überleben aller Teilnehmer ähnelte dem der erwachsenen US-Bevölkerung insgesamt. Sie stellten fest, dass Studien, die gesunde Freiwillige rekrutieren, einige Vorurteile aufweisen könnten, z. B. die Aufnahme von weniger Menschen mit fortgeschrittener Demenz.

Die Forscher stellten fest, dass nur weil eine Person sehr langsam geht, dies nicht bedeutet, dass sie nicht immer noch normal leben oder sogar eine längere Lebensdauer haben wird. Das käme auf den Einzelnen an.

Was bestimmt Ihre Gehgeschwindigkeit im Alter?

Es gibt viele Gründe, warum Menschen im Alter langsamer gehen. Gehen ist eine komplexe Aktivität, die von Veränderungen zahlreicher Körpersysteme beeinflusst wird. Sie könnten natürlich denken, dass Arthritis, die Ihre Hüften und Knie betrifft, Ihr Tempo verlangsamt. Aber Sie müssen auch Lungen und ein Herz haben, die gut funktionieren. Ihr Gehirn und Ihr Nervensystem müssen gut funktionieren, um Botschaften an die Muskeln zu senden, damit diese koordiniert arbeiten und die Körperhaltung und das Gleichgewicht beim Gehen beibehalten.

Sie müssen sich nur die Tipps zum schnelleren Gehen ansehen, um zu erkennen, dass es einer Grundlinie an aerober Fitness, Kraft und Gleichgewicht bedarf, um schneller zu werden. Ihre natürliche Gehgeschwindigkeit, wenn Sie nicht versuchen, schneller zu gehen, wird ebenfalls von Ihrer allgemeinen Gesundheit beeinflusst.

Sehr langsam zu gehen bedeutet normalerweise auch, dass Sie weniger gehen und insgesamt weniger körperlich aktiv sind. Ohne körperliche Aktivität werden Sie dekonditioniert. Dies kann zu einer Abwärtsspirale führen. Sie gehen und bewegen sich immer weniger und Ihre Fähigkeit dazu lässt nach. Die Dekonditionierung führt zu einer schlechteren Überlebenszeit.

Wie kann Ganggeschwindigkeit klinisch genutzt werden?

Wenn Sie und Ihr Arzt Entscheidungen darüber treffen, welche Behandlungen und Therapien Ihnen im Alter zugute kommen könnten, kann es ein Faktor sein, zu wissen, wie lange Sie wahrscheinlich noch überleben werden. Sie könnten mehr oder weniger bereit sein, sich einer aggressiven Behandlung zu unterziehen oder sich einer Operation zu unterziehen, die eine lange Rehabilitationszeit erfordert, wenn Sie glauben, dass Sie noch Jahrzehnte zu leben haben.

Sie könnten auch sorgfältiger auf sich selbst aufpassen und vorbeugende medizinische Ratschläge befolgen, wenn Sie wissen, dass Sie noch viele weitere gesunde Jahre vor sich haben. Wenn Ihre Gehgeschwindigkeit darauf hindeutet, dass Sie einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind, können Sie und Ihr Arzt an Dingen arbeiten, die Ihre Gesundheitsrisiken verringern und Ihren Zustand verbessern können.

Wenn Sie und Ihr Arzt feststellen, dass Sie langsamer gehen als vor ein oder zwei Jahren, könnte dies darauf hindeuten, dass Sie sich Ihre Gesundheit genauer ansehen und möglicherweise eine Erkrankung finden, die zuvor nicht diagnostiziert wurde.

Es gibt andere Mittel, die Ärzte verwenden, um Ihre wahrscheinliche Lebensdauer einzuschätzen, von denen einige eher eine Frage des Ermessens als etwas sind, das sie messen können. Die Gehgeschwindigkeit lässt sich leicht in einem Büro oder Flur mit nur einer Stoppuhr messen. Es kostet nur die Zeit der messenden Person, die kein Fachmann sein muss.

Ganggeschwindigkeitstest

Die Teilnehmer an den Studien, die diese Ergebnisse hervorbrachten, wussten nicht, dass ihre Gehgeschwindigkeit etwas Bedeutendes war, daher war es unwahrscheinlich, dass sie versuchten, schneller als normal zu gehen. Das wird ein Faktor sein, wenn Sie versuchen, Ihre eigene Gehgeschwindigkeit zu messen. Sie könnten Ihren Ehepartner oder einen Freund bitten, ihn an mehreren Tagen mehrmals zu messen, um eine bessere Probe zu erhalten, und ungewöhnlich hohe oder niedrige Messwerte zu verwerfen.

Sie können versuchen, ein Laufband zu verwenden und die Geschwindigkeit notieren, die sich für Sie angenehm und natürlich anfühlt, um eine gemessene Geschwindigkeit beim Gehen über 13 Fuß zu vergleichen. Um den 13-Fuß-Gehtest zu verwenden, würden Sie die Anzahl der Sekunden durch 4 teilen, um die Meter pro Sekunde zu erhalten.

Die Forscher erstellten eine Tabelle und Grafiken für Männer und Frauen, die zeigen, wie sich die mittlere Lebenserwartung bei verschiedenen Gehgeschwindigkeiten verändert. Diese werden in Metern pro Sekunde angezeigt. Für einen 13-Fuß-Gehweg würden Sie die Anzahl der Sekunden nehmen, um ihn abzuschließen, und ihn durch 4 teilen, um Meter pro Sekunde zu erhalten. Wenn Sie Ihren Spaziergang mit anderen Mitteln planen, werden diese Zahlen folgendermaßen übersetzt:

  • 0,2 Meter pro Sekunde: 0,4 Meilen pro Stunde oder 150 Minuten pro Meile
  • 0,6 Meter pro Sekunde: 1,3 Meilen pro Stunde oder 46:09 Minuten pro Meile
  • 0,8 Meter pro Sekunde: 1,8 Meilen pro Stunde oder 33:30 Minuten pro Meile
  • 1,0 Meter pro Sekunde: 2,2 Meilen pro Stunde oder 27:16 Minuten pro Meile
  • 1,1 Meter pro Sekunde: 2,5 Meilen pro Stunde oder 24 Minuten pro Meile
  • 1,4 Meter pro Sekunde: 3,1 Meilen pro Stunde oder 19:21 Minuten pro Meile
  • 1,6 Meter pro Sekunde: 3,6 Meilen pro Stunde oder 16:40 Minuten pro Meile

Kann schnelleres Gehen Ihr Leben verlängern?

Diese Forschung beweist nicht Ursache und Wirkung. Die Verbesserung Ihrer körperlichen Fitness ist jedoch mit einem längeren Leben verbunden. Wenn Sie Ihre Fitness mit zunehmendem Alter erhalten oder verbessern, können Sie Ihre Gesundheitsrisiken und Ihre natürliche Gehgeschwindigkeit reduzieren. Wenn Gehen Ihre bevorzugte Trainingsmethode ist, können Sie Ihre kardiovaskuläre Fitness aufbauen, indem Sie an den meisten Tagen der Woche 30 Minuten oder mehr zügig gehen, wobei Sie mindestens 150 Minuten pro Woche anstreben. Dabei können Sie Ihre natürliche Gehgeschwindigkeit verbessern.

Zusätzlich zur aeroben Aktivität sollten Sie an zwei oder mehr Tagen pro Woche muskelkräftigende Aktivitäten durchführen. Bei Sturzgefahr sollten Sie Übungen machen, die Ihr Gleichgewicht erhalten oder verbessern.

Wenn Sie an einer chronischen Erkrankung leiden, die es Ihnen nicht erlaubt, aerobe Aktivitäten mittlerer Intensität durchzuführen, sollten Sie einfach versuchen, so körperlich aktiv zu sein, wie es Ihre Fähigkeiten zulassen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Aktivitäten für Sie am besten geeignet sind.

Ein Wort von Verywell

Unabhängig von Ihrer Gehgeschwindigkeit können Sie Maßnahmen ergreifen, um Ihre Gesundheitsrisiken zu verringern und Ihre Chancen auf ein längeres und gesünderes Leben zu verbessern. Wenn Sie von Natur aus ein schnelles Tempo haben, ruhen Sie sich nicht auf Ihren Lorbeeren aus. Stellen Sie sicher, dass Sie alle vorbeugenden Maßnahmen nutzen, die zu gesünderen Jahren führen werden. Wenn Sie gerade in Rente gegangen sind, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um an Ihrer körperlichen Fitness zu arbeiten, bevor Sie in dieser neuen Lebensphase zu beschäftigt sind.

ALEX LEGRANDhttps://crossfitpintados.com
Ein Mann mit erstaunlicher Willenskraft und Charakter, Er weiß viel über sein Geschäft und entwickelt sich jeden Tag weiter, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Über 9 Jahre Berufserfahrung! Es macht fast die Hälfte der Schulungen für unseren Standort aus. wir sind einem solchen Co-Autor, Autor und vor allem Freund für unser Projekt dankbar.
spot_img